Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Antworten
boerden
Beiträge: 2
Registriert: 27.11.2019, 21:27

Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von boerden » 28.11.2019, 00:53

Liebe Leute,
da ich von Zeit zu Zeit im Auto schlafe, habe ich im Winter das Problem, dass meine Ausatemluft zu extremer Feuchte im Auto führt - klar, weil die kalte Luft im Auto nicht viel Feuchtigkeit fassen kann und die Feuchtigkeit an den noch kälteren Scheiben kondensiert. Soweit komme ich mit der Physik noch hinterher. Nun meine Frage: Meine Idee wäre, einen Luftentfeuchter ( sowas hier, die laufen mit 9V, das dann an mit Entladeschutz und DC-DC-Wandler an eine externe Autobatterie geklemmt: https://www.amazon.de/IKICH-Luftentfeuc ... r=8-8&th=1 ) nebenbei laufen zu lassen. Nun will gerne von euch wissen: Kann der Luftentfeuchter überhaupt bei so kalten Temperaturen (let's say 5-10°C) noch Feuchtigkeit aus der Luft ziehen?
Das Problem der Laufzeit bitte erst mal außen vor lassen.
Besten Dank!

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5571
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Nobsi » 28.11.2019, 07:18

Moin

Nimm Rasierschaum, das hilft tatsächlich. https://www.youtube.com/watch?v=voRTuZfD7A8

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

martin_w
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2187
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von martin_w » 28.11.2019, 09:25

Bei so kalten Temperaturen können schon die Geräte mit Kompressor (ca. 300W) nicht mehr allzu viel Feuchtigkeit kondensieren. In einem Lagerraum mit ca. 10-12° ist mir ein solcher ziemlich eingefroren, trotzdem er eine Abtaufunktion hat. Statt bis zu 20l pro Tag hat er vielleicht 2-3 Liter gebracht.
Ich würde eher so ein Ding mit der Kalziumchlorid Tablette (oder Granulat im Beutel) probieren. Das verbraucht keinen Strom und das CaCl2 wird auch nur in dem Maße verbraucht, wie wirklich Wasser aus der Luft gezogen wird.

EDIT: Die Reinigung - mit Rasierschaum, Glasreiniger oder Spüli - verringert wohl die Anzahl der Kondensationskeime an der Oberfläche sehr stark und außerdem werden sich durch verbliebene Tenside keine Tröpfchen sondern ein durchsichtiger Film bilden - Ziel erreicht.

Und wenn es nicht ausreicht, dann kann man ja immer noch entfeuchten.

Benutzeravatar
Gromo
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: 26.06.2007, 08:40
Wohnort: Niederrhein

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Gromo » 01.12.2019, 10:48

Das Teil ist ein Entfeuchter mit Peltierkühlelement. Vergiss es. Das friert bei den Temperaturen auf der Kaltseite einfach zu und ende mit Entfeuchtung, denn eine Abtaulogig hat das nicht, warum auch bei der bestimmungsgemässen Verwendung ist es ja warm genug.

Investiere liebe in eine Standheizung, oder ein Motelzimmer, da kannst du dann auch die Keramik- und Fliesenausstellung bewundern und ausprobieren :)
Wenn's nicht funktioniert, kann man immer noch mit dem Hammer draufhauen und behaupten, das war schon so, das kann man nicht mehr reparieren!

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3719
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Jens Meyer » 01.12.2019, 13:40

Einfach Heizung an und ordentlich durchlüften.

Karli
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 548
Registriert: 27.07.2018, 10:08
Wohnort: Niederöfflingen

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Karli » 07.01.2020, 16:17

Was wäre, wenn die kalte Fläche des Entfeuchters so geregelt wird, dass sie immer einen Tick über dem Gefrierpunkt wäre? So müsste doch Lufttrocknung möglich sein, ohne dass etwas einfriert. Gibt's sowas nicht schon?

kolben
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 108
Registriert: 30.11.2017, 13:00

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von kolben » 07.01.2020, 16:50

Wenn die kalte Seite über 0° bleibt ist die Entfeuchtungsleistung auch gegen null. Entfeuchtung nimmt zu je größer der Temperaturunterschied zwischen Umluft und Kühlelement ist.

