Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Meerbie
Beiträge: 19
Registriert: 09.05.2019, 20:18

Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Meerbie » 16.05.2019, 15:30

Hallo,
ich bin der Neue und komme jetzt öfter ...

... jedenfalls ... ich habe mir die Tage - der letzte Sommer hat mich zu dieser "Verzweiflungstat" getrieben - eine gebrauchte, aber dem Eindruck nach recht neuwertige Stiebel Eltron ACP 24 d zugelegt.

Situation: Souterrainwohnung (Eigentum aber Eigentümergemeinschaft, deswegen Split-Anlage leider nicht möglich), 83m², Typ "Schlauch", alle Zimmer nach Westen. Die Wohnung ist an sich eine recht kühle Wohnung. Wenn man die Rolläden weitestgehend unten lässt und ein strenges Regime bezüglich der Lüfterei befolgt, dann schafft man auch in einem (hoffentlich) Ausnahmesommer wie dem letzten, dass die Temperatur nicht über 23-24°C steigt. Allerdings zahlt man dafür einen hohen Preis: Man kann dann die Luft am Abend schneiden, man sitzt viel im Dunkeln wegen der Rolläden, Kochen unmöglich, Putzen kritisch, Duschen sitzend in der Badewanne, extrem kurz und kühl, Schlaf - zumindest ich - viel auf der Terrasse - morgendlicher Ventilatortanz um irgendwie die Morgenluft in die Bude zu fächeln, weil es in so einer Wohnung kein Querlüften gibt und und und.

Was ich will: Wenigstens das Wohnzimmer mit ca. 25m² (ca. 62m³) an extremen Tagen auf ca. 21°C halten, wobei die leicht entfeuchtete Luft dann ja auch ein wenig Lebensqualität zurückbringen sollte und ich hoffe, dass die Luft dann nicht mehr so ganz zum Schneiden ist. Die Nachbarn über uns schlafen zum Glück nicht auf dieser Seite des Gebäudes - ich denke da an das Ausblasgeräusch, von dem ich noch nicht weiß, wie laut es sein wird.

Und jetzt geht natürlich die Bastelei los - deswegen werde ich hier wohl noch ab und zu aufschlagen. Die allererste Frage, die sich mir stellt: Wo positioniere ich das Gerät?

[1] Es soll vor einem Doppelfenster stehen (ein Flügel nach links, einer nach rechts zu öffnen), darunter ein ca. 30 cm hohes nicht zu öffnendes Fenster in Breite des gesamten Doppelfensters (siehe Bild - allerdings fehlt im Bild das untere, schmale Fenster). Die Unterkante des zu öffnenden Fensterflügels iegt in knapp 1 Meter Höhe, davor ein Fensterbrett auf ca. 54 cm Höhe. Insofern wäre es theoretisch möglich und für den Ab- und Zuluftverlauf vermutlich nicht ganz dumm, ein Brett auf dem Fensterbrett zu positionieren und vorne mit 2 Tischbeinen abzustützen, also eine Art Hilfstisch.

Aber ist das sinnvoll, wenn man an die Vibrationen und die Schallübertragung denkt? Hier läge Parkett mit einem dünnen Teppich drauf. Auf der anderen Seite natürlich die Fensterbank, die ja irgendwie einen Verbund mit den Fenstern hat. Könnte das vielleicht sogar für die Fenster gefährlich werden? Antivibrationsmatte zwischen Tisch und Fensterbank? (Sehen wir jetzt mal von der Sturzgefahr eines 50cm hoch stehenden, 40kg schweren Gerätes ganz ab).

[2] Alternative: Gerät auf einen stabileren Tisch vor das Fenster stellen. Auch so käme man immerhin ca. 40cm hoch.

