Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

zu wenig Kältemittel?

Antworten
warumnicht
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 304
Registriert: 04.06.2014, 22:00

zu wenig Kältemittel?

Beitrag von warumnicht » 30.07.2020, 23:56

Guten Abend,

die Ausblastemperatur bei einem fast 30 Jahre alten Auto, ist nur noch rund 8-10 Grad (wenn ich auf max. Kühlleistung bzw. low gehe). Ok, kühl wird es noch, könnte aber besser sein.
Verbaut ist ein Zexel Verdichter. Vor etwa 10 Jahren wurde die Anlage, von einem Kältebetrieb mit ca. 1,1 kg - R413 gefüllt inkl. Dichtheitsprüfung.

Vor 5-6 Jahren war die Ausblastemperatur noch 4-5 Grad. Die Kältemittelleitung und der Trockner sind zwar kalt, setzen aber kein Kondenswasser mehr an. Fehlt mir vermutlich Kältemittel?

Danke und Gruß

bartho
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 33
Registriert: 28.06.2020, 07:20

Re: zu wenig Kältemittel?

Beitrag von bartho » 31.07.2020, 05:46

Zumindest würde ich das als erstes prüfen. In 10 Jahren geht schon mal einiges verloren. Ist ursprünglich ne R12 Anlage gewesen ?

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2144
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: zu wenig Kältemittel?

Beitrag von Spezialwidde » 31.07.2020, 07:23

Kältemittelmangel nach 10 Jahren ist bei solch alten Anlagen normal. Im Gegenteil, wenn die nach 10 Jahren Füllung überhaupt noch läuft ist das für ne 30 Jahre alte Klima sogar ganz gut.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2144
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: zu wenig Kältemittel?

Beitrag von Spezialwidde » 31.07.2020, 07:25

bartho hat geschrieben:
31.07.2020, 05:46
Ist ursprünglich ne R12 Anlage gewesen ?
Mit Sicherheit, R413a ist ja das Retrofitkältemittel für R12. Sonst hätte er R134a drin.

micha_el
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 265
Registriert: 16.06.2007, 15:40

Re: zu wenig Kältemittel?

Beitrag von micha_el » 31.07.2020, 11:07

>>Trockner sind zwar kalt, setzen aber kein Kondenswasser mehr an.
der Effekt hängt auch vom aktuellen Taupunkt der Außenluft ab.

Antworten