Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Randall_Flagg
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2019, 01:47

Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Randall_Flagg » 15.06.2019, 02:22

Hallo zusammen,

meine Mutter (75 Jahre) ist nach dem Tod meines Vaters aus dem gemeinsamen Haus in ein kleines 1-Zimmer Mietappartment gezogen, leider hat dieses - da mittig zwischen zwei anderen Wohneinheiten gelegen - keinerlei Fenster sondern lediglich eine Türfront, bei welcher sich nur die mittlere Tür öffnen lässt. Die Tür ist 100x210cm groß. Da Mietappartement kommt nur ein Monoblock in Frage, alles andere hat der Vermieter untersagt.

Bild

Ich suche Ideen wie sich die Tür möglichst effektiv für das Betreiben eines Monoblocks abdichten lässt, und - WICHTIG - die Abdichtung dabei ohne allzu großen (Kraft)Aufwand von meiner Mutter entfernt und wieder angebracht werden kann, wenn sie mal auf den Balkon muss.

Folgendes habe ich bereits versucht:

- eine genügend formstabile Plexiglasscheibe oder Brett ist zu schwer für sie (ca. 8kg bei 3mm, ca. 15kg bei 5mm Plaxiglas), das kann sie nicht heben

- Stoffabdeckungen wie Airlock oder die für offene Türen z.B. von HOMEE sind nicht lang bzw. breit genug (maximaler Umfang Airlock 560cm, benötigt aber 620cm, HOMEE Türabdichtung 210x90cm, benötigt 210x100cm)

- Die Aussenrollos sind zusammengeschaltet und direkt vor der Tür läuft eine Drainagerinne, d.h. das mittlere Rollo vor der Tür auf ein kleiners Brett mit Schlauchdurchlass aufsetzen lassen ist KEINE Option (da es dann im Raum 1.) stockdunkel wäre und 2.) unten von der Drainagerinne rechts und links weiter warme Luft einströmen würde.

Ideen die ich noch habe:

- So einen Türverschluss wie von Homee mit Reißverschluß in der Mitte zum Durchgehen und separeten Reißverschlüssen für den Schlauch maßschneidern lassen (dazu meine Frage: welchen Stoff würdet Ihr da empfehlen?)

- Den Alurahmen von einer Insektenschutztür mit dieser dicken formstabilen PVE-Folie wie sie manchmal bei Wohnwagenfenstern verwendet wird bekleben und in die Tür einsetzen, da bin ich mir aber nicht sicher, wie fest der Abluftschlauch in so einem relativ dünnen Folienoch sitzen würde, v.a. wenn er im Dauerbetrieb heiss wird. Dazu scheinen mir die Alurahmen nicht sonderlich stabil im Hinblick aufs regelmässige Rausnehmen und wieder einsetzen)

Ich suche daher nach Vorschlägen, an die ich noch nicht gedacht habe (Loch ins Glas schneiden ist leider keine Option :wink:
oder Verbesserungsvorschläge für meine noch erwogenen.

Vielen Dank im Voraus!

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 123
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von hobbybastler13 » 15.06.2019, 16:29

Hallo, ich befürchte da wirst wenig brauchbare Antworten bekommen. Also das mit der Türabdichtung hätte ich in deinem Fall gleich verworfen, wie stellst dir das denn im täglichen Gebrauch vor? Die Dame hätte ja bestimmt keine ruhige Minute außer Haus, wenn Balkontür offen. Und der tägliche Rückbau von zb. eines Rahmens mit 2x1 Meter halte ich für Sie auch nicht realisierbar. Über die Fläche, die da dem Wind ausgesetzt wird, über die dilettantische Schlauchdurchführung die man hätte oder über den Durchstieg mittels Reißverschluss, da möchte nicht drüber reden. Sorry, aber vermiese deiner Mutter den Balkon nicht mit sowas, der soll immer ungehindert erreichbar sein. Und wenn Klima so erwünscht ist, gibt es nur eines zu tun. Investiere die 300 bis 400 Euro beim Glaser und tausche das linke oder rechte Fenster gegen eines mit Loch aus. Ich denke bei Zusage, den Originalzustand wieder herzustellen wird der Vermieter mit sich reden lassen. Einmal gut gemacht, habt Ihr jahrelang Freude daran.Gruss

n1ux
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 72
Registriert: 19.06.2018, 18:06

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von n1ux » 15.06.2019, 16:42