[3] Gerät auf ein Rollbrett stellen. Dadurch wird es natürlich wirklich mobil, die Rollen wären schonender fürs Parkett, die Bedienbarkeit des Wasserauslasses (den man aber wohl eher selten braucht) wäre leichter (Loch durch Rollbrett), aber ich gewinne nur ca. 10 cm an Höhe. Aber ob das nicht auch alles vibriert und wackelt auf dem Brett?

[4] Lass den Mist und lass es einfach auf dem Boden stehen. Schalldämmmatte drunter oder nicht?

Perfekt wäre eigentlich der Durchgang durch das untere (im Bild nicht sichtbare) Fenster. Dafür müsste die Scheibe raus. Aber es gibt Gründe, das nicht zu tun (Frau, heiße Luft bläst auf Pflanzen, noch mehr Kosten, Eigentümergemeinschaft ...), deswegen kommt das als Option gar nicht erst in die Tüte.

Was nun den Bau des "Fensterdurchgangs" angeht, lese ich gerade noch quer im Forum und bin schon auf manchen Tipp gestoßen. Mal sehen, was ich mitnehmen kann, denn einfach wird das nicht.

Danke für das Feedback!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3095
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Nobsi » 17.05.2019, 14:10

Meerbie hat geschrieben:
16.05.2019, 15:30
Hallo,
ich bin der Neue und komme jetzt öfter ...
Moin

:shock: Um Himmels Willen, tue uns das bloß nicht an. Du schreibst ja über deinen scheiß Monoblock Romane. :o

Das erinnert mich an Schillers "Das Lied von der Glocke".

"Fest gemauert in der Erden
Steht die Form, aus Lehm gebrannt.
Heute muss die Glocke werden.
Frisch Gesellen, seid zur Hand.
Von der Stirne heiß
Rinnen muss der Schweiß,
Soll das Werk den Meister loben,
Doch der Segen kommt von oben..."

Das geht auch kürzer:"Loch in Erde, / Bronze rin. / Glocke fertig, bim, bim, bim",

In deinem Fall: Loch in Platte, / Schlauch dann rein. / Stecker noch, / dann schalte ein. :lol:

Zur Dämpfung nimm irgendwas mit Gummi, musst mal ein bisschen experimentieren.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Dj Ninja » 17.05.2019, 14:53

LOOOOOOOL!

Naja er wills halt wirklich gut machen, finde ich erstmal ganz okay und unterstütze das. Aber manches wird man ausprobieren müssen. Ich würd praktisch denken: kleinen Tisch hinstellen, Hartgummimatte drauf, Anlage drauf, Schläuche dran und mal probieren was passiert. Wenn die Alte meckert wie das denn aussieht, muß halt die Kette wieder kürzer.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1645
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Spezialwidde » 17.05.2019, 15:52

Kennst du diese Antirutschmatten aus Recyclinggummi? Die wirken als Schalldämpferunterlage ware Wunder. Damals hab ich mir damit erst die Betriebserlaubnis für meine Mobilsplit erlangt als ich noch zuhause wohnte. Ohne hörte man das Ding in der Etage darunter noch dröhnen. Mit wars wirklich erträglich.

