Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Heino
Beiträge: 19
Registriert: 02.07.2019, 23:03

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Heino » 12.07.2019, 22:01

😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂nobsi dein Vorredner hat genau einen Beitrag geleistet der einen richtig weiterbringt. (Lger) ich glaubte keiner versteht dein Fachwissen. Schreib es mal für doofe

bnezos
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 98
Registriert: 24.06.2019, 15:11

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von bnezos » 12.07.2019, 22:11

Lger hat geschrieben:
12.07.2019, 15:43
Spezialwidde hat geschrieben:
12.07.2019, 15:09
Ein Fliegengitter tut das mit Sicherheit niemals. ...
Ich bin mir da nicht so sicher. Nach meinem naiv-mathematischen Verständnis erzeugt ein relativ zur Zähigkeit der strömenden Materie engmaschiges Gitter in seiner Fläche ein wirbelfreies Strömungsfeld (alle Geschwindigkeitskomponenten in dieser Fläche sind Null, nur die Komponente senkrecht dazu entspricht der Stömungsgeschwindigkeit). D.h. an dieser Stelle ist das Strömungsfeld rein laminar (ein reines Quellenfeld). Aus Stetigkeitsbedingungen müssen alle Wirbel-Komponenten an der Grenzfläche gegen Null gehen. Wenn dort kein Gitter ist, können dagegen beliebige Wirbel-Anteile existieren. :smartass:

Die laminarisierende Wirkung eines Gitters mit 1cm²-Maschen auf Luft ist wahrscheinlich vernachlässigbar, und wenn der effektive Querschnitt halbiert wird, ist nach meiner Schätzung sicher kein Gewinn für die Strömung zu erwarten; bei einem Fliegengitter bin ich mir da nicht so sicher.

Edit: Smartass
Das is mal absolut brutal. Sowas krass durchgeknalltes hab ich noch in keinem Forum gelesen..

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3533
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Nobsi » 12.07.2019, 22:27

Heino hat geschrieben:
12.07.2019, 22:01
😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂nobsi dein Vorredner hat genau einen Beitrag geleistet der einen richtig weiterbringt. (Lger) ich glaubte keiner versteht dein Fachwissen. Schreib es mal für doofe
Moin

Stimme ich dir zu. Aber wenn jemand mit so einem Klugscheißer Beitrag schreibt das es nicht geht, kann ich ja wohl erwarten das diese Person beschreibt wie es geht, ebenfalls in einem Klugscheißer Beitrag. :lol:

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Benutzeravatar
ullibremen
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 375
Registriert: 09.06.2007, 05:28
Wohnort: Bremen

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von ullibremen » 12.07.2019, 23:22

Achtung Gefahr Laie

Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3449
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Thomas W. » 13.07.2019, 00:47

@bnezos Wieso durchgeknallt
@nobsi Wieso Klugsch***
@ullibremen guter Ansatz
Für die laminarisierende Wirkung eines Gitters muss man aber an den Druckverlust denken. Deswegen sollte man die Fläche großzügig auslegen.

Aber zurück zum Thema: Wir wollen hier keinen Rennmotor durch eine optimierte Gestaltung des Ansaugtraktes zu Höchstleistungen bringen. Wir wollen Viehzeug draußen halten. Und der Zweck heiligt die Mittel

klimawerner
Beiträge: 12
Registriert: 04.07.2019, 19:54

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von klimawerner » 13.07.2019, 03:16

also kauf ich eine reduktion 150 auf 125, tu es auf die beiden zuluft-schlauchenden und fixiere auf der großen fläche das fliegengitter, ja?

oder soll der "trichter" noch größer sein?

Benutzeravatar
ullibremen
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 375
Registriert: 09.06.2007, 05:28
Wohnort: Bremen

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von ullibremen » 13.07.2019, 09:15

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Achtung Gefahr Laie

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 167
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Lger » 13.07.2019, 09:31

@ Thomas W.: Danke.

