Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

berlingruss
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 278
Registriert: 01.08.2018, 19:33

Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von berlingruss » 01.07.2020, 09:10

Ich habe gestern mit einem Freund zusammen gesessen der eine ähnliche Wohnsituation hat wie ich.
Mietwohnung 2 Zimmer kein Balkon - Vermieter erlaubt keine bauliche Veränderung,keinerlei Bohrungen oder Austausch der Fenster (Spanplatte ,Plexyglas,Schiebefenser usw.)
Fensterklimagerät will Er nicht,da er keine Schiebefenster hat.

Habe ihm also geraten sich zwei Unico Easy Anlagen zu bestellen (ACP 24D gibts ja nimmer) und zwei Fensterplatten zu fertigen.
Nun sagte Er aufs Geld kommt es Ihm nicht an...Er würe auch 2 mal eine Ulisse oder Remko bestellen.
Die Platten fürs Fenster würde dann wieder der Bautischler anfertigen der schon meine Platten gemacht hat für ca.250 Euro das Stück.
Die Frage ist nun was wäre die bessere Lösung,wenn Geld keine Rolle spielt :?:

2 mal Unico + Festerplatten würde ca.2300 Euro kosten,bei 2 mal Ulisse + Festerplatten wären das dann schon 4100 Euro :shock:

Genügt es wenn man vorne in die Fensterplatte ein Loch in der Größe der Außeneinheit( 52cm mal 49cm) sägt oder muss da noch hinten ein Kasten angebraucht werden?
Also kann dann die Außeneinheit einfach in das passgenaue Loch gestellt werden,oder muss das Teil auch seitlich und hinten umschlossen sein?
Zu welcher Variante würdet Ihr tendieren?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2090
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von Spezialwidde » 01.07.2020, 09:50

Wenn Geld keine Rolle spielt ist das Mobilsplit dem Monoblock immer vorzuziehen, womöglich braucht man dann auch nur ein Gerät. Bevor ich mein Haus hatte wohnte ich in einer Dachgeschosswohnung. Da hab ichs auch mal mit Monoblöcken versucht (3 Stück ausgeliehen), mit Mühe und Not 26 °C bei 32°C Außentemperatur. Dann gabs im Baumarkt mal ein Suntec Mobilsplit, das hab ich sogar jetzt noch im Keller rumoxidieren. Absolut billige Qualität aber hat das ganze Dachgeschoss runtergekühlt. Im Aufstellraum bis zu 16°C, dann gings aus und die kalte Luft mit Windmaschinen verteilt. War natürlich ne absolute Notlösung für Studentenzeiten :D Ich will bloß sagen: Ein Mobilsplit ersetzt mindestens 2 Monoblöcke. Die Außeneinheit muss frei in der Außenluft stehen. Man kann sie entweder auf den Balkon stellen oder mit den meist beigefügten Haltegurten unter ein Fenster hängen (ich hatte die an der Heizung verankert und den Kasten dann einfach runtergelassen bis der Gurt am Ende war, Gurt und Schlauch durch eine Styrodurplatte geführt, bauliche Veränderung null).

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4907
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von Nobsi » 01.07.2020, 09:55

Moin

Puh, richtig teure Lösung. Ich würde auch, wie Spezialwidde schon vorgeschlagen hat, erstmal eine mob. Split probieren. Schließlich haben die Dinger 4 kW Kälteleistung.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

STRYKER
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 112
Registriert: 11.07.2010, 11:11

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von STRYKER » 01.07.2020, 10:00

berlingruss hat geschrieben:
01.07.2020, 09:10
Genügt es wenn man vorne in die Fensterplatte ein Loch in der Größe der Außeneinheit( 52cm mal 49cm) sägt oder muss da noch hinten ein Kasten angebraucht werden?
Also kann dann die Außeneinheit einfach in das passgenaue Loch gestellt werden,oder muss das Teil auch seitlich und hinten umschlossen sein?
Zu welcher Variante würdet Ihr tendieren?
Die Außeneinheit in so einen Brett zu montieren macht ja mal gar keinen Sinn. Mal abgesehen von den Krach der Außeneinheit würdest du dann ja ständig kühle Raumluft nach draußen blasen und das ganze Kühlkonzept damit zum erliegen bringen.
Eine Außeneinheit muss Außen montiert werden (daher auch der Name) und muss nach hinten auch etwas Abstand haben um Außenluft ansaugen zu können.
Gruß
Bild

berlingruss
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 278
Registriert: 01.08.2018, 19:33

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von berlingruss » 01.07.2020, 10:19

Ok,also raushängen darf Er leider nichts.
Das muss alles "innen" passieren.

