Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Antworten
DeXao
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 37
Registriert: 03.04.2014, 16:58

Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von DeXao » 14.07.2019, 04:41

Servus Community,

Ich bräuchte echt eine Alternative zur Eltron Stiebel ACP24 hatte dieses Zweischlauch Klimaanlage 4 Jahre ich war echt Happy damit aber,
Nach 4 Jahren wurde sie jetzt undicht 2 Monate später Kurzschluss alle Sicherungen raus wenn die Klima angeht...

Kühltechnisch war ich extrem zufrieden mit der Klimaanlage hatte MEINE "Dachgeschoss WHG" gut runtergekühlt.
Trotz Dünnen Blechdach Sonne ab 12 uhr bis Abends durchgehend..

Vielleicht habt ihr paar Alternativen Splitgerät kommt nicht in Frage weil bei unserer Mietwohnung erlaubt uns das keiner so Splitgeräte.

Wäre über jede Alternative die tatsächlich effektiv runterkühlt dankbar auf jeden Fall darf es nichts schlechteres als die "ACP24" sein...
Was besseres wäre definitiv interessant..

MFG DEX

Sebsa
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 780
Registriert: 08.09.2018, 18:31
Wohnort: Rumeln

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Sebsa » 14.07.2019, 07:08

Einzige scheinbar ordentliche Alternative die ich hier in den letzten Monaten gesehen habe ist die hier:


viewtopic.php?f=1&t=8980
1 x LG MU3R19 (5,3kW) + 3 x PC09SQ (Standard Plus 2,5 kW)
120qm DHH Bj. 2002

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 167
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Lger » 14.07.2019, 09:09

Ich gehöre auch zu der Gruppe, die ein dem modernen Stand der Technik entsprechendes Monoblock-Gerät suchen. Die Doppio/ACP-Geräte sind seit mindestens 10 (ZEHN!) Jahren baugleich in minimaler Variation (Beschriftung?) als Handelsware zu einem ungeheuerlich überhöhten Preis (SE-Qualität!!!, ohne Wartungsventile) im Angebot (Wann hast du zuletzt dein Smartphone gewechselt?). Leider werden einschlägige Wünsche von manchen Forum-Gurus nicht nur gering geschätzt, sondern aktiv mit abwertenden Kommentaren ("China-Ramsch" ist noch ein empathisches Highlight!) belegt, und entsprechend Threads am liebsten abgewürgt oder zugemüllt.

Bezüglich dieser Innova-Bauform hätte ich gerne Information über den Außenluft-Kreislauf. Die zur Verfügung gestellten Informationen sind, wie in der Branche üblich, auf Konsumenten-Vertrottelung reduziert. Ich kann nicht beurteilen, ob das für direkten Wandanschluß vorgesehene Gerät die i.A. notwendigen, minimalen 4 Knie "derblast" (ausreichende Druckdifferenz zwischen Kondensator-Eingang und Lüfter-Ausgang, um die notwendige Luftmenge durch die Schläuche zu treiben). Vermieter, die eine Split-Anlage nicht erlauben, aber zwei ~200er-Bohrungen durch die Außenfassade genehmigen, dürften sehr rar sein.

Ich habe auch keinerlei Ahnung über andere technische Details, den OEM, die Wartbarkeit (durch die lokalen Klima-Heroen ;) ), ..., oder ob sich die derzeitigen "Phantasie"-Preise in absehbarer Zeit wegen aufbrechender Konkurrenz-Angebote, oder auch nur wegen Winter-Flaute in Richtung eines "angemessenen" Preises bewegen. Man kann -zum Spaß, es ist hier nicht an Endverbraucher lieferbar- den Preis für die Vertikal-Ausführung erfragen.

milfor
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 106
Registriert: 23.06.2016, 00:59

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von milfor » 14.07.2019, 11:26

Das meiste davon würde mich auch interessieren. Zur Wartung: Der lokale Betrieb hätte mir die Innova für insgesamt 3000 Euro :shock: eingebaut und gleich einen Wartungsvertrag dazu angeboten. Die Kosten weiß ich nicht mehr genau, aber es war auch sehr teuer. Wartung ist also möglich und gemäß mehrerer Quellen auch jährlich nötig, weil Staub, Insekten, Ruß und Pollen herausoperiert werden müssen.

DeXao
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 37
Registriert: 03.04.2014, 16:58

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von DeXao » 14.07.2019, 14:00

Ist halt schon heftig die Preislage..
Die Eltron will ich einfach nicht mehr nach 4 Jahren sowas von den Geist aufgegeben und die war damals genauso Teuer 1100 eur..
Ist ein Witz du nutzt dieses Ding eh nur im Sommer und dann haltet es lächerliche 4 Jahre zu diesem Preis ein Grauß....

