Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

offenes EFH Single- oder Multisplit?

Eloee
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2020, 12:35

offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Eloee » 06.03.2020, 12:50

Hallo liebes Forum,

ich lese nun schon einige Zeit mit und habe mich nun auch endlich entschieden eine Klima in unserem EFH zu verbauen.
Nun schwanke ich aber (wie so viele) zwischen einem oder mehreren Geräten...
Da wir ein gut gedämmtes und verschattetes Haus verfügen (BJ 2016) muss das Gerät denke nicht riesig sein sondern einfach nur die Temperatur etwas unten halten und vor allem entfeuchten :loveit:

Wir haben ein relativ offenes Haus mit Luftraum von Wohnzimmer (EG) zu Flur OG und offener Treppe von Flur EG zu Flur OG und offenem Wohnzimmer zum Flur OG, also im Prinzip alles ein großer raum.
Die zwei Kinderzimmer + Schlafzimmer befinden sich im OG.
Ich hatte nun an zweierlei Konfigurationen gedacht:
Variante 1: Singlesplit
Innengerät (4 oder 5kW) im OG am Vorbau des Kamin/Wäscheschacht (evtl. Truhe)

Variante 2: Multisplit
1x Innengerät im OG am Vorbau des Kamin/Wäscheschacht (evtl. Truhe)
1x Innengerät im EG am Vorbau des Kamin/Wäscheschacht
Varianten.jpg
Kamin und Wäscheschacht sind großzügig verkleidet sodass da problemlos die Kältemittelleitungen bis in den Keller und dann nach draussen verlegt werden können.
Allerdings wäre für den Vorbau im OG ein Truhengerät besser geeignet da der Vorbau nur ca 1m hoch ist, im EG geht er bis zur Decke, da geht ein normales Wandgerät.

Sollte es ein Truhengerät gefallen mir die Panasonic Truhen deutlich besser als von anderen Herstellern, bei Wandgeräten wäre es egaler.

Was meint ihr? Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen mit so einem Grundriss ? :oops: :oops:

Liebe Grüße
Eloee
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

gnampf
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 688
Registriert: 05.09.2018, 16:08

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von gnampf » 06.03.2020, 13:44

wozu denn überhaupt ein Gerät ins OG? Mit der Treppe landet die ganze Kälte eh unten, oben haste davon nix. Reicht also wenn du unten was anbaust.
Und unten: geht die Treppe auch noch so offen runter in den Keller? Dann montier das Gerät einfach direkt im Keller.

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 379
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Lger » 07.03.2020, 09:30

Ich versteh' das mit dem "Kühlen im Keller" nicht. Sobald der Spiegel des Kaltluft-Sees im Keller die Ansaugstelle der Klima erreicht (bei einer Truhe früher) regelt diese ab. Der Temperatur-Ausgleich nach oben ist auf Wärmeleitung und durch Schwerkraft behinderte Diffusion angewiesen.

Wenn ich oben kühle, "fällt" die gekühlte Luft nach unten (Schwerkraft) und zwingt die warme Luft im Ausgleich nach oben. Konvektion heißt das! Daneben gibt es natürlich auch Diffusion und Wärmeleitung. Solange die Klima warme Luft ansaugen kann (Wandgerät länger), kühlt sie. Ich denke dass diese Anordnung einen kleineren, vertikalen Temperatur-Gradient (Komfort!) ermöglicht als die obige. Meine Empfehlung zum Kühlen wäre daher: Wandgerät oben.

Beim Heizen ist die Sache in meiner Anschauung natürlich umgekehrt. Meine Empfehlung zum Heizen wäre daher: Truhe unten.
Ceterum censeo ... Diffamierung gehört bekämpft. :(

Freoni
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 587
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Freoni » 07.03.2020, 12:48

Also eine große Klima nach oben und nur einen Heizkörper in den Keller
Im Sommer fällt die Kälte runter
Im Winter steigt die Wärme auf

Eloee
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2020, 12:35

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Eloee » 07.03.2020, 22:42

So hatte ich mir das auch vorgestellt :-)
Wobei es Hauptsächlich ums Kühlen im Sommer geht, im Winter eventuell mal aber da reicht es dann auch wenns nur im OG warm wird.