Die einzig brauchbare Lösung ist tatsächlich einfach die Glasscheibe auszutauschen. Lang fragen würde ich hier nicht. Kann man im Notfall auch ohne Firma einbauen. Glasleisten sind sehr einfach zum entfernen. Ich sage immer wer fragt verliert, gerade bei solchen Dingen. Du greifst hier nicht wirklich in die Bausubstanz ein, du kannst es zu 100 % wieder in den Ursprungszustand versetzen. Einfach ein Sichtschutz für das Balkongitter kaufen, fertig. Merkt keine Sau und deiner Oma ist geholfen. Wobei wenn du schon ein Loch mit einer Glasscheibe einbaust kannst du auch eine Mobile Split oder sogar eine echte hinstellen.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3080
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Nobsi » 16.06.2019, 10:40

n1ux hat geschrieben:
15.06.2019, 16:42
Wobei wenn du schon ein Loch mit einer Glasscheibe einbaust kannst du auch eine Mobile Split oder sogar eine echte hinstellen.
hobbybastler13 hat geschrieben:
15.06.2019, 16:29
Die Dame hätte ja bestimmt keine ruhige Minute außer Haus,
Moin

Meine Fresse nee, ihr beiden, wollt ihr mich beleidigen, oder wollt ihr für eure Beiträge einen Literatur Nobelpreis? So eine gewählte Ausdrucksweiße, so überlegt formuliert, hobbybastler13 spricht sogar von einer "Dame". Dem Admin wird's gefallen.

Ich habe mir auch Gedanken zu dem Thema gemacht. Komme zu dem gleichen Ergebnis, nur hätte ich es so formuliert:

Du alter Erbschleicher wirst doch wohl deiner "Alten" nicht so eine 3,50 Euro Stolperfalle in die Türe bauen. Mache mal 300 Euro locker und setze eine Scheibe mit Loch ein. :roll:

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Sebsa
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 654
Registriert: 08.09.2018, 18:31
Wohnort: Rumeln

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Sebsa » 16.06.2019, 11:08

Am Besten zwei Löcher und dann ordentliches Zweischlauch gerät hin.
1 x LG MU3R19 (5,3kW) + 3 x PC09SQ (Standard Plus 2,5 kW)
120qm DHH Bj. 2002

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3080
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Nobsi » 16.06.2019, 11:13

Sebsa hat geschrieben:
16.06.2019, 11:08
Am Besten zwei Löcher und dann ordentliches Zweischlauch gerät hin.
n1ux hat geschrieben:
15.06.2019, 16:42
Wobei wenn du schon ein Loch mit einer Glasscheibe einbaust kannst du auch eine Mobile Split oder sogar eine echte hinstellen.
Moin

Die Idee von n1ux finde ich besser. Wenn es die Lichtverhältnisse zulassen würde ich anstelle der Glasscheibe eine beschichtete Holzplatte einsetzen, aus Kostengründen.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Sebsa
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 654
Registriert: 08.09.2018, 18:31
Wohnort: Rumeln

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Sebsa » 16.06.2019, 11:25

Bei online Versendern kostet eine Scheibe in der Größe 100 bis 200 Euro. Die machen auch Löcher rein. Originalscheibe gut einpacken und in Keller oder so. Bei Auszug Scheibe wieder tauschen.
Macht man am besten zu zweit.

Split macht tatsächlich dann Sinn. Balkon ist ja groß genug. Und man hat keine baulichen Veränderungen. Um Ärger aus dem Weg zu gehen, wie Vorredner sagte, einen Balkon sichtschutz montieren.

Problem bei der split könnte das Rollo sein. Das wird nicht passen, das man es bis unten zu machen kann. Und das wollen Rentner ja. Bzw. Weiß ich nicht ob man das der Dame beigebogen bekommt, dass sie das nicht mehr darf.

Somit bleib ich beim Zweischlauch. Behindert das Rollo nicht. Und im Zweifel schaltet Anlage bei Überhitzung aus.
1 x LG MU3R19 (5,3kW) + 3 x PC09SQ (Standard Plus 2,5 kW)
120qm DHH Bj. 2002

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3080
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Nobsi » 16.06.2019, 11:37

Sebsa hat geschrieben:
16.06.2019, 11:25
Bei online Versendern kostet eine Scheibe in der Größe 100 bis 200 Euro. Die machen auch Löcher rein.
Moin

Ja leck mich doch am Arsch. :lol: So billig sind die. Da hatte ich aber eine ganz andere Vorstellung. Ja, nee is kla, dann Scheibe. :lol:

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 123
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von hobbybastler13 » 16.06.2019, 16:18