Könnte man denn eine Kasten in die Platte bauen wo das Außengerät drinsteht und nach hinten oben und an den Seiten jeweils 5 cm Platz sind zum Luftansaugen?
Hinten würde man dann dicht machen bis auf das kleine Loch für die Kältemittelleitung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

martin_w
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1911
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von martin_w » 01.07.2020, 10:21

Also das Außenteil sollte keinesfalls umschlossen sein. Stell dir vor, daß du es außen im Bereich der roten Markierung an die Platte schraubst. eines der beiden Luftschlauchlöcher komplett verschließt und das andere zum durchführen der Leitungen verwendest (und abdichtest).

Ich würde da noch immer argumentieren, daß es nur temporär eingeklemmt ist und keine bauliche Veränderung.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4907
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von Nobsi » 01.07.2020, 10:44

Moin

Verstehe ich nicht. Zeitweise etwas aus dem Fenster hängen ist doch keine bauliche Veränderung. Dürft ihr denn aus dem Fenster schauen, oder ist das auch schon eine bauliche Veränderung? :lol:

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

berlingruss
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 278
Registriert: 01.08.2018, 19:33

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von berlingruss » 01.07.2020, 10:50

:shock: Die Leute (Vermiter und Nachbarn) sind aber blöde - die kennen nicht den Unterscheid zwischen einen Außenteil einer mobilen Split und einer richtigen Außeneinheit.
Die denken dann der hätte einfach ein Außenteil einer Split aus den Fenster gehängt - wäre nur eine Frage der zeit bis da eine Anschwärzung wegen Lärm oder sonstwas kommt.Die sagen dann könnte Runterfallen,macht zuviel Lärm,verschandelt das Bild usw.
Es darf nichts über das Fenster hinaus installiert oder gehängt werden - gerade mal Fliegengitter sind erlauft - alles darüber hinaus ist ein Problem.

Wenn Er Pech hat gibt er 1800 Euro für so eine Ulisse aus,und die finden einen schwachsinnigen Grund ihm das raushängen des Außenteils zu verbieten - was macht er dann ?
Es gibt wohl doch keine andere Wahl als das was ich habe - nur das Er dann keine ACP 24 D kaufen kann sondern zwei Unico Easy .
Wenn noch jemand eine Idee hat - es ist zum Jammern :shock:

berlingruss
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 278
Registriert: 01.08.2018, 19:33

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von berlingruss » 01.07.2020, 10:52

Nobsi hat geschrieben:
01.07.2020, 10:44
Moin

Verstehe ich nicht. Zeitweise etwas aus dem Fenster hängen ist doch keine bauliche Veränderung. Dürft ihr denn aus dem Fenster schauen, oder ist das auch schon eine bauliche Veränderung? :lol:

Gruß
Nobsi
Nicht mal Blumentöpfe sind erlaubt - die können ja den Leuten die unten laufen auf den Kopf fallen.
Ja das ist total Irre und nicht zu verstehen :!:

berlingruss
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 278
Registriert: 01.08.2018, 19:33

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von berlingruss » 01.07.2020, 11:00

"Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund rät Mietern dazu, vor der Aufstellung eines mobilen Klimageräts die Erlaubnis des Vermieters einzuholen: „Schon der Schlauch könnte eine optische Beeinträchtigung darstellen."
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

kalter_walter
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 162
Registriert: 17.05.2020, 13:19

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von kalter_walter » 01.07.2020, 11:14

Ich würde es diplomatisch versuchen und dem Vermieter eine gestaffelte kostenlose Übernahme einer fest installierten Split anbieten!

