Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Angebots-Einschätzung, Klimatisierung von (Miet)-Wohnung

Antworten
MFR2000
Beiträge: 2
Registriert: 25.07.2018, 23:15

Angebots-Einschätzung, Klimatisierung von (Miet)-Wohnung

Beitrag von MFR2000 » 12.07.2019, 23:09

Hallo und guten Abend miteinander,

möchte mich gerne zunächst als noch-nicht-schreibender aber seit letzem Jahr intensiv lesender User dieses Forums outen und hoffe, dass ich hier vielleicht eine Meinung bzw. Einschätzung meines Klima-Vorhabens bekommen kann :-)

Zunächst eine kurze Einleitung:
Wohne seit 3 Jahren in einer Mietwohnung im Dachgeschoss und möchte gerne eine Split-Anlage fest installieren lassen. Die Genehmigung dazu vom Vermieter habe ich bereits.
Eine eigen-Installation einer Splitanlage habe ich auf Grund meiner Recherchen und nicht zuletzt der Tatsache, dass es sich ja um eine Mietwohnung und kein Eigentum handelt, ausgeschlossen.
Die Ulisse 13 (DCI/ECO) war lange Zeit auch eine Überlegung meinerseits, allerdings wollte ich zunächst wissen ob der Vermieter einer Fest-Installation zustimmt und wie hoch die Kosten letztendlich sind.

Die Zustimmung des Vermieters und das Angebot des Klima-Betriebes sind da, daher möchte ich hier im Forum gerne mal nach Meinungen und Einschätzungen über das Angebot fragen.
Das Klima-Fachbetriebe in der Hochsaison teurer sind als im Winter oder Herbst habe ich schon mehrfach gelesen. Auch ein Termin ist schwer zu finden.

Zur Wohnung:
Die Wohnung hat einen offenen Wohnzimmer/Küchenbereich mit etwa 25 m², sowie ein Bad (~5 m²) und Schlafzimmer (~ 14 m²) mit Türen, die dann mitgekühlt werden sollen.
Es ist eine Dachgeschosswohnung mit Schrägen und teils geraden Wänden (Gauben) sowie einem kleinen Balkon (3,2 m²). Die Decke ist mit 2,33 Meter niedriger als normalerweise.
Fenster gibt es 1x nach Osten (Bad) kein Rollladen, 2x nach Süden (Schlafzimmer/Wohnzimmer) mit Rollläden und 2x nach Westen ohne Rollläden + 1 Balkontür Richtung Norden auch ohne Rolladen.
Eine Zeichnung kann ich gerne noch nachreichen

Die Wohnung hat sich in der heißen Juni-Woche auf über 30° aufgeheizt. Ein kleiner Monoblock mit Ein-Schlauch-Technik, zwischen den Rolladen im Wohnzimmer mit Holzplatte geklemmt, hat für etwas Abhilfe geschaffen, aber außer max. 2° weniger und einer Menge Lärm hat er nicht viel gebracht.

Die Vorbereitung:
Einen Klima-Fachbetrieb habe ich für einen Vor-Ort-Termin beauftragt und der gute Herr hat sich die Wohnung angeschaut. Es soll ein Innengerät ins Wohnzimmer installiert werden, Schlafzimmer sowie Bad werden dann mitgekühlt. Deren Türen liegen sogar im Luftstrom der Anlage.

Eine Installation des Außengeräts auf dem Balkon kommt nicht in Frage, da der Vermieter das nicht will. Daher ist ein Aufbau auf der Gaube geplant, die komplett Flach ist und mit einem Gestell einfach aufgesetzt wird.
Eine Durchführung zum Innengerät führt entweder direkt durch die Gaube (Flachdach) oder einmal aussenherum und durch die Wand.

Das Angebot:
Im Angebot wird ein Wand-Innengerät und Außengerät von Mitsubishi sowie die eigentlichen Installationsarbeiten angegeben. Das Klimagerät wird nur an einer Stelle erwähnt. Dabei handelt es sich um das Mitsubishi MSZ-EF35VE (3,5 KW).
Das Innengerät wird mit 800,00 EUR, das Außengerät mit 990,00 EUR angegeben. Installation laut Angebot (Verrohrung und Komplette Montage, inkl. Montagematerial, Kältemittelfüllung, Dichtheitsprüfung, inklusive Inbetriebnahme und Einweisung) wird mit 650,00 EUR angegeben.
Inkl. MwSt. sind das rund 2900 EUR.

