Chillventa: VIESSMANN

Gesperrt
Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3613
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Chillventa: VIESSMANN

Beitrag von Thomas W. »

[font=Tahoma]VIESSMANN[/font]

hat auf der Chillventa ihre neuen Huckepack Kälteaggregate [font=Tahoma]EVO-COOL[/font] vorgestellt.
[align=center]Bild[/align]
Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3613
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Beitrag von Thomas W. »

Die interessanten Punkte:
• Als Kältemittel finden R404, R134a & R290 für 13 Leistungsklassen Anwendung für NK und TK
• Ein senkrecht an der Seite eingesetzter Microchannel Verflüssiger komplett aus Alu
   statt der üblichen Lamellenausführung spart Gewicht und KM
• Heißgas- statt elektrischer Abtauung
• Steuerung, Fernwartung über Ethernet und USB Datenaustausch
• EC-Lüfter
• Service- & Wartungsfreundlich


weiterlesen auf Viessmann
Benutzeravatar
R8
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2336
Registriert: 16.06.2010, 21:34

Beitrag von R8 »

habe mir die Dinger dort angesehen >> aussehen ok >> was den Service anbelangt mindestens so verbaut wie die Vorgänger.
Lieferbar erst ab Frühjahr 2011

Ich persönlich stehe nicht auf Huckepackkisten
Gruß Andy

"I will strike down upon thee with grateful vengeance and furious anger."
Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3613
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Beitrag von Thomas W. »

Gesehen...

hast du sie dir auch zeigen lassen?
Kalter Hund, einen Haufen üblicher Bedenken, und ich standen eine Weile vor dem Gerät. Etliche Hürden die diese Geräte üblicherweise für den Serviceeinsatz bereithalten waren bei dem Gerät beseitigt.

Gruss
Thomas
Benutzeravatar
R8
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2336
Registriert: 16.06.2010, 21:34

Beitrag von R8 »

ich sage mal so >> der junge mann war nach seiner eigenen aussage nicht sehr lange bei viessmann und war etwas überfordert >> ein sachkundigerer war nicht aufzutreiben und das gerät aufzuschrauben war nicht meine absicht.

die datenerfassung der waren und deren komponenten wurde mir ebenfalls gezeigt und ich denke dieses wird wohl nur was für wenige kunden.

welche hürden meinst du z.b.

gruß andy
Gruß Andy

"I will strike down upon thee with grateful vengeance and furious anger."
Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3613
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Beitrag von Thomas W. »

Als Fortschritt wurde die Möglichkeit genannt das Gerät geschlossen im Betrieb zu testen.
Andere Geräte sind entweder wegen den Schläuchen zur Monteurhilfe offen - oder zugeschraubt und laufen ohne Manometer.

Hier kann man das Gehäuse trotz Schläuchen zur Manobatterie zuklappen und damit den Verflüssigerventilator auch auf den Verflüssiger wirken lassen und sinnvolle Messungen durchführen.

Vielleicht schreibt Kalter Hund noch mehr.

Gruss
Thomas
Benutzeravatar
Kalter Hund
Moderator
Moderator
Beiträge: 3619
Registriert: 18.05.2009, 18:11

Beitrag von Kalter Hund »

Positiv aufgefallen war der auswaschbare (Edelstahl)Luftfilter vor dem Verflüssiger. Wer die Aggregate in den Küchen o.ä. kennt, weis von dem Nutzen eines Solchen.
Gruß

Kalter Hund
Gesperrt