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 414
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Pluto25 » 07.01.2020, 17:11

Die Lüftung auf kleinster Stufe würde die Frondscheibe freihalten. Eine Trocknung so das nichts mehr beschlägt würde Atembeschwerden hervorrufen? Was genau ist das Probelm? Eine bisschen Privatsphäre(Sichtschutz) beim Schlafen würde ich eher begrüßen.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2235
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Spezialwidde » 07.01.2020, 17:18

Die Feuchtigkeit scheidet sich immer an der kältesten Stelle im Raum ab. Hat es im Fahrzeug im tiefsten Winter unter Null und du hälst deinen "kalten" Wärmetauscher über null passiert gar nichts. Man kann natürlich auch den Verdampfer stark kühlen und den entstehenden Reif periodisch abtauen so wie es No Frost Gefrierschränke auch machen. Es gibt Bautrockner die das können, aber nur die eher höherpreisigen Geräte. Sie müssen eine aktive Abtaueinrichtung besitzen. Das haben die üblicherweise im Baumarkt so angebotenen Geräte in der Regel nicht, die können nur den Kompressor abschalten bei laufendem Lüfter. Bei Frost taut aber dann nichts mehr ab, die Teile frieren dann komplett ein. Außerdem dürfte dafür ein größerer Rauminhalt erforderlich sein als ein Fahrzeuginnenraum. Wenn man sich aber mal die Temperatur-Sättigungskurve der Luft anschaut wird man selber feststellen dass dies eine zimlich ineffiziente Angelegenheit ist. Da hast du wirklich mehr davon geheizte Luft durchzublasen. Adsorbtionstrockner wären natürlich noch eine Möglichkeit, ich bezweifele aber dass die in einem kleinen Fahrzeuginnenraum gescheid arbeiten können, außerdem brauchen die soviel Strom wie ein Heizlüfter. Lange Rede kurzer Sinn: Kann man vergessen. Was wirklich was bringt: Wenn im Winter mal die Sonne scheint stelle man die Karre in die Sonne und öffne die Fenster einen Spalt breit. Dann entsteht im Wagen soviel Wärme dass die einströmende Kaltluft mehr Wasserdampf aufnehmen kann und damit wieder verschwindet als es jeder Entfeuchter leisten könnte.

Karli
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 548
Registriert: 27.07.2018, 10:08
Wohnort: Niederöfflingen

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Karli » 07.01.2020, 22:13

Ja das stimmt natürlich. Wenn es kälter ist als 0°C, dann nützt mein auf knapp über 0°C geregeltes System genau gar nichts.
Aber bei sagen wir mal 5-10°C im Auto, die der Threadersteller als Beispiel angegeben hat, müsste es noch was nützen.
Was wirklich was bringt: Wenn im Winter mal die Sonne scheint stelle man die Karre in die Sonne und öffne die Fenster einen Spalt breit. Dann entsteht im Wagen soviel Wärme dass die einströmende Kaltluft mehr Wasserdampf aufnehmen kann und damit wieder verschwindet als es jeder Entfeuchter leisten könnte.
Guter Vorschlag, aber wann schläft man schon bei Sonnenschein im Auto?
Man kann natürlich auch den Verdampfer stark kühlen und den entstehenden Reif periodisch abtauen so wie es No Frost Gefrierschränke auch machen. Es gibt Bautrockner die das können, aber nur die eher höherpreisigen Geräte.
Ach sooooo machen die das! Dachte, die würden alle nur bis knapp über den Gefrierpunkt kühlen.

moby
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 752
Registriert: 27.07.2014, 21:56

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von moby » 16.02.2020, 22:58

Gibt auch Geräte, die haben einen Blankrohr-Verdampfer, auf denen die Feuchtigkeit auffriert, nicht nur als Reif, sondern als Eisschicht und dann periodisch abgetaut wird und die Eisreste dann in den Kondensattank fallen und dort dann langsam austauschen.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2235
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Luftentfeuchter bei kalter Temperatur im Auto

Beitrag von Spezialwidde » 17.02.2020, 09:37

Mal ne andere Sache, vielleicht würde es an der Stelle Sinn machen sich vom klassischen Kondensationsentfeuchter, der für niedrige Temperaturen denkbar schlecht geeignet ist, zu verabschieden und auf ein Prinzip zu setzen das von tiefen Temperaruren lebt. Es gibt Adsorptionstrockner, die sind extra für Anwendungen bei tiefen Temperaturen, zb auch im Rohbau, erfunden worden. Nebenbei hast du dann auch noch ne Standheizung im Auto :lol:

Antworten