@ Heino: Wenn du angibst, wo dein Verstehen aussetzt, und wenn du Erklärungen suchst, biete ich meine Hilfe an. Man muß nicht doof sein, um Strömungsfelder nicht mathematisch behandeln zu können.

@ Nobsi: Ich möchte nach Möglichkeit vermeiden, mit Leuten zu konversieren, die meine mit Delikatesse gewählten Worte als so provokativ erleben, dass sie diese nicht im Forum haben möchten, aber andererseits selber Fragen stellen, die ich für meinen Teil als hinterfotzig erlebe. Eine davon hat Eisvogel korrekt mit einem Zitat deiner Schreibe beantwortet, und meine Antwort auf die zweite ist: RTWFM !, wobei "Manual" hier meine Beiträge zum Thema bezeichnet. Lass' mich in Ruhe, bitte.

@ Spezialwidde:
Ich habe nie behauptet, dass ein Gitter unter allen Umständen im gesamten Rohrbereich Laminarisierung bewirkt. Ich habe über Beobachtungen berichtet und mit einer mathematischen Begründung dein "niemals" widerlegt. Deiner Versuchsanordnung (laminare Strömung trifft auf ein Hindernis), die eine andere Situation beschreibt, möchte ich folgende, korrigierte Anordnung gegenüberstellen.

Man blase Rauchkringel (Prototypen verwirbelter Strömung) langsam in Richtung eines stationär ansaugenden Gitters. Man kann beobachten, wie sich die Rauchkringel vor dem Gitter aufzulösen beginnen und nach dem Gitter völlig ihre Struktur verloren haben.

BTW, "Gitter" sind kein "off topic", sondern wurden explizit nachgefragt, und Verwirbelungen/Laminarisierungen sind wichtiger Bestandteil effizienten Kanaldesigns.

@ klimawerner: Wenn du unbedingt aufweiten willst, brauchst du 150/175 (oder 150/200). Ich habe keine Ahnung, welche Dimensionen verfügbar sind. Ich würde sicher nicht reduzieren, aber einfach nur das Gitter ausprobieren.

Edit: keine Querschnittsveränderung

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3533
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Nobsi » 13.07.2019, 10:10

Lger hat geschrieben:
13.07.2019, 09:31

@ Nobsi: Ich möchte nach Möglichkeit vermeiden, mit Leuten zu konversieren, die meine mit Delikatesse gewählten Worte als so provokativ erleben, dass sie diese nicht im Forum haben möchten, aber andererseits selber Fragen stellen, die ich für meinen Teil als hinterfotzig erlebe. Eine davon hat Eisvogel korrekt mit einem Zitat deiner Schreibe beantwortet, und meine Antwort auf die zweite ist: RTWFM !, wobei "Manual" hier meine Beiträge zum Thema bezeichnet. Lass' mich in Ruhe, bitte.
Übrigens, Kritik von dir fasse ich als Kompliment auf, und als Ansporn weiterhin so zu bleiben. Danke.
Lger hat geschrieben:
12.07.2019, 15:43
Ich bin mir da nicht so sicher. Nach meinem naiv-mathematischen Verständnis erzeugt ein relativ zur Zähigkeit der strömenden Materie engmaschiges Gitter in seiner Fläche ein wirbelfreies Strömungsfeld (alle Geschwindigkeitskomponenten in dieser Fläche sind Null, nur die Komponente senkrecht dazu entspricht der Stömungsgeschwindigkeit). D.h. an dieser Stelle ist das Strömungsfeld rein laminar (ein reines Quellenfeld). Aus Stetigkeitsbedingungen müssen alle Wirbel-Komponenten an der Grenzfläche gegen Null gehen. Wenn dort kein Gitter ist, können dagegen beliebige Wirbel-Anteile existieren. :smartass:

