Umbau der Mobilen

Antworten
hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 08.04.2019, 18:40

20190408_162538.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kleiner Schneemann
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 175
Registriert: 26.05.2018, 11:47
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von Kleiner Schneemann » 09.04.2019, 19:03

Gratuliere zum schönen Umbau ! :up:
Evtl. würde ich den Abluftschlauch außen noch ein wenig isolieren, z.b. mit Armaflex.
Die Entfeuchterfunktion ist nach wie vor gegeben. Wichtig ist, das das Kondensat irgendwohin abgeleitet wird.
Auf Deinen Bildern kann ich das nicht erkennen, wie das gemacht wird. Unter dem oberen Wärmetauscher (Verdampfer) ist eine
schwarze Kunststoffwanne, diese fängt das Kondensat, das sich am Verdampfer bildet, auf.
Da muss ein Schlauch dran sein, der entweder in ein Kondensatbehälter geht, der dann regelmäßig geleert werden muss.
Oder er geht zum Kondensator. Dadurch wird der Kondensator nass und erzeugt beim verdunsten des Kondensats noch etwas
Verdunstungskälte. Diese Lösung bringt zwar eine geringe Verbesserung des Wirkungsgrads, sorgt aber dafür, das sich Staub und
Dreck am Kondensator festsetzen. Ich glaube, das würde ich nicht machen wollen.
Sollte kein Kondensatbehälter vorhanden sein, so ist unbedingt darauf zu achten, das der Behälter groß genug dimensioniert wird,
da können schon ein paar Liter am Tag zusammenkommen! Evtl. einen Schwimmerschalter vorsehen, der das Gerät abschaltet,
wenn der Behälter voll ist.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 10.04.2019, 18:27

Hallo Schneemann, danke für Tipps. Der einzige Kondensatbehälter befindet sich unten am Verflüssiger, ja die kleine weisse Wanne mit Ablauf. Soll aber nur vor dem Einmotten dazu da sein, die Restfeuchte über den Winter abzulassen. Angeblich. Das Kondensat wird zurückgeführt und zur kühlung des Verflüssigers genutzt. So hab ich's gelesen. Dachte mir, prima, da entfällt ja das tägliche Wasserentleeren. Wie gesagt, ist meine erste Klima. Habe noch null Praxiserfahrung, alles Theorie. Den Abluftschlauch werde noch etwas dämmen und dann ein Aluflex 150 mm drüberstulpen, den ich auch für Zuluft nutze. Der passt wie Faust aufs Auge bei 130 mm Abluftrohr. Was mir immer wieder auffällt wenn ich Bilder im Internet oder hier sehe, das sind die zum teil abenteuerlichen schlauchkonstruktionen meterlänge mit richtig höhenunterschied zur Aussenluft.Also ich glaube, dass die wenigsten ihre Klima im Sommer oft rumschieben, ausser es sind mehrere fensteranschlüsse da. Also lieber einmal das Ding etwas höher gestellt, stabil muss es sein bei 30 kg oder mehr. Hier eine Idee, wie man Klima auf Holzplatte befestigen kann.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 10.04.2019, 18:39

20190407_142420.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1569
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von Spezialwidde » 12.04.2019, 16:53

hobbybastler13 hat geschrieben:
08.04.2019, 18:38
Hallo und danke für eure Kommentare, ja war eine schwere Geburt mit der Ansaugbox. Ist ja im Grunde nichts anderes wie die Kartonvariante, nur etwas stabiler gebaut.Der runde Stutzen ist als reserve gedacht, nochmal an der KIste rumflexen hatte kein bock mehr. ich weiß auch nicht ob 150mm zuluft bei 130mm abluft überhaupt reichen. Und was ist überhaupt mit der Entfuechtungsfunktion der Klima? Das geht ja bei umbau wohl kaum wenn beide Schläuche raus gehen.
Die entzogene Luftfeuchtigkeit wird über den heißen Verflüssiger verrieselt, verdunstet dort und wird in Dampfform mit dem Abluftstrom abgeführt. So funktioniert die automatische Kondensatentsorgung. Deswegen funktioniert das auch problemlos weiterhin mit dem 2 Schlauchumbau, da braucht man gar nichts weiter unternehmen. Das bedingt natürlich auch dass sich die Anlage als außenluftunabhängiger Luftentfeuchter nicht eignet weil die Feuchte ohne Abluftschlauch immer wieder in den Raum geblasen wird. Mit den alten Modellen mit Sammeltank konnte man das machen. Es sollte auch einen Sicherheitsschwimmer geben der die Anlage auf Störung ausschaltet wenn die Kondensatsumpfwanne überzulaufen droht. Wie schon richtig bemerkt, mit dem Ablass wird das Restkondensat, das die Pumpe nicht fassen kann vor dem Einlagern abgelassen damit es nicht anfängt zu gammeln.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 12.04.2019, 21:59