Gibts da keine Alternative die auch bezahlbar ist ?
Diese Innova kostet fast 2300 eur mit Versand...
Das ist mir einfach zu viel...
Und mir ist das zu Heiß außerhalb Amazon zu bestellen wir kennen ja die Hersteller wenn da was ist auch kurz vor Garantie ablauf kann man streiten um ein Ersatzgerät oder Geld zurück deswegen wäre es mir am liebsten das Ding auch bei Amazon zu kaufen da gibts dann keine Probleme bei solchen dingen..

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 167
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Lger » 15.07.2019, 08:58

Ein "Wartungsvertrag" betrifft imho fest umschriebene, periodische Leistungen (Dreck aus der Anlage in die Wohnung blasen, Prüfpickerl aufkleben, ...), die unter dem beschönigenden Titel "Wartung" zusammengefasst werden, was keineswegs ein "betriebsfähig" Halten umfasst. Wenn etwas im Gerät kaputt geht, ist so bloß ein Reparatur-Kontrahent gleich zur Hand (wie praktisch!), wenn KM nachgefüllt werden muß (Gas diffundiert durch Kupfer/Zinn?), und keine Wartungsventile vorhanden sind, müssen diese eben eingebaut werden, der Auftraggeber zahlt in jedem Fall, da ist nichts gewährleistet oder gar garantiert, oder in der Wartung inkludiert. :feuerteufel:

@ DeXao: Nach vier Jahren Laufzeit und beim dzt. Angebotsstand(!) würde ich versuchen, die Anlage reparieren zu lassen. Hast du einen geschickten Techniker in der Nähe? Vielleicht versucht es einer unter €400,-

Schrauber699
Beiträge: 12
Registriert: 21.07.2015, 00:21

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Schrauber699 » 19.07.2019, 12:10

Lger hat geschrieben:
14.07.2019, 09:09
Bezüglich dieser Innova-Bauform hätte ich gerne Information über den Außenluft-Kreislauf. Die zur Verfügung gestellten Informationen sind, wie in der Branche üblich, auf Konsumenten-Vertrottelung reduziert. Ich kann nicht beurteilen, ob das für direkten Wandanschluß vorgesehene Gerät die i.A. notwendigen, minimalen 4 Knie "derblast" (ausreichende Druckdifferenz zwischen Kondensator-Eingang und Lüfter-Ausgang, um die notwendige Luftmenge durch die Schläuche zu treiben). Vermieter, die eine Split-Anlage nicht erlauben, aber zwei ~200er-Bohrungen durch die Außenfassade genehmigen, dürften sehr rar sein.

Ich habe auch keinerlei Ahnung über andere technische Details, den OEM, die Wartbarkeit (durch die lokalen Klima-Heroen ;) ), ..., oder ob sich die derzeitigen "Phantasie"-Preise in absehbarer Zeit wegen aufbrechender Konkurrenz-Angebote, oder auch nur wegen Winter-Flaute in Richtung eines "angemessenen" Preises bewegen. Man kann -zum Spaß, es ist hier nicht an Endverbraucher lieferbar- den Preis für die Vertikal-Ausführung erfragen.
Ich habe zwei Innova verbaut.
Bei mir hängt die Anlage unter dem Kniestock und die Luftrohre machen einen 90° Bogen nach unten, um dann im Dachüberstand in Lüftungsgittern zu enden. Ich habe dafür Rohre mit 180er Innendurchmesser genommen. Gesamtlänge der Leitung für Zuluft und Abluft ist jeweils ca. 1,20 m. Etwa auf halber Länge ist der 90° Bogen.
Die Konstruktion bereitet der Anlage keine Probleme. Läuft damit seit 2016 einwandfrei. Selbst bei Außerntemperaturen an die 40 Grad ist der Durchsatz ausreichend. Auch bei abgeforderter Maximalkühlleistung.
Das Gebläse ist ein Radialgebläse.

Zum Thema Wartung:
Die Front der Anlage lässt sich recht leicht abnehmen. Danach ist das Innenleben gut zu erreichen und kann gereinigt werden. Stutzen für Kältemittelt sind nicht vorhanden. D.h. da ist nichts zu tun. Aber die Innenreinigung kann man auch recht problemlos selbst machen.

NYTRO
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 520
Registriert: 27.07.2013, 04:09

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von NYTRO » 20.07.2019, 20:32

Schmeiß das Ding auf den Müll, Reperatur lohnt nie bei Monoblocks und kriegst sowieso keinen jetzt im Sommer. Für 450 € kriegst du derzeit einen guten Delonghi Einschlauch Monoblock, den baust auf 2 Schlauch um wie viele hier und du hast ein Zweischlauch der 7 Jahre+ easy durch macht zum Preis von 450 €...

https://geizhals.de/delonghi-pac-n77-ec ... at&hloc=de

vie15
Beiträge: 19
Registriert: 03.03.2019, 19:40

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von vie15 » 20.07.2019, 23:11

milfor hat geschrieben:
14.07.2019, 11:26
Das meiste davon würde mich auch interessieren. Zur Wartung: Der lokale Betrieb hätte mir die Innova für insgesamt 3000 Euro :shock: eingebaut und gleich einen Wartungsvertrag dazu angeboten.
Den Einbau kann man selbst machen und in Italien kostet das Gerät inklusive Versand weniger als die Hälfte:

https://www.climando.it/senza-unita-est ... terna.html

Schrauber699
Beiträge: 12
Registriert: 21.07.2015, 00:21

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Schrauber699 » 20.07.2019, 23:42

Jo, ich hatte meine zweite Innova auch aus Italien kommen lassen.
Der Hersteller ist beim Support auch sehr bemüht.