Die laminarisierende Wirkung eines Gitters mit 1cm²-Maschen auf Luft ist wahrscheinlich vernachlässigbar, und wenn der effektive Querschnitt halbiert wird, ist nach meiner Schätzung sicher kein Gewinn für die Strömung zu erwarten; bei einem Fliegengitter bin ich mir da nicht so sicher.
Edit: Smartass
Nun teile uns doch endlich mit wie es denn funktionieren könnte. Aber bitte artikuliere dich weiterhin so. Mir gefällt es. :lol:

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

klimawerner
Beiträge: 12
Registriert: 04.07.2019, 19:54

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von klimawerner » 13.07.2019, 19:09

@ klimawerner: Wenn du unbedingt aufweiten willst, brauchst du 150/175 (oder 150/200). Ich habe keine Ahnung, welche Dimensionen verfügbar sind. Ich würde sicher nicht reduzieren, aber einfach nur das Gitter ausprobieren.
ich will nicht unbedingt aufweiten, ich hab das hier empfohlen bekommen. und natürlich meine ich, die reduktion verkehrt zu verwenden, also von 125 auf 150

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 167
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Lger » 14.07.2019, 09:32

Uuups, ich habe mich verlesen und angenommen du hättest 150er Schläuche.
Mit allergrößter Sorgfalt könntest du die maximalen Temperaturen des Kühlmittel-Rohrs am Ende des Wärmetauschers mit und ohne Gitter messen. Wenn du den Spezialisten hier auch noch das Kühlmittel nennst, können sie dir sicher sagen, ob die eventuelle Erhöhung tolerierbar ist. Ich behaupte in's Blaue, dass eine Erhöhung der Ablufttemperatur(!) um bis zu 5K keine Aufweitung rechtfertigt (außer dein Luftkreislauf war vorher schon grenzwertig).

Wenn du an die Laminarisierung durch Gitter glaubst, könnte die Temperatur mit Gitter auch kleiner sein. ;)

laberkoppp
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 267
Registriert: 17.04.2018, 01:20

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von laberkoppp » 14.07.2019, 18:03

Lger hat geschrieben:
14.07.2019, 09:32
Wenn du den Spezialisten hier auch noch das Kühlmittel nennst, können sie dir sicher sagen, ob die eventuelle Erhöhung tolerierbar ist. Ich behaupte in's Blaue, dass eine Erhöhung der Ablufttemperatur(!) um bis zu 5K keine Aufweitung rechtfertigt
Da gibbet et nix zu tolerieren. Je richtiger man die Dinge angeht, desto kühler der Raum.

klimawerner
Beiträge: 12
Registriert: 04.07.2019, 19:54

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von klimawerner » 15.07.2019, 11:52

Wo kauft man derlei Belüftungszubehör eigentlich am besten? Baumarkt i suppose?

Lger
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 167
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Klimaberatung heiße Innenstadtwohnung ohne Querlüftmöglichkeit

Beitrag von Lger » 15.07.2019, 14:52

Ich glaube eigentlich, dass ein bestimmtes Kühlmittel bestimmte Temperaturbereiche an den Wärmetauschern abdeckt, und wenn ich es im Raum kälter haben möchte, nehme ich nicht das Fliegengitter vom Einlauf (das hilft wahrscheinlich gar nix), sondern drehe den Thermostat 'runter.

Fliegengitter gibt's bei Heimtextilien, Einrichtungshäusern, ...; Lüftungs-Bauteile gibt's im Baumarkt, die Klimafirma deines Vertrauens, besorgt dir Einzelteile vielleicht auch ohne Montage-Auftrag, ... Egoisten haben sowieso Amazon Prime, ... Achtung!, Belüftungszubehör hat oft die Eigenschaft, nicht ineinander zu passen, sondern Doppel-Nippel oder Muffen zu benötigen.

Ich wiederhole mein Anathema:
Vergiß die Querschnitts-Anbetung und probiere doch einfach das Fliegengitter auf deinen Rohren aus und beobachte. Das Fliegengitter gibt's ohnedies nur in Fenstergröße (>1m²) aufwärts.

Antworten