Für Dachdecker-Arbeiten (falls die Leitungen durch das Dach (Gaube) geleitet werden), würden noch mal 300 (ohne MwSt.) dazukommen. Insgesamt wird es wohl auf 3500 EUR hinauslaufen.

Meine Einschätzung:
Zunächst war ich eigentlich überrascht, da 650 EUR (also ca. 773 EUR mit MwSt.) mir für die komplette Installation (siehe oben) eigentlich sehr fair vorkommen. Die Kosten des Gerätes selbst konnte ich zunächst nicht einschätzen. Nach einer Recherche bei verschiedenen Klima-Shops habe ich aber sehr ähnliche Preise für das Gerät finden können, vor allem wenn noch Installationsmaterial dazukommt.

Installationstermin:
Also mögliches Zeitfenster für die Installation wurde mir bisher nur mündlich der September mitgeteilt. Als Grund für die Verzögerung wurde mir u.A. ein Engpass in der Lieferung der Geräte genannt.

Meine Fragen:
Was ich mich frage ist folgendes:

- Ist das Angebot in Anbetracht des angebotenen Gerätes und der Installationsarbeiten angemessen oder unterliege ich hier auch dem typischen Hochsaison-Preisgefüge?

- Da ich mich bei den unterschiedlichen Modellen der Splitanlagen eines Hersteller (abseits der reinen KW-Angaben) nicht auskenne, möchte ich gerne nach einer Meinung/Einschätzung über das angegebene Gerät (Mitsubishi MSZ-EF35VE) bitten.

- Wie stark würden sich die angegebenen Preise außerhalb der Hochsaison unterscheiden? Sollte man tatsächlich lieber warten? Immerhin wäre die Installation in diesem Falle ja bereits im Frühherbst.

---------------------

Im Voraus möchte ich mich schon mal bei allen bedanken, die mir in diesem Falle etwas weiterhelfen können. Ich hoffe ich habe alle wichtigen Angaben gemacht, ansonsten werde ich es noch ergänzen.

Danke und schöne Grüße aus dem bergischen Land :-)
Zuletzt geändert von MFR2000 am 12.07.2019, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Micha94
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 269
Registriert: 09.08.2015, 02:16

Re: Angebots-Einschätzung, Klimatisierung von (Miet)-Wohnung

Beitrag von Micha94 » 12.07.2019, 23:18

LoL :lol:
Warum schickt man einen Beitrag ab, bevor man Ihn geschrieben hat?
Oder gibts Probleme mit der Datenbank?!

MFR2000
Beiträge: 2
Registriert: 25.07.2018, 23:15

Re: Angebots-Einschätzung, Klimatisierung von (Miet)-Wohnung

Beitrag von MFR2000 » 12.07.2019, 23:47

Micha94 hat geschrieben:
12.07.2019, 23:18
LoL :lol:
Warum schickt man einen Beitrag ab, bevor man Ihn geschrieben hat?
Oder gibts Probleme mit der Datenbank?!
Aus versehen auf absenden geklickt :wink:

Häuslebauer
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 139
Registriert: 10.06.2019, 15:17

Re: Angebots-Einschätzung, Klimatisierung von (Miet)-Wohnung

Beitrag von Häuslebauer » 14.07.2019, 09:06

Ich würde sagen, wenn du lange suchst, wirst du im besten Fall noch 300, vielleicht 400 Euro sparen können. Mehr nur bei Selbstmontage. Die Installationskosten sind zwar niedrig angegeben, dafür bekommt man die gesamte Anlage anderswo für um die 1400 Euro inkl. MwSt, hier will er ohne MwSt knapp 1800 Euro... Als Gesamtangebot aber für 2900 Euro aber ok... Aus einer Hand bekommst du das eher nicht billiger.

Antworten