Hallo Spezialwidde. Ich steh grad auf dem Schlauch, im wahrsten Sinne. Ich dachte bis jetzt, dass die Entfeuchtung über die warme Seite läuft, also über die Verflüssigerseite, deren Luft ich ja mit zweitem Schlauch von draussen hole. Was ist da los? :) Danke für Antwort. Sende noch Bild mit was ich Klima auf Holzplatte klemmen werde, bevor Bewegung ist. Die 4 Rollen abgeschraubt, kleine Bleche mit Bohrungen versehen, in der mitte 9er loch gross angesenkt für schraube M8.Und in meinem fall mit Senkschraube M8 x50 und einer Kontermutter zu einer Art Stehbolzen gemacht. Daran kann man gut was festmachen. Der Schwachpunkt ist dann eher bei den kleinen Schräubchen an Klima zu sehen, würden eh zuerst ausreissen wenn sich eventuell jemand der zb. durch Gerstensaft auf die Idee kommt er müsse sich drauf stürzen. Schönes Wochenende

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 12.04.2019, 22:00

20190328_180317.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1569
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von Spezialwidde » 13.04.2019, 09:37

hobbybastler13 hat geschrieben:
12.04.2019, 21:59
Hallo Spezialwidde. Ich steh grad auf dem Schlauch, im wahrsten Sinne. Ich dachte bis jetzt, dass die Entfeuchtung über die warme Seite läuft, also über die Verflüssigerseite, deren Luft ich ja mit zweitem Schlauch von draussen hole.
Ist ja auch so. Die Luft, die du über den angebauten Schlauch von Draußen ansaugen lässt (ohne diesen Schlauch käme sie aus dem zu kühlenden Zimmer) wird am Verflüssiger erhitzt und kann dabei das aufgerieselte Kondensat in Dampfform aufnehmen. Danach wird sie durch den serienmäßigen Abluftschlauch rausgeblasen.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 13.04.2019, 14:28

Ok, nun ist alles klar.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 17.04.2019, 18:41

20190417_170943.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 17.04.2019, 19:08

Hallo, so sieht es am Ende aus, nun geht's noch ans Fenster. Hat jemand Erfahrung mit Plexiglas? Stärke 8 mm und 1 meter breit wie hoch. Gruss

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von Dj Ninja » 17.04.2019, 19:40

Wenn Du es als Scheibe nutzen willst wird das leider recht schnell stumpf und milchig, es mag keine Sonnenstrahlung wegen dem UV-Anteil. Ansonsten eher einfach zu bearbeiten, Bohren sollte kein Problem sein, bei den Radien geht evtl. auch die Stichsäge. Ansonsten im Kreis bohren und die Feinarbeiten mit einer Raspel machen.

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 17.04.2019, 20:06

Dankeschön☺ Ich kann die Scheibe nur klemmen, Mietwohnung. Will aber doch gut abliefern. Von innen wäre einfacher zu befestigen, aber wie gesagt ist eine große Fläche, da geht als der Wind. Und deswegen probiere die Scheibe von außen anzulegen, und dann mal schauen was mir einfällt. Schöne Ostern

hobbybastler13
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 118
Registriert: 30.03.2019, 14:27

Re: Umbau der Mobilen

Beitrag von hobbybastler13 » 17.04.2019, 20:13

Dj Ninja, ist das immer noch so mit dem milchig werden? Immerhin verspechen Hersteller ewige Jahre Durchsicht und so. Also paar Jahre wären schon was.

Antworten