Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Antworten
Lger
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 581
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Lger » 29.06.2020, 15:40

Es ist mir nicht ganz klar, ob sich hier ein von Handel und Industrie sicher gerne gesehener Aberglaube ausbreitet oder nur begriffliche Unschärfe ihr Unwesen treibt.

Fakt ist:
  • Alle geregelten Geräte haben einen Sweet Spot, wo sie am effizientesten arbeiten, d.h. wo das Verhältnis von momentan abgegebener Nutz-Energie zur momentan aufgenommener Betriebs-Energie am größten ist.
  • Überall abseits dieses Arbeitspunktes kann natürlich die aufgenommene Energie kleiner sein, als am Sweet-Spot, aber nicht nur diese ist dann kleiner, sondern auch die Effizienz ist kleiner (Strom-sparen, aber nicht Effizienz steigern).
  • Es können auch Betriebs- und Nutz-Energie größer sein als am Sweet-Spot, aber das Verhältnis ist auch hier kleiner (Höchstleistung knapp vor dem Kollaps, aber nicht höchste Effizienz).
  • Die Sweet-Spots der meisten Geräte (z.B.: Automotoren mit Gaspedal, Kompressoren mit (Inverter-)Regelung, ...) liegen nicht allzuweit unter ihren Höchstlast-Arbeitspunkten.
  • Die EER-Werte für Klima-Geräte werden von den Herstellern natürlich auch für die vorgeschriebenen Teillast-Bereiche mit dem Sweet-Spot ihrer Anlagen ermittelt, d.h., lieber takten, als runterregeln! Ich habe schon einmal vom Teufel und vom Weihwasser geschrieben.
  • Das ist auch beim Auto so: Standgas ist der Tod jeder Effizienz, Sweet-Spot-Betrieb und Motor-Abschaltung(!) ist (trotz Wiederanlauf-Verlusten) effizienter (Economy-Run!) als Teillast-Betrieb. Das Auto hat allerdings einen mit der Geschwindigkeit quadratisch ansteigenden Widerstand zu überwinden, das ist bei Kompressoren etwas weniger exzessiv.
Was überbleibt ist, dass man mit Invertern zwar "Strom sparen" (man bleibt unter der maximalen Aufnahme), aber nicht "Energie sparen" kann, da die System-Effizienz beim Runter-Regeln sinkt.

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3512
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Jens Meyer » 29.06.2020, 17:45

Lger hat geschrieben:
29.06.2020, 15:40
Was überbleibt ist, dass man mit Invertern zwar "Strom sparen" (man bleibt unter der maximalen Aufnahme), aber nicht "Energie sparen" kann, da die System-Effizienz beim Runter-Regeln sinkt.
Du als wissenschaftlich Interessierter weiß sicherlich, dass man Behauptungen üblicherweise mit Quellen hinterlegt. Warum finde ich diese nicht bei Deinen Behauptungen nicht?

Lger
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 581
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Lger » 30.06.2020, 15:02

@Jens Meyer:
Was ich weiß, ist, dass Wikipedia nur anderswo be-legtes in seinen Texten duldet, dass MINT-Wissenschaft wegen Anerkennung (Citation-Index!, nicht wegen Ungläubigkeit) zitiert, und dass das hier der Kälte-Treffpunkt ist - weder enzyklopädisch, noch wissenschaftlich. Mein obiger Beitrag ist auch beides nicht, er ist bloß eine Trivial-Faktensammlung gegen den sich ausbreitenden Aberglauben, dass ein fixer Gesamt-Output durch abgeregelten Dauerverbrauch effizienter generiert werden könne, als durch intermittierenden, aber optimierten Verbrauch. Zur Vollständigkeit: ich rede rein von Energie-Effizienz, nicht von irgendwie (un)definiertem Komfort!

Es ist ganz einfach: Du findest keine Belegstellen, weil ich keine angegeben habe. Es ist mir zu mühselig, Quellen für obige Fakten zu suchen, die auch dir verständlich sind.