Mit einem Zweischlauch-Umbau ist die Innova jedenfalls nicht zu vergleichen. Dafür ist der Umbau allerdings günstiger.

Olli_HH
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 199
Registriert: 24.09.2013, 18:15
Wohnort: Wedel

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Olli_HH » 21.07.2019, 10:51

@ Schrauber699: Wie ist denn die Kühlleistung bei 40°C Außentemperatur? Welche Fläche kühlst du mit einer Anlage auf welche Temperatur? Und wie laut ist das Abluftgeräusch draußen? Bei der ACP24 rauscht es gut vernehmlich...

Schrauber699
Beiträge: 12
Registriert: 21.07.2015, 00:21

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Schrauber699 » 21.07.2019, 14:11

Ich habe, wie gesagt, zwei 10 HP im Einsatz.
Der größere Raum hat 20 m² Bodenfläche und eine Dachschräge.
Die Anlage regelt nach einer gewissen Betriebszeit immer die Leistung herunter. Auch bei 40°C Außentemperatur hatten wir noch nicht den Fall, das sie dauerhaft auf hoher Leistung laufen musste. Zieltemperatur im Raum ist ca. 24 Grad. Man muss die Anlage aber etwas niedriger Einstellen. Der Sensor ist ja direkt am Gerät und dort ist es naturgemäß kühler als im Rest des Raumes.
Das Außengeräusch ist vernehmbar. Auf voller Leistung deutlich. Aber eigentlich nur, wenn man in direkter Nähe der Öffnungen steht. Die Öffnungen der einen Anlage kommen direkt über unserer Terasse aus dem Dachüberstand (nach unten gerichtet). Es ist noch niemandem störend aufgefallen, das da etwas läuft. Wenn die Anlage heruntergeregelt hat, dann hört man das Geräusch am anderen Ende der Terasse schon gar nicht mehr. Die Nachbarn können es selbst bei Höchstleistung nicht hören.
Die Geräuschentwicklung ist natürlich von der Außentemperatur abhängig. Bei sehr hohen Temperaturen muss der Außenluftkreis natürlich auch mehr Durchsatz machen.

Mit einer Messung des Außengeräusches kann ich leider nicht dienen. Vielleicht mache ich das die Tage auch nochmal.
Das Innengeräusch hatte ich mal gemessen. Laut meinem Messgerät (Voltcraft SL-100) liegt sie in 1 Meter Abstand unter 30 db(a). Wobei das gleichzeitig das untere Ende des Messbereiches ist. Gemessen wenn die Anlage auf Minimalleistung abgeregelt hat, der Kompressor allerdings noch läuft.

Olli_HH
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 199
Registriert: 24.09.2013, 18:15
Wohnort: Wedel

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Olli_HH » 22.07.2019, 16:41

Das klingt ja sehr positiv. Wenn das Teil nicht so verdammt teuer wäre, könnte ich zukünftig schwach werden, weil das Ding eben auch über Internet steuerbar ist. Für meine ACP24 bekomme ich im nächsten Hitzesommer sicher auch noch ein paar Euros, wenn die Preise wieder durch die Decke gehen...

Edit: Bei Ebay sind die Geräte gar nicht so teuer, kommen direkt aus Italien. Gegenüber den deutschen Anbietern kann man also ca. 500.- Euro sparen.

Schrauber699
Beiträge: 12
Registriert: 21.07.2015, 00:21

Re: Alternative zu ELTRON Stiebel ACP24

Beitrag von Schrauber699 » 24.07.2019, 22:57

Ich hatte meine damals auch direkt aus Italien kommen lassen. Nicht über Ebay, sondern bei einem italienischen Shop.

Thema Außengeräusch: Bei mir zeigen die Abluftrohre ja nach unten, weil sie durch den Dachüberstand raus gehen. Bei 30 Grad Außentemperatur und innen niedriger Leistung ergeben sich direkt unterm Abluftrohr (1 Meter Abstand) 48 dba. Wobei das Umgebungsgeräusch schon bei 44 dba liegt. D.h. das Geräusch geht bei mir schon in kurzer Entfernung in den Umweltgeräuschen unter.

Höchstleistung habe ich jetzt nicht gemessen. Wird natürlich lauter. Wie oben geschrieben ist das bei mir aber immer nur für kurze Zeit relevant, weil die Anlage dann eh herunter regelt.

Antworten