So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Powerboard Teil defekt ? CM50MD-12H

bitboy0
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 90
Registriert: 10.08.2009, 19:22

Re: Powerboard Teil defekt ? CM50MD-12H

Beitrag von bitboy0 » 07.08.2018, 19:10

Ich sagte ja, da sind richtig fette Drosseln drin. Die sorgen für die Entzerrung und Filterung der Stromaufnahme und dazu schaltbare Kondensatoren. So hat man das damals gelöst. Sicher nicht optimal, aber ziemlich unverwüstlich. Immerhin ist die 14 Jahre alt, da hatten pc-Netzteile oft noch nicht Mal einen Ansatz einer PFC Schaltung. Aber ist ja auch egal. Damals war es so zulässig und auch nach der Reparatur bleibt es wie es damals okay war. Definitiv kommt aus der Filter/Kondensator-Schaltung Wechselspannung und die wird in dem igbt Modul gleichgerichtet. Deshalb sind da dann noch Mal 4 große Kondensatoren aus denen dann der Strom kommt für igbt und Verdichter.

Das wichtigste: auch heute läuft die Anlage problemlos. ;)

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3260
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Powerboard Teil defekt ? CM50MD-12H

Beitrag von Dj Ninja » 07.08.2018, 19:19

Also nur ne passive PFC via Drossel...? Naja okay, dafür gäbe es dann wohl heute keine Musterzulassung mehr.

bitboy0
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 90
Registriert: 10.08.2009, 19:22

Re: Powerboard Teil defekt ? CM50MD-12H

Beitrag von bitboy0 » 07.08.2018, 20:44

The time goes on... Ist ja auch gut, dass man heute mehr auf sowas achtet. Aber die Idee eine komplette neue Anlage dafür kaufen zu müssen, ist nicht schön. Gut, dass die alte wieder tut.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3260
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Powerboard Teil defekt ? CM50MD-12H

Beitrag von Dj Ninja » 07.08.2018, 20:51

Jo da hast Du recht, aber so eine schöne einfachere Reparatur ist halt leider die Ausnahme und nicht die Regel.

Antworten