So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Fragen zu MEL: Purifying, Standby-Verbrauch und zum Dämpfen von Vibrationen

Antworten
Andipandi
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2019, 02:00

Fragen zu MEL: Purifying, Standby-Verbrauch und zum Dämpfen von Vibrationen

Beitrag von Andipandi » 17.03.2019, 13:46

Hi Zusammen,

meine Mitsubishi Electric Klimaanlage (MXZ-2F42VF R-32, MSZ-LN35 VG und MSZ-LN25 VG) wurde inzwischen montiert. Es sind echt tolle Geräte. Nochmal danke für's Bestärken in der Entscheidung.

Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist der Air Purifying-Betrieb. Geht es da um die Reinigung des Innengerätes oder meiner Raumluft? Wie nutzt ihr das?

Leider ist die MELCloud-Geschichte nicht so wirklich der Hammer. Über die Fernbedienung lässt ja weitaus mehr einstellen...

Das Einzige was mich noch etwas stört sind tieffrequenten Vibrationen des Kompressors, die das Außengerät auf die Dachgaube überträgt. Man hört sie leider leicht im Wohnzimmer.
Zur Zeit steht das Gerät auf zwei Dämpfungssockel. Der Techniker will noch ein Matte unterlegen. Mal schauen ob es besser wird.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen Sylomer Schwingungsdämpfer https://www.baubedarf-spezialartikel.de ... g-842.html ?

Eine andere Sache bereitet mir noch Kopfzerbrechen. Der Standby-Verbrauch. Leider steht im Handbuch dazu nichts konkretes. Muss wohl ein Messgerät dazwischen schalten.
Wie sind da eure Erfahrungen? Ist der Standby-Verbrauch wirklich so hoch durch die Ölsumpfheizung? Ist diese immer an oder ist das abhängig von der Außentemperatur?
Primär will ich das Gerät natürlich zum Kühlen an den heißen Tagen nutzen. Vielleicht auch sporadisch mal den Fan-Modus. Würde sie gerne wenn der Standby-Verbrauch so hoch ist vom Netz trennen. Wenn ich die Geräte wirklich mal zum schnellen Heizen nutzen will, sollte ich die Stromversorgung dann etwas länger davor einschalten? Wie lange vorher?

Fragen über Fragen.
Danke für eure Hilfe.

Viele Grüße
Andi
Zuletzt geändert von Andipandi am 23.03.2019, 12:44, insgesamt 2-mal geändert.

laberkoppp
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 166
Registriert: 17.04.2018, 01:20

Re: Fragen zu MEL: Purifying, Standby-Verbrauch und zum Dämpfen von Vibrationen

Beitrag von laberkoppp » 23.03.2019, 08:13

Andipandi hat geschrieben:
17.03.2019, 13:46
Das Einzige was mich noch etwas stört sind tieffrequenten Vibrationen des Kompressors, die das Außengerät auf die Dachgaube überträgt. Man hört sie leider leicht im Wohnzimmer.
Zur Zeit steht das Gerät auf zwei Dämpfungssockel. Der Techniker will noch ein Matte unterlegen. Mal schauen ob es besser wird.
Nö, wird höchstwahrscheinlich nicht viel bzw. nichts bringen.
viewtopic.php?f=1&t=8303&hilit=vibratio ... 13283e093c

Benutzeravatar
Kleiner Schneemann
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 165
Registriert: 26.05.2018, 11:47
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Fragen zu MEL: Purifying, Standby-Verbrauch und zum Dämpfen von Vibrationen

Beitrag von Kleiner Schneemann » 23.03.2019, 11:28

Den Standby-Verbrauch solltest Du mal messen, bei meiner Sanyo-Anlage sind es 25W, das macht 65 Euro im Jahr aus, und das für nix.
Ich trenne sie daher immer vom Netz, wenn ich sie nicht brauche. Das schützt die Anlage insbesondere bei Gewitter auch vor
Überspannung.
Die Ölsumpf-Heizung läuft bei meiner Anlage immer, wenn der Kompressor aus ist.
Die Ölsumpf Heizung soll laut meinem Kompressorhersteller 24 Stunden vor Inbetriebnahme eingeschaltet werden.
Daran halte ich mich auch, da sich sonst viel Kältemittel im Öl lösen würde, das dann beim Kompressorstart aufschäumt.
Und das ich die Kühlung brauche, kündigt sich in der Regel ja längerfristig an, kurzer Blick auf den Wetterbericht reicht :-)

Deliverer
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 85
Registriert: 16.01.2018, 11:57

Re: Fragen zu MEL: Purifying, Standby-Verbrauch und zum Dämpfen von Vibrationen

Beitrag von Deliverer » 25.03.2019, 10:16

Also meine MEL hat in ihrem ersten Winter nicht eine Zehntel Kilowattstunde (genauer kann ich es nicht ablesen) für den Standby gebraucht. Sie hat nen eigenen Zähler und ne eigene Sicherung im Schrank - und da ich es monatlich ablese hätte ich recht schnell reagieren können. Aber wie gesagt - von November bis Februar hat sich nichts bewegt. Davor und danch habe ich jeweils ein bisschen geheizt.
Daher lasse ich meine Anlage wohl einfach an, in Zukunft...

ollige
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 74
Registriert: 01.05.2018, 15:28
Wohnort: 58453

Re: Fragen zu MEL: Purifying, Standby-Verbrauch und zum Dämpfen von Vibrationen

Beitrag von ollige » 25.03.2019, 10:46

Hallo,

meine Single Splits von MEL wie auch von Daikin verbrauchen incl. WLAN Adapter ebenfalls keine nennenswerte Energie im Standbybetrieb.

Was die Vibrationen und Geräuschentwicklung angeht, sind die MEL Anlagen nach meiner Erfahrung deutlich ruhiger als die Daikin Anlagen. Dennoch kann es (laut Aussage meines Klimafachmanns) in Verbindung mit einer Dachmontage auch bei MEL zu Vibrationsübertragung auf den Dachstuhl kommen.

Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, das Außengerät umzusetzen?!

Viele Grüße,
Olli
1x Mitsubishi Electric MSZ-AP25VG Kompakt + MUZ-AP25VG R32
1x Daikin ATXP20L + ARXP20L R32
1x Daikin ATXP25L + ARXP25L R32
2x Daikin FVXM25F + RXM25M9 R32

Antworten