Meerbie
Beiträge: 19
Registriert: 09.05.2019, 20:18

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Meerbie » 17.05.2019, 18:12

Nobsi hat geschrieben:
17.05.2019, 14:10
[...] Du schreibst ja über deinen scheiß Monoblock Romane. :o
Moinsen ... das tut dem Monoblock jetzt aber auch ein bisschen weh :?
Nobsi hat geschrieben:
17.05.2019, 14:10
[...] Zur Dämpfung nimm irgendwas mit Gummi, musst mal ein bisschen experimentieren.
Boah ne, mit Gummi hab ichs nicht so ... Das wollte ich eigentlich vermeiden - okay, muss ich der Realität wohl ins Auge schauen (aber erst, nachdem ich das mit dem "Brett in Fenster ... Schlauch drupp" im Detail geklärt habe) - aber das Kurzgedicht gefiel mir :up:
Spezialwidde hat geschrieben:
17.05.2019, 15:52
Kennst du diese Antirutschmatten aus Recyclinggummi? Die wirken als Schalldämpferunterlage ware Wunder. Damals hab ich mir damit erst die Betriebserlaubnis für meine Mobilsplit erlangt als ich noch zuhause wohnte. Ohne hörte man das Ding in der Etage darunter noch dröhnen. Mit wars wirklich erträglich.
Als Souterrainbewohner müssen wir uns um Bewohner unter uns glücklicherweise kaum Sorgen machen, aber gut, beim Schall weiß man ja nie so genau, wo das Biest hin zieht.
Dj Ninja hat geschrieben:
17.05.2019, 14:53
Naja er wills halt wirklich gut machen, finde ich erstmal ganz okay und unterstütze das.
So ist das - mir ist ja klar, dass das alles eine Krücke sein wird und dass man :scheiss2: so lange polieren kann, wie man möchte - es wird kein Gold daraus. Aber Monoblock ist halt die Kompromisslösung, die geht und ich denke, die Stiebel Eltron ist dann noch eine der besseren :scheiss2: Lösungen, die man sich antun kann.
Dj Ninja hat geschrieben:
17.05.2019, 14:53
Aber manches wird man ausprobieren müssen. Ich würd praktisch denken: kleinen Tisch hinstellen, Hartgummimatte drauf, Anlage drauf, Schläuche dran und mal probieren was passiert. Wenn die Alte meckert wie das denn aussieht, muß halt die Kette wieder kürzer.
Ich bin ja schon froh, dass keiner sagt: Lass das, die Scheiben platzen dir garantiert weg ... Ja, die Dame des Hauses - der größte Feind der kühlen Luft. Und wenn es dann noch beschissen aussieht, oder umständlich wird, dann ist Ende Gelände.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Dj Ninja » 17.05.2019, 19:15

Die Scheiben platzen nicht weg solange Du nicht versuchst, da 250mm Löcher reinzubohren. Du musst halt schauen wie Du das machst, daß das Fenster trotz der Schlauchdurchführung trotzdem zu ist, vor allem gegen Regenwasser wenn mal ein Gewitter durchzieht.

Bei meiner ProntoKalt habe ich dazu ein Fenster auf Kipp wo die beiden Wasserschläuche und Kabel durchgehen. Der Spalt ist mit einer Art Dichtgummi zugestopft wenn man das so sagen möchte. Sind aber auch nur zwei 1-Zoll-Wasserschläuche und keine 2..3 Luftschläuche.

Wenn Du das vernünftig baust, so daß keine Luft aus dem Raum angesogen und nach draußen geblasen wird, erreicht so eine Lösung mit kurzen Wegen wie Du sie vor hast fast die Leistung einer Split-Anlage. Man muß es halt nur konsequent bauen. Form follows function!

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 123
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von hobbybastler13 » 17.05.2019, 19:40

Hallo, da hast du ja richtig eingeschenkt bekommen, mich wundert daß keiner nach dem Namen deiner Frau fragte 🙂 Mach doch erst mal so wie selber denkst, auf dieser erbärmlichen Zeichnung kann man kaum real erkennen wie dein Problem wohl aussieht.Und was ist mit dem ominösen anderen Fenster, das nicht sichtbar ist? Ein Bild davon wäre bestimmt hilfreich.

