Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Gestiegene Preise seit 2017

Duesseldorf
Beiträge: 16
Registriert: 01.08.2020, 07:48

Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von Duesseldorf » 02.08.2020, 12:47

Hallo zusammen,

Ich habe eine kleine Verständnisfrage. Aus Langeweile habe ich ein bisschen im Forum geblättert. Dabei sind mir bei Beiträgen aus 2017 drei Dinge aufgefallen.

- Die Geratepreise waren viel niedriger, besonders für Chinakracher
- Viele Geräte schien man damals ohne Evakuierung installieren zu können, das scheint es jetzt nicht mehr zu geben (oder?)
- Nobsi war nett, geduldig und hilfsbereit.

Zumindest auf 2 von 3 Fragen würde ich gerne mit euch eine Antwort finden. Woran liegt es?

Meine Vermutungen: Pflicht zu Invertern haben die Geräte teurer gemacht und das neue Kältemittel verhindert die Installation rein mit QuickConnect. Bin ich da auf der richtigen Fährte?

Benutzeravatar
Alexander470815
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1438
Registriert: 31.01.2014, 15:31

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von Alexander470815 » 02.08.2020, 12:52

Duesseldorf hat geschrieben:
02.08.2020, 12:47
Die Geratepreise waren viel niedriger, besonders für Chinakracher
Ja das waren zum großen Teil keine Inverter Anlagen, das macht schon einiges an Aufpreis aus.
Duesseldorf hat geschrieben:
02.08.2020, 12:47
Viele Geräte schien man damals ohne Evakuierung installieren zu können, das scheint es jetzt nicht mehr zu geben (oder?)
Doch gibt es noch, damals wie heute für einen Aufpreis.
Mist ist es aber auf jeden Fall, zusätzliche Verbindungsstellen die potentiell undicht sind und es auch oft genug werden.

bartho
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 33
Registriert: 28.06.2020, 07:20

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von bartho » 02.08.2020, 15:23

(Fast) alles aus China ist in den letzten Jahren um einiges teurer geworden. Zum einen weil "früher" teilweise Dumpingpreise aufgerufen wurden, um einen Fuss in den Markt zu bekommen, zum anderen spielen da Dollarkurs, Transportkosten, Zölle etc.pp. eine nicht unwesentliche Rolle.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2912
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von sch.marco » 02.08.2020, 15:37

Duesseldorf hat geschrieben:
02.08.2020, 12:47
Hallo zusammen,

Ich habe eine kleine Verständnisfrage. Aus Langeweile habe ich ein bisschen im Forum geblättert. Dabei sind mir bei Beiträgen aus 2017 drei Dinge aufgefallen.

- Die Geratepreise waren viel niedriger, besonders für Chinakracher
- Viele Geräte schien man damals ohne Evakuierung installieren zu können, das scheint es jetzt nicht mehr zu geben (oder?)
- Nobsi war nett, geduldig und hilfsbereit.

Zumindest auf 2 von 3 Fragen würde ich gerne mit euch eine Antwort finden. Woran liegt es?

Meine Vermutungen: Pflicht zu Invertern haben die Geräte teurer gemacht und das neue Kältemittel verhindert die Installation rein mit QuickConnect. Bin ich da auf der richtigen Fährte?
Zu 1. Auch das KM macht den Unterschied. Die R410A-Geräte mussten damals auch verschleudert werden, da R32 im Anmarsch war. Die R32-Geräte sind generell alle teurer, nicht nur die China-Böller.

Zu 2. Das hat mit den Geräten nichts zu tun. Stichwort ist Quickconnector. Die mit diesen Anschlüssen versehenen Leitungen waren vorgefüllt. Auch das Innengerät war mit solchen Anschlüssen ausgestattet und vorgefüllt. Ansonsten musste man auch früher schon Splitgeräte evakuieren lassen, ganz normal, wie heute. Das hat vermutlich sogar Carrier 1902 bei seinen Kälteanlagen getan.

Zu 3. Nobsi ist immer noch nett und freundlich, hilfsbereit und geduldig. Er verlangt doch nur, dass man sich wenigstens etwas Basiswissen anliest. Dr. Google hilft da oft. Die Grundlagen sollten bekannt sein, nicht das man sich selbst in die Luft jagt bei der Installation. Und wenn man zum millionsten Male die Leute auffordert, doch bitte die Suchfunktion des Forums zu nutzen, wird jeder irgendwann mal mürbe.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Benutzeravatar
bennisg
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1398
Registriert: 23.03.2014, 18:58
Wohnort: NRW bei Düsseldorf

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von bennisg » 02.08.2020, 15:55

Früher hatten die Chinageräte ein übles Image. Wer was auf sich hielt, griff zum Japaner.
Gerade Midea (was in der Breite recht häufig vorkommt...) hatte da den schlechten Ruf. Irgendwann hat aber der Aldi (und ich meine DM oder Rossmann) Midea in seinen Filialen verbauen lassen. Das hat das Image doch nochmal etwas nach oben gepusht, meine ich.