Ich weiß auch, dass du ein hoher Funktionär, wenn nicht der Leiter der Glaubenskongregation der Anti-Takten-Religion bist. Als solcher kannst du natürlich nicht unwidersprochen lassen, dass das teuflische Takten besser ist als das heilige Runter-Regeln - nicht einmal für ein kleines Segment, noch dazu wenn es wie Energiesparen gerade hochgejazzt wird. Du schreckst ja auch nicht davor zurück, Wasserdampf aus dem Nichts zu erschaffen, nur um die Fehlmessung von "Feuchte-Erhöhung durch Takten" für deine Glaubensbrüder zu "erklären". Meditier' weiter über allein-selig-machende Invertierte-Effizienz!

Auch wenn sich kaum wer dafür interessiert, bin ich bereit zu versuchen, ehrlich gemeinte Fragen zu beantworten.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4906
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Nobsi » 30.06.2020, 15:30

Lger hat geschrieben:
30.06.2020, 15:02
Auch wenn sich kaum wer dafür interessiert, bin ich bereit zu versuchen, ehrlich gemeinte Fragen zu beantworten.
Moin

:lol: :lol: :lol: Ich komm vor lauter lachen nicht mehr vom Boden hoch. Ich weiß nicht warum, aber ich muss die ganze Zeit an eine kleine Wanze denken. Egal, Wanzen sind zwar unangenehm, aber sie richten keinen großen Schaden an. :lol: :lol: :lol:

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3512
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Jens Meyer » 30.06.2020, 17:42

@Lger:

Gib doch einfach zu, dass Du keine Belege hast. Warum werden denn oberhalb der absoluten Einstiegsklasse nur noch Inverter vertrieben? Warum arbeiten sogar schon seit Jahren Haushaltskühlschränke mit dieser aufwändigen Technik?

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von sch.marco » 30.06.2020, 19:24

Und dann noch der Schreibstil + nur dummes Geschwafel. Ich dachte immer, nur Frauen erzählen dummes Zeug, aber offensichtlich gibts auch die männliche Variante davon. Soviel kann man gar nicht essen, was man hier kotzen könnte, wenn man das liest.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3512
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Jens Meyer » 30.06.2020, 19:51

Das kommt vom Frust, wenn man in seiner Mietbude sitzt und sich entscheiden muss, ob man lieber schwitzen oder taub werden möchte, weil man keine vernünftige Split-Anlage installieren darf. Dann muss man sich seinen Monoblock-Schrott irgendwie schön faseln.

Gemütlich auf der Terrasse sitzen oder barfuß über den Rasen laufen geht auch nicht. Das kann einen schon wahnsinnig machen.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von sch.marco » 30.06.2020, 22:08

Jens Meyer hat geschrieben:
30.06.2020, 19:51
Das kommt vom Frust, wenn man in seiner Mietbude sitzt und sich entscheiden muss, ob man lieber schwitzen oder taub werden möchte, weil man keine vernünftige Split-Anlage installieren darf. Dann muss man sich seinen Monoblock-Schrott irgendwie schön faseln.

Gemütlich auf der Terrasse sitzen oder barfuß über den Rasen laufen geht auch nicht. Das kann einen schon wahnsinnig machen.
Und was passiert noch? Die Libido sinkt, das Gummi wird weich. Jetzt sitzt der arme Kerl einsam und frustriert in seiner heißen Bude und weder seine Aufblas-Mumu ist einsatzbereit, noch bekommt er überhaupt einen hoch. :P
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Lger
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 581
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Lger » 01.07.2020, 08:53

Was gibt es hier doch für eine verwanzte Bagage vertrottelter Pharisäer! Könnt' mir ev. noch Kinderpornographie unterschieben, ist gerade en vogue im deutschsprachigen Raum.