Meerbie
Beiträge: 19
Registriert: 09.05.2019, 20:18

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Meerbie » 18.05.2019, 10:17

Dj Ninja hat geschrieben:
17.05.2019, 19:15
Die Scheiben platzen nicht weg solange Du nicht versuchst, da 250mm Löcher reinzubohren. Du musst halt schauen wie Du das machst, daß das Fenster trotz der Schlauchdurchführung trotzdem zu ist, vor allem gegen Regenwasser wenn mal ein Gewitter durchzieht.
Okay. Ich habe vor, in den rechten Fensterflügel eine (mobile) Holzplatte (ich liebäugele mit 12mm Siebdruck) einzusetzen, die im unteren Bereich eine Öffnung bekommen soll, auf die ich eine Art Adapterplatte setze, an denen die Schläuche "hängen" (das ist noch das "Schwarze Loch" in der Planung, die Befestigung der Schläuche, bzw. dieser kantigen Schlauchadapter/Düsen von Stiebel Eltron - siehe Bild unten), so dass ich die fast identische Konstruktion evtl. auch im Schlafzimmer nutzen kann. Die Adapterplatte soll unten aufgesetzt werden (evtl. auf/in einen Winkel), oben in der eleganten Version durch Magnete halten (versenkbare Türschnapper). Ob die Magnete das Gewicht und den "Querzug" der Schläuche halten, muss ich dann testen (Alternative zu den nicht sichtbare Magneten wären dann einfache Türriegel in Edelstahl).

Die Platte plane ich zu "verspannen" über diese - auf den ersten Blick - genialen Kniehebel, von denen ich hier erstmalig irgendwo im Forum gelesen habe (habe gestern mal 4 Stück bestellt) und wo das nicht geht, evtl. noch über Fensterstopper. Was dann da so an Spalten und Luft ist, da hoffe ich, auf die Segnungen von auf Klebebändern befindlichem Moosgummi, Dichtbändern und Schaumstoffen ... was es da so gibt.

Und was dann auf der Holzplatte an freier Fläche ist, will ich von innen mit Dämmmatten bekleben (möglichst wenig Lärm nach draußen und möglichst hoher Dämmwert).

Ansonsten gibt es eine Rollade, die ich vor dem Brett herunterlasse und im Grunde sollten dann nach Einsatz des Brettes nur noch die unteren 20cm unbedeckt und zu sehen sein - bei richtigem Regen müsste ich die Rollade dann aber wohl kurzzeitig runterlassen - oder mir fällt da noch was ein.
hobbybastler13 hat geschrieben:
17.05.2019, 19:40
Hallo, da hast du ja richtig eingeschenkt bekommen, mich wundert daß keiner nach dem Namen deiner Frau fragte 🙂
Dass das hier kein Mädchenpensionat ist, wusste ich nach dem Querlesen schon vorher - deswegen trage ich sicherheitshalber Helm :builder: Nach meiner Erfahrung ist das ohnehin Standard in Foren, wo Bastler und Handwerker aufeinandertreffen - so sind sie halt :wink:
hobbybastler13 hat geschrieben:
17.05.2019, 19:40
Mach doch erst mal so wie selber denkst, auf dieser erbärmlichen Zeichnung kann man kaum real erkennen wie dein Problem wohl aussieht.Und was ist mit dem ominösen anderen Fenster, das nicht sichtbar ist? Ein Bild davon wäre bestimmt hilfreich.
:roll: Hatte es halt mal hingekritzelt und glatt das Fenster darunter vergessen. Spielt aber momentan keine Rolle. Es ging ja nur erstmal darum, ob es Sinn macht, so einen Trümmer auf einen Tisch/Rollbrett zu hieven? Was das ominöse Fenster angeht, da ist einfach noch ein ca. 30 cm hohes Fenster quer unter den anderen. Und nein, das kann und werde ich nicht für eine Durchführung nutzen können. Unten ein Bild, wie so ein Fenster von Außen aussieht (ne, nicht unseres).

Ja, ich lasse das ganze ein paar Tage gären (tut es ja schon), stöbere, was es an Befestigungsmöglichkeiten so gibt und dann werde ich basteln.


Frage: Hat jemand einen Schimmer, ob etwas dagegen spricht, die Ungetüme von Luftdüsen von Stiebel Eltron am Schlauchausgang einfach wegzulassen und lediglich den runden Schlauchausgang als Luftein- und austritt zu nutzen (siehe Bild)?
fenster.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3095
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Nobsi » 18.05.2019, 10:19

hobbybastler13 hat geschrieben:
17.05.2019, 19:40
Hallo, da hast du ja richtig eingeschenkt bekommen,
Moin

Da muss er durch. Ist ja nicht böse gemeint. Aber ehrlich, der Kerl schreibt einen Roman, aber letztendlich weiß ich immer noch nicht worauf es ihm explizit ankommt.