Mensch Nobsi du alte Kackbratze,empfiehlst ja schon wieder ne Holzplatte. Willst den Mann, der seine Mutter vor die Tür gesetzt und in kleines Zimmer abgeschoben hat mit nem Hunni für Holzplatte davonkommen lassen? Literatur will nicht. Da es keinen in Mathe gibt, aber der für Frieden noch frei ist? … :) War das nun auf deinem Niveau? Auf meinem nicht, bin eigentlich noch drunter, aber ab und zu kann man ja auch mal gut drauf sein. Und sich so ne Scheibe aus dem Netz zu bestellen, wir reden von 2x1 Meter und noch selber einbauen... Und Mutti kann ja das Packet noch selber hochschleppen. Der Arzt hat ihr das Treppensteigen verboten, nun machts Abends aber immer so viel Lärm wenn Sie über die Dachrinne auf den Balkon steigt. Und nochmal zu Nobsi, du hättest es anderst formuliert. Hast es aber nicht. Gruss

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3080
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Nobsi » 16.06.2019, 18:00

hobbybastler13 hat geschrieben:
16.06.2019, 16:18
Mensch Nobsi du alte Kackbratze,empfiehlst ja schon wieder ne Holzplatte. Willst den Mann, der seine Mutter vor die Tür gesetzt und in kleines Zimmer abgeschoben hat mit nem Hunni für Holzplatte davonkommen lassen? Literatur will nicht. Da es keinen in Mathe gibt, aber der für Frieden noch frei ist? … :) War das nun auf deinem Niveau? Auf meinem nicht, bin eigentlich noch drunter, aber ab und zu kann man ja auch mal gut drauf sein. Und sich so ne Scheibe aus dem Netz zu bestellen, wir reden von 2x1 Meter und noch selber einbauen... Und Mutti kann ja das Packet noch selber hochschleppen. Der Arzt hat ihr das Treppensteigen verboten, nun machts Abends aber immer so viel Lärm wenn Sie über die Dachrinne auf den Balkon steigt. Und nochmal zu Nobsi, du hättest es anderst formuliert. Hast es aber nicht. Gruss
Moin
:up:
Endlich mal jemand auf meinem Nivea. :lol: Holzplatte, ja liegt vielleicht daran, das ich oft nen Brett vorm Kopp habe. Wer sagt denn das, und jetzt Achtung es wird's niveauvoll, die verehrte Dame die Scheibe im ganzen hochschleppen muss.

Die wird doch mit Sicherheit in Einzelteile, quasi als Puzzle geliefert. :lol: Muss sie halt mehrmals gehen. :lol:

Aber jetzt mal im Ernst: Der TE meldet sich nicht, ich denke er hätte gerne andere Vorschläge gehört. Dabei find ich die Vorschläge in diesem Fall ideal. Andere würden sich nach solchen Gegebenheiten alle zehn Finger lecken.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 123
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von hobbybastler13 » 16.06.2019, 18:04

:up:

JackFrost
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 201
Registriert: 13.07.2010, 20:33

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von JackFrost » 16.06.2019, 19:06

Also da würde ich mir aber dann doch eine Genehmigung vom Vermieter einholen. Einfach so machen kann unter Umständen richtig Theater nach sich ziehen. Möglicherweise geht das in Ordnung wenn ein Glaser das macht und die Scheibe entsprechend für später dann einlagert. Klar das ist natürlich auch wieder mit Kosten verbunden aber wäre dann abgesegnet.
Man weiß ja nie wie die Vermieter so ticken. Meiner hat selbst eine Elektrobude und mit dem kann ich auch über alles reden das ist kein Thema. Handwerker halt. :D
Gruß
JackFrost

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1639
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von Spezialwidde » 16.06.2019, 19:43

Das Schrägste was ich da mal gesehen habe: Jemand hat ein Kompaktklimagerät (ein solches die als ohne Außeneinheit beworben werden, mit zwei Luftrohren für die Kühlluft)) an eine der Tür angepassten Platte montiert und diese so auf einem fahrbaren Gestell montiert dass man sie bei voll geöffneter Türe heranfahren und mit Riegeln befestigen konnte. Funktioniert hat es, war relativ gut zu handeln aber halt auch teuer und man hat das Konstrukt immer herumstehen wenn man es nicht braucht...

whs
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 68
Registriert: 02.06.2017, 14:18

Re: Hilfe gesucht - Türabdichtung für Monoblock

Beitrag von whs » 16.06.2019, 20:31

linkes oder rechtes Fenster mit Platte oder/und Löchern und eine Stiebel Eltron/Olympia Wand-2 Schlauch vor das Fenster.
#Sieht keiner und innen sieht das auch richtig schön aus.

Antworten