Wie weit kann man denn mit einer Verteilung in die Zimmer im OG rechnen? Dort sind ja Schlaf und 2 Kinderzimmer die ich nicht einzeln klimatisieren will aber etwas kühler wäre darin natürlich auch nicht schlecht :-) Wobei die Entfeuchtung wirkt sich auch in diesen Räumen aus oder?

Die Truhe könnte ich Mittig im Flur OG anbringen wobei ich mir da den Durchgang um 20cm verengen würde, Gegenüber stehen noch Kommoden, wäre also schon etwas enger :-(
Das Wandgerät ginge nur zwischen Wäscheabwurf und Tür Kind 1, sprich näher am Treppenabgang... wäre das schlecht für die Verteilung im OG?

Gruß Eloee

warumnicht
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 04.06.2014, 22:00

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von warumnicht » 07.03.2020, 23:12

Besonders gut wird dies nicht funktionieren. Ich wäre selbst hier in DE unzufrieden.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4091
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Nobsi » 08.03.2020, 07:02

warumnicht hat geschrieben:
07.03.2020, 23:12
Besonders gut wird dies nicht funktionieren. Ich wäre selbst hier in DE unzufrieden.
Moin

Ach ja, unsere "eine IE wird mir schon meine 200 m² Bude kaltmachen Fraktion". :lol: Lasse sie weiter träumen.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Flubi
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 108
Registriert: 10.11.2019, 18:44
Wohnort: Schweiz

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Flubi » 08.03.2020, 08:17

Ich meinte letztes Jahr auch dass ein grosses Wandgerät meine ganze Bude kühlen oder heizen könnte.
Wollte sogar mit Ventilatoren arbeiten um die gekühlte Luft zu verteilen.
Nachdem mir das von einem Fachmann erklärt wurde liess ich drei Single Split Geräte einbauen.
Bei einem Freund von mir wurde letztes Jahr nur ein Wandgerät eingebaut. Funktionierte nicht.
Innerhalb eines Monats bestellte er ein zweites.
Ich würde von Anfang an etwas richtiges planen lassen und nicht zweimal Geld in die Hände nehmen.
Eine seriöse Kältefirma kommen lassen. Am Ende sparst Du Kohle.

Gruss Flubi
innen 1x RAS-10PKVPG-E Toshiba Wifi
innen 2x RAS-13PKVPG-E Toshiba Wifi
aussen 1x RAS-10PAVPG-E Toshiba
aussen 2x RAS-13PAVPG-E Toshiba

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 379
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Lger » 08.03.2020, 10:04

Nach meiner Einschätzung (theoriebasiert!) hast du bessere Chancen, Kühlung vom OG über die Treppe in's EG zu bringen als in die KZ und das SZ, und das Bisschen würde dauerhaft offene Türen verlangen. Das mögen Eltern manchmal und Kinder ab einem gewissen Alter dauerhaft nicht. Aber natürlich, eine Klima ist bei Hitze besser als keine. Ein müder Ausweg, vorbei am dritten IE im OG, wären 2 Luft-Kanäle (oben/unten, mit einem Ventilator) in der Wand zwischen den KZ.

Wenn du nur eine Klima im OG haben willst, würde ich eine Wandklima mit Kabelkanal (Rigips?) jedenfalls einer Truhe, die noch dazu den Durchgang beengt, vorziehen.

Wenn ich Gäste hoch schätzte, würde ich auch im EG zwei IE vorsehen. Dass du eine Tür zur Kellertreppe brauchst, damit die Kaltluft nicht abhaut, bezweifle ich, da der Wärmeeintrag im KG deutlich geringer sein dürfte als im OG.