Foto, und genaue Fragestellung wäre hilfreich.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2767
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Jens Meyer » 18.05.2019, 11:16

Meerbie hat geschrieben:
18.05.2019, 10:17
Was das ominöse Fenster angeht, da ist einfach noch ein ca. 30 cm hohes Fenster quer unter den anderen. Und nein, das kann und werde ich nicht für eine Durchführung nutzen können.
Warum nicht? Mir erscheint es dafür ideal geeignet zu sein.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1645
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Spezialwidde » 18.05.2019, 12:43

Meerbie hat geschrieben:
18.05.2019, 10:17

Ja, ich lasse das ganze ein paar Tage gären (tut es ja schon), stöbere, was es an Befestigungsmöglichkeiten so gibt und dann werde ich basteln.


Frage: Hat jemand einen Schimmer, ob etwas dagegen spricht, die Ungetüme von Luftdüsen von Stiebel Eltron am Schlauchausgang einfach wegzulassen und lediglich den runden Schlauchausgang als Luftein- und austritt zu nutzen (siehe Bild)?
fenster.JPG
Es ist sogar besser die Flachdüsen wegzulassen und den Schlauch ohne Querschnittsreduktion durchzuführen. Diese Teile sind nur dazu da ein Fenster so weit wie möglich schließen zu können wenn man den Schlauch nicht fix verlegt.


Meerbie
Beiträge: 19
Registriert: 09.05.2019, 20:18

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Meerbie » 18.05.2019, 19:47

Spezialwidde hat geschrieben:
18.05.2019, 12:43
Es ist sogar besser die Flachdüsen wegzulassen und den Schlauch ohne Querschnittsreduktion durchzuführen. Diese Teile sind nur dazu da ein Fenster so weit wie möglich schließen zu können wenn man den Schlauch nicht fix verlegt.
Das ist mal eine Info! Danke. Ich sah mich nämlich schon eine entsprechendes zweiteiliges Negativ aus Dämmmatten "schnitzen" und damit diese Flachdüsen auf meinen angedachten Adapter kleben. Rund kann man ja vielleicht etwas einfacher befestigen, möglicherweise gibt es ja entsprechend (etwa auf eine Holzplatte) aufschraubbare Adapterlösungen.
Jens Meyer hat geschrieben:
18.05.2019, 11:16
Meerbie hat geschrieben:
18.05.2019, 10:17
Was das ominöse Fenster angeht, da ist einfach noch ein ca. 30 cm hohes Fenster quer unter den anderen. Und nein, das kann und werde ich nicht für eine Durchführung nutzen können.
Warum nicht? Mir erscheint es dafür ideal geeignet zu sein.
Wäre es in der Tat. Aber da wäre mit sehr großer Sicherheit die Eigentümergemeinschaft vor - ich will das gar nicht erst provozieren - die lassen mich das glatt wieder zurückbauen. Laut Teilungserklärung sind solche äußeren Veränderungen im Prinzip verboten (Markise ist hingegen erlaubt) - selbst die vergrößerte Kernbohrung für eine Dunstabzugshaube (da war nur eine 100er-Bohrung vorhanden - Dunstabzugshauben dafür bekommt man im Prinzip gar nicht mehr) musste ich mir genehmigen lassen. Dann würden die Schläuche dort zudem direkt vor eine davor befindliche Bank blasen - wäre schade die dort wegzustellen, eigentlich ein netter Platz zum Sitzen - dahinter kommen dann Pflanzen, die ziemlich tief unten angeblasen werden würden (die Pflanzen stehen ca. 50 cm erhöht, weil dort eine Trockenmauer ist) und ich weiß nicht, wie gut denen die heiße Luft am Fuß so tut. Aber vor allem ... vor allem ... ist da noch die Dame des Hauses, die ohnehin wenig Verständnis für das ganze Gedöns hat. Ich habe das im Hinterkopf, aber dafür will ich erstmal probieren, was das überhaupt bringt, wie laut das alles so ist, ob die Nachbarn herumzicken ...
Nobsi hat geschrieben:
18.05.2019, 10:19
hobbybastler13 hat geschrieben:
17.05.2019, 19:40
Hallo, da hast du ja richtig eingeschenkt bekommen,
[...] Da muss er durch. Ist ja nicht böse gemeint. Aber ehrlich, der Kerl schreibt einen Roman, aber letztendlich weiß ich immer noch nicht worauf es ihm explizit ankommt.

