Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Technische Alternative Wärmemengenzähler

Antworten
mwulz
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 194
Registriert: 20.08.2014, 08:04
Wohnort: Villach

Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von mwulz » 11.01.2020, 20:07

Hallo Leute,

Ich habe bei meiner WP zwei Energiezähler eingebaut, einmal in die Sole Leitung (Antifrogen N mit -25 Grad C Frostschutz) und einmal in die Sekundärseite (Heizung) mit Wasser (enthärtet mit Korofin als Korrosionsschutz).

Wenn ich die Wärmepumpe (6kW Viessmann Vitocal 242G) laufen lasse, hab ich auf der Sole Seite ca. 6,45 kW Wärmeleistung und an der Sekundärseite der Wärmepumpe genau 6kW.

In den Einstellungen des Wärmemengenzählers der Regelung UVR16x2 hab ich folgendes:
Spezifische Wärmekapazität => 230 entspricht 23,0 laut https://wiki.ta.co.at
Vorlauf und Rücklauftemperatur hab ich nachgemessen, sind auf ca. 1/4 Kelvin genau.

Den Durchfluss kann ich dem Sensor nur so vertrauen, kann das nicht nachmessen. Es ist vor dem Durchflussmesser ca. 30 cm gerades Rohr um Turbulenzen hier weitgehend zu verhindern.

An der Sekundärseite hab ich genau 6.04kW also schon eher warscheinlich. Das Einspritzventil hab ich ja schon getauscht (ein anderer Thread unter Wärmepumpen) und das hat genau 6kW. Also das ganze kommt da schon so hin.

Temperaturen:
Sole Eintritt Wärmepumpe ca. 6 Grad und Austritt ca. 0,5 Grad
Sekundär Eintritt Wärmepumpe ca. 27 Grad Austritt ca. 35 Grad wenn die WP Läuft.

Durchfluss Sole: 1,7m3/h und Heizung 0,7m3/h

Hat jemand von euch auch solche Wärmemengenzähler im Einsatz und Erfahrungen damit?

danke
Michael

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3510
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von Jens Meyer » 11.01.2020, 20:31

Welche elektrische Leistung hat der Kompressor der WP?

Benutzeravatar
Kalter Hund
Moderator
Moderator
Beiträge: 3527
Registriert: 18.05.2009, 18:11

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von Kalter Hund » 11.01.2020, 22:35

Deine Werte für die Sole stimmen nicht.
Die Spezifische Wärmekapazität von 40%-igen Antifrogen(-25°C) bei 20° beträgt laut Clariant 3,53 kJ/kg·K und die Dichte 1053 kg/m³.
Bei 3°C sind es 3,49 kJ/kg·K und 1061 kg/m³. Letzteres ergibt dann 9,064 kw bei 1,7 m³/h und 5,5 K.
Auf der Heizungsseite komme ich auf 6,4 kW.
Also da stimmt etwas gewaltig nicht.
Gruß

Kalter Hund

mwulz
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 194
Registriert: 20.08.2014, 08:04
Wohnort: Villach

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von mwulz » 13.01.2020, 10:35

Hallo,

elektrische Leistung ca. 2kW (hängt ja von der Sec-Temperatur ab), der Verdichter ist ein ZP26K3E-TFD_522
Liefert 4,37m³/h bei 2900 upm

Ja entweder lügt mein Durchflussmesser da gewaltig oder hab ich anderswo ein Problem :roll:

lg

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3510
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von Jens Meyer » 13.01.2020, 10:37

Die Verdichterleistung von 2 kW müsste auf der Sekundärseite auch ankommen. Irgendetwas passt da gar nicht.

Hannes
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 477
Registriert: 27.10.2008, 21:23
Wohnort: Tulln

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von Hannes » 13.01.2020, 22:46

Welche Durchflussmesser sind verbaut ? die FTS2-32 DL oder Flügelradzähler ?

Wenn es die gleichen sind einfach einmal die beiden gegeneinander austauschen und die neuen Werte vergleichen.

mwulz
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 194
Registriert: 20.08.2014, 08:04
Wohnort: Villach

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von mwulz » 14.01.2020, 09:11

Hannes hat geschrieben:
13.01.2020, 22:46
Welche Durchflussmesser sind verbaut ? die FTS2-32 DL oder Flügelradzähler ?

Wenn es die gleichen sind einfach einmal die beiden gegeneinander austauschen und die neuen Werte vergleichen.
Hallo,

Ich hab die Ultraschall Variante von der TA: FTS2-32DL
Da glaub ich ja, dass der Hund begraben ist. Ich kenn das von den "Sharky" Zählern, wenn da die Zulaufstrecke Bögen enthält ist die Messung gleich mal um einige KW daneben (bei einem großen Zähler).
Da die FTS2-32DL ja nur für kleine Leistungen sind, ist auch bei nur geringem Abweichen des Durchflusses der Leistungsunterschied recht groß.

Ich habe aber auch keine Erfahrungen mit den TA Zählern, hab die das erste mal verbaut.

Ein gegenseitiges Auswechseln kommt nicht in Frage, da dann die SOLE-Seite und die Heizungsseite komplett entleert werden müssten. Ich hab leider keine Kugelhähne vor den Zählern installiert.

lg

Hannes
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 477
Registriert: 27.10.2008, 21:23
Wohnort: Tulln

Re: Technische Alternative Wärmemengenzähler

Beitrag von Hannes » 14.01.2020, 21:21

Das sind keine "Ultraschallzähler" sondern eine "Karmansche Wirbelstrecke" dabei steht ein Piezoelement in einem elastischen Teil in den Volumenstrom hinein und wird von der vorbeiströmenden Flüssigkeit in Schwingungen versetzt welche in einem bestimmten Verhältnis zum Volumenstrom stehen.

Natürlich können dabei Irritationen welche durch zu kurze Ein- / Auslaufstrecken oder durch ebenfalls in den Volumenstrom hineinragende Teile (Thermometertauchhülsen) oder Hanffasern vom Eindichten dabei sehr störend sein.

Antworten