Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Antworten
Schneeballsystem
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 116
Registriert: 28.05.2016, 20:23

Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von Schneeballsystem » 12.10.2019, 11:41

Hi erstmal,
Habe folgende Frage, und zwar habe ich einen Defekten Verdmapfer zu tauschen in einer Kühltheke, der Verdampfer ist 40cm auf 57cm und vielleicht 3mm dick
Ist eine Platte mit 8bar max Druck.
Der neue Verdampfer (aus alt Bestand von einer alten Theke) hat schon ein E Ventil 0,7kw vorgefertigt montiert und man kann direkt an die Flüssigkeitsleitung an löten kein Problem, aber die Saugleitung 8mm an der Verdmapferplatte ist Alu Artig meiner Meinung nach und ich schaffe keine Verbinung zu meinem 10er Kupferrohr weder mit Silfos noch mit Silberlot wie werden die denn von Werk aus mit Kupferzusammengelötet? Man sieht ja an dem Defekten Verdampfer das die im Werk das verlötet haben. Bördeln funktioniert auch nicht.

Ich dachte an kp Lockring oder an eine andere Löttechnik?
Ps wüsste gerne mal die Nachteile von Lockring Verschraubungen???

Freoni
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 488
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von Freoni » 12.10.2019, 16:55

Halt Lot für Alu/Kupfer nehmen. Nicht das normale

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1701
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von Spezialwidde » 12.10.2019, 18:57

Der einzige Nachteil des Lokringsystems ist der Preis. Aber funktionell ist das wirklich eine tolle Lösung.

Schneeballsystem
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 116
Registriert: 28.05.2016, 20:23

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von Schneeballsystem » 12.10.2019, 19:23

Okay Danke.

Dachte immer mit Silberlot kann ich fast alles an Kupfer löten.
Welches Lot gibt es denn für Alu Kupfer Verbindung von solchen Thekenverdampferplatten?

kolben
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 51
Registriert: 30.11.2017, 13:00

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von kolben » 13.10.2019, 13:13

Ich hab das bei meiner Autoklima mal versucht, da sind auch die meisten Teile aus Alu. Angeblich ist das mit Reibelot oder spezial Flussmittel möglich aber gerade bei so einem dünnen Verdampferrohr wird dir warscheinlich das Alu einfach wegschmelzen, der Arbeitsbereich ist recht klein.

Eine einfache Schneidringverschraubung hab ich nicht dicht genug hinbekommen weil das Alu zu weich ist, aber mit Verstärkungshülsen und loctite sollte das ähnlich gut halten wie ein Lokring.

moby
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 684
Registriert: 27.07.2014, 21:56

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von moby » 13.10.2019, 14:09

Industriell ist das Reibschweißen mit Ultraschall, das Material wird so fest aufeinander gepresst (bzw . meist ist das Alurohr aufgeweitet und ein Stück Stahlrohr wird da rein gesteckt, dann wird das ganze zusammengequetscht und über Ultraschall Energie eingetragen, so das das Aluminium an der Oberfläche zum Stahlrohr hin sich verflüssigt und durch das gleichzeitige Pressen dichtet.

Wie ist denn der gebrauchte Verdampfer an die Kupferleitung/Kompressor angeschlossen ?

Schneeballsystem
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 116
Registriert: 28.05.2016, 20:23

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von Schneeballsystem » 13.10.2019, 15:11

Naja der gebrauchte Verdampfer war von einer Theke die an einem Verbund hing die nicht mehr gebraucht wird, blöd nur das ich den gebrauchten am Alu durchtrennt hatte und nicht zum Kupfer hin.

Aber habe mich nochmal schlau gemacht und im Internet Sonderhartlot für Verbindung mit Alu/Kupferrohr gefunden damit sollte es funktionieren

Freoni
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 488
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Kühlthekenplattenverdampfer und Lockring

Beitrag von Freoni » 13.10.2019, 16:06

Aber vorsichtig Alu ändert leicht die Farbe danach fällt es zusammen und du hast kein Rohr mehr

Antworten