Soll heißen: Pro Jahr, dass man dort noch wohnt steigt sein Eigentumsanteil an der Anlage bis auf 100% irgendwann. Sollte vorher gekündigt werden muss das natürlich entsprechend geregelt werden - ist nicht kompliziert. So eine Vorgehensweise habe ich schon oft bei allen möglichen Sanierungen erlebt und für den Vermieter ist es finanziell eine tolle Sache. Also auf jeden Fall versuchen...

berlingruss
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 278
Registriert: 01.08.2018, 19:33

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von berlingruss » 01.07.2020, 11:37

kalter_walter hat geschrieben:
01.07.2020, 11:14
Ich würde es diplomatisch versuchen und dem Vermieter eine gestaffelte kostenlose Übernahme einer fest installierten Split anbieten!

Soll heißen: Pro Jahr, dass man dort noch wohnt steigt sein Eigentumsanteil an der Anlage bis auf 100% irgendwann. Sollte vorher gekündigt werden muss das natürlich entsprechend geregelt werden - ist nicht kompliziert. So eine Vorgehensweise habe ich schon oft bei allen möglichen Sanierungen erlebt und für den Vermieter ist es finanziell eine tolle Sache. Also auf jeden Fall versuchen...

Hab ich probiert,und die Antwort erhalten:


Sehr geehrter Herr xxxx,

nach wohlwollender Prüfung und Rücksprache mit Ihrem Vermieter, teilen wir Ihnen hiermit mit, dass Ihren Antrag auf die Anbringung einer sogenannten Dual-Klimaanlage (mit Bestandteilen zum Anbringen im Außenbereich) nicht entsprochen wird. Die Gründe hierfür sind insbesondere ein massiver Eingriffs in die Bausubstanz und die unvorhersehbaren Folgen, aus der bautechnischen Sicht sowie auch innerhalb der Hausgemeinschaft.
Es steht Ihnen frei, ein mobiles Klimagerät für die warmen Tage zu mieten oder ein eigenes Gerät anzuschaffen. Für die Luft-Zu-& Abfuhr kann die beschriebene vorhandene Zwangslüftungsöffnung genutzt werden. Jegliche bauliche Veränderungen an der Mietwohnung und am Haus (dazu zählt auch jede feste Anbindung an die Bausubstanz), ist bitte zu unterlassen.
Der angekündigten Mietminderung widersprechen wir ausdrücklich dem Grunde und der Höhe nach. Insbesondere wird das Vorhandensein eines nicht unerheblichen Mangels entschieden bestritten.

Mit freundlichen Grüßen xxxx

Nachdem ich dann meine Platten fertig hatte,klingelte es an meiner Tür.
Zwei Mitarbeiter der Hausverwaltung haben um Begehung der Wohnung gebeten um sich mal anzuscheuen was ich da so gebaut habe...
Ich habe denen dann die beiden Anlagen und Platten gezeigt - und die sagten dann,da ich damit nicht in die Bausubstans eingegeriffen hätte würde man über die Sommermonate das dann temporär dulden.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4907
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von Nobsi » 01.07.2020, 11:43

Moin

berlingruss. Ich weiß das ja alles von deiner Geschichte. Ist halt ein scheiß Vermieter. :x Kann dein Kumpel wohl nur so machen wie du es hast. Aber scheint ja doch eine halbwegs funktionierende Lösung zu sein.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

kalter_walter
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 162
Registriert: 17.05.2020, 13:19

Re: Monoblock Alternative mobile Split bei Mietwohnung - Unico Easy vs. Ulisse/Remko ?

Beitrag von kalter_walter » 01.07.2020, 11:56

Man könnte ja dennoch darum bitten, dass bei der nächsten Eigentümerversammlung zur Abstimmung in die Tagesordnung mit aufzunehmen...

Oder halt umziehen. Hört sich blöd an - aber ich würde das vermutlich auch in Erwägung ziehen...

Antworten