J.M., statt mich zum Lügen über meinen Belegszustand betreffend der von mir angeführten Fakten motivieren zu wollen (gib' endlich zu ...), solltest du viel eher dir selber darüber klar werden, gegen welche der von mir genannten Fakten du Belege aufstellen kannst. Es wäre dann auch nur fair offen zu legen, welche deiner Legenden du mit Belegen unterfüttern kannst. Wenn du dann auch noch zum sinnvollen Schreiben deiner Beiträge, geschweige denn zum sinnerfassenden Lesen meiner Beiträge, vordringen könntest, würdest du auch erkennen, dass deine Fragestellungen in jenem Beitrag keinen sachlichen Zusammenhang mit Energieeffizienz haben, oder eben auch, dass ich keineswegs alle Eigenschaften von Regelung negativ beurteile.

Damit du meinen guten Willen sehen könntest (wenn du nur wolltest!), empfehle ich dir für die ersten Schritte erwachender Erkenntnis die Lektüre der Trivial-Broschüre von Danfoss über Frequenzumrichter, besonders die Stellen über die Effizienz von im Teillast-Bereich arbeitenden Kompressoren. Wenn du ausreichend Englisch lesen kannst, kannst du dann noch bei Elsevier nach EER-Meßvorschriften suchen. Dort werden die Teufel/Weihwasser/Hersteller/Teillast-Bezüge angesprochen. Bezüglich der Verbrennungsmotoren kannst du einfach nach "Zylinder-Abschaltung" googeln. Dort werden -ich hoffe, auch in dir verständlichen Worten- die Vorteile der Abschaltung gegenüber vielen Teillast-Bereichen eines Motors ausgeführt.

Deine Spekulationen über meine Möglichkeiten oder mein Bedürfnis barfuß über Rasen zu laufen sind ja bloß Regressionen in's Infantile, aber sch.marco's sexistische Eruptionen und seine heterodoxen Phantastereien über Libido und eine Aufblas-Mumu legen einen idiopathischen Ausbruch einer dekompensierenden, sexuellen Dysfunktion oder eine existenzielle Frustration (West-Ost-Gefälle?) nahe, für die eine Therapie angezeigt wäre.

Nichtsdestoweniger, ich stehe einem Austausch, aber nur in kultivierter Form, offen gegenüber.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von sch.marco » 01.07.2020, 09:11

He, keiner will dein Geschwafel lesen also am besten du verabschiedest dich jetzt freundlich aus dem Forum und verschwindest!
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4906
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Nobsi » 01.07.2020, 09:17

Moin

Lger, wenn du hier im Forum nicht die Aufmerksamkeit bekommst die du dir wünscht, empfehle ich dir folgendes: Nagel dir ein Kotelett ans Bein und gehe auf die Straße. Vielleicht spielen dann wenigstens ein paar Hunde mit dir.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von sch.marco » 01.07.2020, 11:35

Oder lieber Lger, gib mir deine Adresse, ich sende dir ein paar 50-Cent-Stückchen per Post. Die kannst du dann immer nach und nach in die Parkuhr werfen und die 30 min lang vollsülzen. Die wird dir geduldig zuhören.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 389
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Stromsparen, Effizienz und geregelte Kompressoren

Beitrag von Pluto25 » 01.07.2020, 18:42

Lger hat geschrieben:
29.06.2020, 15:40
gerne gesehener Aberglaube
Du sprichst hier gegen Windmühlen. Die Kunden sind stolz auf ihren überteuerten Müll. Sie wissen sogar schon das die neuen High Tech Geräte (der unterdimmensionierte Billigschrott) nicht mehr so arbeiten dürfen wie "richtigen" Geräte das schon mehr als 50 Jahre können. "Takten ist tödlich" Klar wenn Schrott verwendet wird. "Klima/Heizung muß 24 Stunden durchlaufen" "Sie darf bei Urlaub nicht ausgeschaltet werden" Klar wenn die Kiste keine Power hat. Aber ist modern. Und gegen Mode oder Glauben helfen keine Fakten.

Antworten