Foto, und genaue Fragestellung wäre hilfreich.
[...]
Alles im Grünen Bereich - es ging mir zunächst um die Positionierung des Gerätes, ob die Idee mit einem Tisch blödsinnig ist ... Vibrationen ... Gewackel ... und um Feedback und Motivation i. A. ... auch so ein "Gefühlsding" weißt du ... :lol: weibliche Seite in mir ... :oops:
Okay, schaue ich mir mal näher an, wobei ich noch nicht ganz kapiere, wie dieses Klimascheibensystem funktioniert* ... zudem ist mir schleierhaft, wie die befestigt werden soll. Austausch gegen die normale Scheibe? Die Adapter sind nicht uninteressant, zumindest finde ich spontan noch einige andere Lösungen - schaue ich mir an - danke.
-----------------------------------------------------------------
*P. S.: Okay, habe die Grebalux-Massanleitung gefunden und endlich kapiert, was der macht - Scheibe in vorhandene Rolladenführungen ein ... führen und Rollade oben aufsetzen. Der würde sich aber auch einen Gefallen tun, wenn er das mal etwas "praxisorientierter" und anschaulicher erklären würde, vor allem das mit der Dichtigkeit und dem angeblichen "Rasten". Herrje ... typischer Fall von Betriebsblindheit.

Ich müsste 2 Fensterflügel und das untere Fenster abdecken, obwohl ich nur eine Abdeckung für einen Fensterflügel benötige - aber gut, das könnte man ignorieren. Nur hat das einen kleinen Nachteil - der Preis läge bei der notwendigen Größe mit 2 Bohrungen bei sicher weit über 200 Euro - Holla. Aber zugegeben, die Lösung ist vergleichsweise elegant und simpel, wie mir scheint. Aber ich müsste auch einen Trümmer von ca. 140x80cm irgendwo unterbringen. Obwohl ich ein Meister im Unterbringen bin, so langsam wirds eng. Gewicht dürfte bei der Größe bei ca. 12-14 kg liegen. Für unser Schlafzimmer (als Alternativlösung) allerdings unmöglich. Da wäre die Fensterbreite bei geschätzt 250x80 - das geht jedenfalls nicht. Hat jemand einen Schimmer, wie dick diese Scheiben sind?

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3095
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Mobile Zweischlauch Stiebel Eltron ACP 24 d - Positionierung

Beitrag von Nobsi » 19.05.2019, 11:10

Moin

Meerbie, du schreibst wirklich Romane.

Wenn ich Probleme mit meinem Pimmel habe nutzt es mir nichts wenn ich dem Urologen meinen Arsch zeige. Der Admin möge mir verzeihen. :roll: Du machst es genauso.

Stellst ein Bild von deiner Hausfassade ein. So kann dir keiner helfen. Mache ein aussagefähiges Foto deines Fensters von innen, dann wird dir auch geholfen.

Für diese Geschichten sind hier im Forum Spezialisten. Ich denke da nur an berlingruss oder hobbybastler13. Die bauen dir das ganze sogar in einer Deluxe Premium Version.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Antworten