Auf ein zufriedenstellendes Ergebnis!
Ceterum censeo ... Diffamierung gehört bekämpft. :(

Eloee
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2020, 12:35

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Eloee » 08.03.2020, 22:05

Nobsi hat geschrieben:
08.03.2020, 07:02
Moin

Ach ja, unsere "eine IE wird mir schon meine 200 m² Bude kaltmachen Fraktion". :lol: Lasse sie weiter träumen.

Gruß
Nobsi
Leider ist mir schon bewusst das 1 Gerät keine perfekte Lösung ist, wir haben allerdings kein übertriebenes Hitzeproblem im Haus, möchten aber nicht jede Minute in der die Schiebetüre im Wohnzimmer zu lange offen ist oder die Jalousien gerade stehen statt komplett zu zu sein, bedauern.

Für eine gute Kühlung in allen Zimmern (mit verschiedenen Temperaturen) wäre wohl ein Gerät in SZ, Kind 1 und Kind 2 sowie Wohnzimmer nötig oder?
Wenn uns das allerdings "zu viel" ist und ein grundsätzliches Absenken der Haustemperatur (und der Feuchte) reicht, macht mehr als das eine Gerät im Flur OG aber eigentlich gar keinen Sinn oder ?

@Lger
Genau so sehe ich das eigentlich auch :cowboy: aber viel Erfahrung mit Kälteverteilung habe ich natürlich noch nicht, mehr mit Wärme und der Schwedenofen im EG Wohnzimmer heizt den oberen Stock bei offenen Türen :mrgreen: recht gut mit.

Vielen Dank euch!
Eloee

warumnicht
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 04.06.2014, 22:00

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von warumnicht » 08.03.2020, 23:13

Warum nicht gleich einne vernünftige Kühlung für jedes Zimmer?
Alle Zimmer offen -> Kinder und Freunde, ja dies macht (keinen) Spaß.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4091
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Nobsi » 09.03.2020, 06:59

warumnicht hat geschrieben:
08.03.2020, 23:13
Warum nicht gleich einne vernünftige Kühlung für jedes Zimmer?
Alle Zimmer offen -> Kinder und Freunde, ja dies macht (keinen) Spaß.
Moin

So habe ich es. Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer und Treppenhaus/Flur. In den nächsten Wochen kommt noch eine in die Küche. Dann hängen fünf AE am Bau. Ganz ehrlich, das sieht schon scheiße aus. Aber mit einer Multi käme ich hier nicht weiter. Der Installationsaufwand wäre enorm bis fast nicht möglich.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Eloee
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2020, 12:35

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Eloee » 26.03.2020, 23:14

Hatte mir nun einige Tage Gedanken gemacht und tendierte zwischen 3fach Multisplit mit 2 kleinen Geräten für die Kinderzimmer und einem großen für im Flur OG, will nun aber doch wieder nur eine Singlesplit im Flug OG installieren.

Mir gefallen die Panasonic Etherea eigentlich sehr gut, was sagt ihr dazu? Lohnt sich der Mehrpreis zu anderen Anlagen?
Und Leistungstechnisch würde ich zwischen 4 und 5 kW tendieren, also KIT-Z50VKE oder KIT-Z42VKE, meint ihr das reicht?

Gruß Eloee

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4091
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: offenes EFH Single- oder Multisplit?

Beitrag von Nobsi » 27.03.2020, 08:11

Moin
Eloee hat geschrieben:
26.03.2020, 23:14
Mir gefallen die Panasonic Etherea eigentlich sehr gut, was sagt ihr dazu? Lohnt sich der Mehrpreis zu anderen Anlagen?
Das ist gut.
Eloee hat geschrieben:
26.03.2020, 23:14
Hatte mir nun einige Tage Gedanken gemacht und tendierte zwischen 3fach Multisplit mit 2 kleinen Geräten für die Kinderzimmer und einem großen für im Flur OG, will nun aber doch wieder nur eine Singlesplit im Flug OG installieren.

Das ist schlecht.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Antworten