Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

" Betrieb max.12 Std. Täglich"

bnezos
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 230
Registriert: 24.06.2019, 15:11

" Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von bnezos » 01.08.2020, 13:07

Servus zusammen.
Habe nix dramatisches, aber die Frage interessiert mich doch ziemlich: In der Bedienungsanleitung der Swegon Air Blue (auf der Arbeit) steht doch tatsächlich drin:
" Bei diesem Gerät wird eine maximale Laufzeit von 12 Stunden täglich empfohlen. "

Wieso??? Im Casino in Las Vegas geht ja abends um 22 Uhr auch net die Klimaanlage aus bis morgens.
Und ich hab hier ja gelernt, dass die Technik für Dauerbetrieb konzipiert und ausgelegt ist.

Is das so n Umweltschutz- Schwachsinn? Von wegen Stromsparen?

Flubi
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 227
Registriert: 10.11.2019, 18:44
Wohnort: Schweiz

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Flubi » 01.08.2020, 13:45

Klimaanlagen sind am effizientisten wenn sie im Dauerbetrieb laufen.
Alles andere ist blödsinn.

Gruss Flubi
innen 1x RAS-10PKVPG-E Toshiba Wifi
innen 2x RAS-13PKVPG-E Toshiba Wifi
aussen 1x RAS-10PAVPG-E Toshiba
aussen 2x RAS-13PAVPG-E Toshiba

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2144
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Spezialwidde » 01.08.2020, 13:51

Vielleicht ist es eine so extrem billig gemachte Anlage dass sie so kaputtgespart ist dass sie Dauerbetrieb nicht lange mitmacht? Die Marke hab ich jedenfalls noch nie gehört. Wie bei diesen Billigküchengeräten die man nur ne Minute laufen lassen darf damit sie nicht schmelzen...

Flubi
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 227
Registriert: 10.11.2019, 18:44
Wohnort: Schweiz

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Flubi » 01.08.2020, 14:11

Daikin geht im Schnitt von 14 Jahren Lebensdauer aus.
Toshiba und Mel sicher auch.
Eine Klima muss arbeiten für das ist sie gebaut.
Dauerndes An und abstellen ist sicher nicht gut für die Lebensdauer der Geräte.
Wenn man für eine Single Split 1500 Euro veranschlagt ohne Montage, muss man rund
100 Euro pro Jahr auf die Seite legen bis das Gerät nicht mehr funktioniert.
Das ist ja nicht viel!
Mit dem dauerenden Ein und Auschalten sind ja auch die Stromkosten höher.

Gruss Flubi
innen 1x RAS-10PKVPG-E Toshiba Wifi
innen 2x RAS-13PKVPG-E Toshiba Wifi
aussen 1x RAS-10PAVPG-E Toshiba
aussen 2x RAS-13PAVPG-E Toshiba

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3640
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Jens Meyer » 01.08.2020, 14:49

Flubi hat geschrieben:
01.08.2020, 14:11
Mit dem dauerenden Ein und Auschalten sind ja auch die Stromkosten höher.
Warum ist das so?

Flubi
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 227
Registriert: 10.11.2019, 18:44
Wohnort: Schweiz

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Flubi » 01.08.2020, 14:51

Weil die Raumtemperatur wieder ansteigt und die Differenz wieder gekühlt werden muss.
innen 1x RAS-10PKVPG-E Toshiba Wifi
innen 2x RAS-13PKVPG-E Toshiba Wifi
aussen 1x RAS-10PAVPG-E Toshiba
aussen 2x RAS-13PAVPG-E Toshiba

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3640
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Jens Meyer » 01.08.2020, 15:20

Dafür wird während der abgeschalteten Phase kein Strom verbraucht.

bnezos
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 230
Registriert: 24.06.2019, 15:11

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von bnezos » 01.08.2020, 15:51

Ich kann es mir auch nicht erklären. Nur, dass dies ein ähnlicher Unsinn ist wie das, was man vor 30 Jahren schon bei den Bedienungsanleitungen der Autos probierte aus politischen Gründen:
Auf deutsch stand dann da : " Motor im Winter warmlaufen lassen führt zu irreparablen Schäden und belastet die Umwelt. "
In Englisch: " below Temperature.... start engine and start driving after 5 minuten."

Glaub mit Einbau hat die 3.5kw Einheit mit 1 AG 1800 gekostet.
Unspektakulärer Einbau an Außenwand

laberkoppp
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 371
Registriert: 17.04.2018, 01:20

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von laberkoppp » 01.08.2020, 19:41

Jens Meyer hat geschrieben:
01.08.2020, 14:49
Flubi hat geschrieben:
01.08.2020, 14:11
Mit dem dauerenden Ein und Auschalten sind ja auch die Stromkosten höher.
Warum ist das so?
Weil so 'ne Split auch nur ein Mensch wie du und ich ist. Durchmarschieren ist besser als laufen - stehen - laufen - stehen -laufen - stehen - laufen..

Flubi
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 227
Registriert: 10.11.2019, 18:44
Wohnort: Schweiz

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Flubi » 01.08.2020, 19:48

Jens Meyer hat geschrieben:
01.08.2020, 15:20
Dafür wird während der abgeschalteten Phase kein Strom verbraucht.
Nein aber wenn Du sie startest braucht sie längere Zeit mehr Strom.
innen 1x RAS-10PKVPG-E Toshiba Wifi
innen 2x RAS-13PKVPG-E Toshiba Wifi
aussen 1x RAS-10PAVPG-E Toshiba
aussen 2x RAS-13PAVPG-E Toshiba

laberkoppp
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 371
Registriert: 17.04.2018, 01:20

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von laberkoppp » 01.08.2020, 19:56

Vielleicht hat der Jens ja eine Fangfrage gestellt. Clever genug ist der Bengel ja :mrgreen:. Ich könnte mir vorstellen, daß eine Inverter-Split dermaßen effizient startet, daß sich "taktender Stillstand" rechnet? Keine Ahnung...

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5188
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von Nobsi » 01.08.2020, 20:00

Moin

Es wird wie immer viel gelabert, aber die Frage von bnezos wurde nicht beantwortet.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

laberkoppp
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 371
Registriert: 17.04.2018, 01:20

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von laberkoppp » 01.08.2020, 20:12

Die Hersteller von Consumer-Festplatten schreiben eine tägliche zulässige Laufzeit von z.B. 8 Stunden vor. Sind ausgelegt für 5 Jahre oder so, und das schaffen die Schrottkübel dann auch. Und die Platte protokolliert jeden Furz...

Tja, wie kalkuliert wohl Swegon? :mrgreen:

bnezos
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 230
Registriert: 24.06.2019, 15:11

Re: " Betrieb max.12 Std. Täglich"

Beitrag von bnezos » 01.08.2020, 20:44

laberkoppp hat geschrieben:
01.08.2020, 20:12
Die Hersteller von Consumer-Festplatten schreiben eine tägliche zulässige Laufzeit von z.B. 8 Stunden vor. Sind ausgelegt für 5 Jahre oder so, und das schaffen die Schrottkübel dann auch. Und die Platte protokolliert jeden Furz...

Tja, wie kalkuliert wohl Swegon? :mrgreen:
Meinst, 12 std. Mal 365 mal 5 bspw. Und dann darf mir das Ding kaputt auf die Murmel fallen?

Antworten