Aber wer was auf sich hält, greift auch heute noch zum Japaner, obwohl die natürlich auch immer mehr in China produzieren lassen bzw. Teile von da beziehen. Sagt man so.

Benutzeravatar
Alexander470815
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1438
Registriert: 31.01.2014, 15:31

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von Alexander470815 » 02.08.2020, 17:12

sch.marco hat geschrieben:
02.08.2020, 15:37
Zu 1. Auch das KM macht den Unterschied. Die R410A-Geräte mussten damals auch verschleudert werden, da R32 im Anmarsch war. Die R32-Geräte sind generell alle teurer, nicht nur die China-Böller.
Nur das die Hardware quasi identisch ist.
R410A sind auch schon 50% R32.
Dementsprechend wenig hat sich da geändert.
Die Nachfrage ist einfach gestiegen, damit auch die Preise, selbst bei den Großhändlern haben wir Probleme Anlagen zu bekommen.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2912
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von sch.marco » 02.08.2020, 17:16

Alexander470815 hat geschrieben:
02.08.2020, 17:12
sch.marco hat geschrieben:
02.08.2020, 15:37
Zu 1. Auch das KM macht den Unterschied. Die R410A-Geräte mussten damals auch verschleudert werden, da R32 im Anmarsch war. Die R32-Geräte sind generell alle teurer, nicht nur die China-Böller.
Nur das die Hardware quasi identisch ist.
R410A sind auch schon 50% R32.
Dementsprechend wenig hat sich da geändert.
Die Nachfrage ist einfach gestiegen, damit auch die Preise, selbst bei den Großhändlern haben wir Probleme Anlagen zu bekommen.
Wenn die Hardware 1:1 identisch ist, müsste man doch problemlos mit maximal nem Platinentausch ne R410A-Anlage auf ne R32-Anlage umrüsten können, oder? Außer der Software dürfte ja dann nix anderes verbaut sein.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5188
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von Nobsi » 02.08.2020, 17:21

sch.marco hat geschrieben:
02.08.2020, 17:16


Wenn die Hardware 1:1 identisch ist, müsste man doch problemlos mit maximal nem Platinentausch ne R410A-Anlage auf ne R32-Anlage umrüsten können, oder? Außer der Software dürfte ja dann nix anderes verbaut sein.
Moin

Das geht auch ohne. Die Drücke sind ja nahezu identisch. Es muss nur weniger R32 befüllt werden, so 70% von der ursprünglichen Menge. Hätte ich meine TCL nicht vor ein paar Wochen neu befüllt, ich würde es probieren. Scheiße. :x

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2912
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von sch.marco » 02.08.2020, 17:57

Na, ich weiß nicht, bevor ich das machen würde, möchte ich das mal von MEL schriftlich, dass das so geht.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Steven
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 373
Registriert: 30.04.2018, 09:04

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von Steven » 02.08.2020, 21:13

Wird dir keiner schriftlich geben.
Funktionieren wird es aber.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2912
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von sch.marco » 02.08.2020, 21:42

Dann müssten die Hersteller ein alternatives Kältemittel bringen, könnte sonst Ärger geben. Ich denk, einfacher wäre es, auf R32 in artgerechter Dosierung zu verweisen.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5188
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von Nobsi » 02.08.2020, 21:46

sch.marco hat geschrieben:
02.08.2020, 21:42
Ich denk, einfacher wäre es, auf R32 in artgerechter Dosierung zu verweisen.
Moin

Daran haben die Hersteller kein Interesse. Die wollen doch neue Geräte verkaufen, deshalb wird kein Hersteller darauf hinweisen.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Benutzeravatar
bennisg
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1398
Registriert: 23.03.2014, 18:58
Wohnort: NRW bei Düsseldorf

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von bennisg » 02.08.2020, 22:37

Ja aber WARUM soll man ne R410A Anlage auf R32 wechseln und sich dazu den Stress mit Platinenwechsel antun?

R410A wird es planmäßig auch weiterhin zu kaufen geben. Da die R410A Anlagen im Markt immer weniger werden, wird da die Nachfrage an R410A (zum Nachfüllen...😉) die Preise fürs KM -auch bei einer Produktionsbeschränkung in der EU- nicht durch die Decke gehen lassen. Sprich: Ne gebrauchte R410A Anlage kann man ganz easy mit frischem R410A füllen. Auch in Zukunft.

Wobei auch ich gehört hab, dass man trotzdem da ohne weitere Probleme einfach R32 reinfüllen kann. Auch ohne an der Hardware etwas zu ändern. Man verliert natürlich CE-Zertifizierung, Garantie, Versicherungsschutz und was man sonst noch alles so verlieren kann...

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2912
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Gestiegene Preise seit 2017

Beitrag von sch.marco » 03.08.2020, 10:29

Wir werden sehen, sprachs der Blinde und ging ins Dunkle. :-)
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Antworten