So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Antworten
H2000
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2018, 20:17

Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von H2000 » 10.05.2019, 09:58

Hallo,

wir wohnen im Dachgeschoss zur Miete und dürfen keine Split fest verbauen. Für zwei kleine Zimmer im DG denken wie über mobile Split Anlagen nach. Umgebaute Monoblocks haben, neben der bekannten ineffizienz einen wahnsinnig schlechten WAF (=Wife Acceptance Factor).

Da es an den zu kühlenden Zimmern keinen Balkon gibt, lediglich eine schmale Fensterbank denke ich über die Anschaffung von Camping-Split Anlagen nach, also einer EUROM AC 2400/1 oder AC 7000.

In den Rezensionen vom großen Fluss hat auch jemand seinen Festumbau gezeigt. https://www.amazon.de/Klimaanlage-Eurom ... B07941373N

Gibt es hier jemand mit Erfahrung der mir was über die Anlagen schreiben kann ?

whs
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 54
Registriert: 02.06.2017, 14:18

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von whs » 10.05.2019, 11:41

Die Geräte haben nicht viel Leistung, weniger als 7000 BTU. Das kommt natürlich auf Deine Raumgröße an.
Wenn Du aber auf eine Ulisse 13 DCI umsteigst, bekommst Du ein bewährtes Gerät, was auch für große Raume geeignet ist und ewig hält.
Ich habe eine neue DCI 13 Eco (2019) und eine ohne Inverter von 2002 am laufen.

milfor
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 85
Registriert: 23.06.2016, 00:59

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von milfor » 10.05.2019, 13:39

Über so etwas habe ich auch schon einmal nachgedacht. Bohrst du dafür Löcher? Was machst du dann mit den Löchern im Winter? Warum glaubst du, dass es bei dieser Lösung weniger Ärger mit Vermieter/Nachbarn gibt als bei einer Split?

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3918
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von Dj Ninja » 10.05.2019, 13:56

Ich habe auch eine ältere Argo/Technibel Ulisse. Die Kühlleistung von dem Ding ist sehr gut, leider ist das Außenteil ziemlich laut (mein gigantischer Kühler für die als Klimaanlage eingesetzte Wärmepumpe ist leiser), Innenteil ist auch recht laut, aber dafür wird das Ding nie Probleme mit dem Inverter haben.

Mit den Nachbarn muß man halt sprechen... wenn man nett zu denen ist, sind die auch nett und lassen Dir Deine Klimaanlage eher durchgehen, als wenn ihr euch noch nie gegrüßt habt.

warumnicht
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 197
Registriert: 04.06.2014, 22:00

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von warumnicht » 10.05.2019, 15:11

Bei dem Gerät ist der Kompressor im Ausssenteil, dennoch ist das Innenteil recht laut. So oder so, sicher besser als ein Monoblock.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von Nobsi » 10.05.2019, 16:13

Moin

Och Leute, der TE hat doch explizit nach Erfahrungen mit der Camping Anlage gefragt! Und ihr kommt wieder mit allem möglichen umme Ecke.
Na gut, dann werfe ich mal die Ami Fenster Anlagen ins Spiel. :roll:

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

H2000
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2018, 20:17

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von H2000 » 12.05.2019, 22:34

Ich hätte nichts gegen die Ulisse, aber bei den beiden Dachzimmern kann ich sie nicht einsetzen. Der Fenstersims ist zu schmal und ich kann mir nicht vorstellen die beiden Komponenten (ca 50 kg Gewicht) mit dem Schlauch verbunden über eine enge Wendeltreppe zu wuchten.

Mittlerweile hat EUROM mir geschrieben, dass die den Vertrieb der AC7000 eingestellt haben, man kann also leider nur noch die kleine AC2401 kaufen.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3918
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von Dj Ninja » 13.05.2019, 02:49

Musst Du halt probieren, eine gute gebrauchte zu finden. Ich weiß jetzt nicht was die AC7000 neu gekostet hätte, aber bei den Kleinanzeigen eines bekannten Internet-Auktionshauses gibts eine AC7000 für 700 Euro... was ich nicht gerade wenig finde.

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2417
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von Jens Meyer » 13.05.2019, 09:31

Bei dem großen Versandhaus gibt es doch die kleine Variante neu für ca. 540 Euro. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Anlage zufriedenstellende Ergebnisse liefert.

martin_w
stellt mit Hand-auflegen-ein
stellt mit Hand-auflegen-ein
Beiträge: 961
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von martin_w » 13.05.2019, 09:46

Wegen der Wendeltreppe: Zu zweit sollte das aber schaffbar sein, jeder nimmt eine Komponente.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von Nobsi » 13.05.2019, 09:58

Moin

Ich bleibe dabei. Ami Fenster Klima. Holzplatte oder Plexiglas mit Ausschnitt und die Sache ist gelaufen. Und die Kühlleistung ist ja wohl über jeden Zweifel erhaben.

Nur muss man diese Möglichkeit auch mal in Erwägung ziehen.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

H2000
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2018, 20:17

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von H2000 » 14.05.2019, 13:10

Leider kommt erschwerend hinzu, dass unsere Fenster zweiteilig sind: unten Rahmen mit Glasscheibe (ca 80 x 35), oben Fensterflügel. Aber ich werde mich mal einlesen, danke für den Tipp !

Wie ist eigentlich die Lautstärke von diesen Geräten ? Im Datenblatt von Swegon stand was vn 61 dB der Außeneinheit im Nachtmodus, das kommt mir recht laut vor.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Erfahrungen mit Eurom AC2400 oder AC7000 ?

Beitrag von Nobsi » 14.05.2019, 13:52

Moin

Siehe dir das mal an: https://www.klimaprofis.com/klimageraet ... imageraete

Bitte nicht Schalldruckpegel mit Schallleistungspegel verwechseln.
Die Lautstärke von Klimageräten wird in der Regel in Schalldruckpegel dB(A) angegeben.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Antworten