So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Fragen zu Prüfungen und Ausbildungsstätten
Schliwwer
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2013, 19:40

Beitrag von Schliwwer » 03.11.2014, 23:55

Hallo,

Denke meine Frage bezüglich einer Unterweisung wurde etwas falsch verstanden. Ich will keine Kopiern geschweige denn brauche ich ne anleitung zum bördeln. Hab das meiste schon soweit fertig. Weiß nur nicht genau worauf ich die UVV beziehn soll. Auch bei der Motivation des Azubi´s tue ich mir etwas schwer.

lordlatzen
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1407
Registriert: 03.07.2013, 22:48

Beitrag von lordlatzen » 05.11.2014, 17:31

UVV? Sicherheitsschuhe? Schutzbrille? Handschuhe? Damit bist beim Bördeln dann absulut auf der sicheren Seite. Ich würd mir als Prüfer dann allerdings dermasen einen ablachen. looooooooooool
Motivation des Azubi? Biet ihm Kohle mit Übernahme wenn ers richtig macht !!!! ;-)

Chacka Julius
Beiträge: 1
Registriert: 09.01.2017, 20:17

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von Chacka Julius » 09.01.2017, 20:35

@ lordlatzen
Eigentlich sind es eher Typen wie du die mich mehr anwiedern als vermeindlich dumme Fragen. Wen man keine Ahnung hat einfach mal die ....
Vernünftige Hilfestellung wäre sinvoller als dumme Kommentare. Bei einer Unterweisung geht es in keinster weise um das Thema es geht eher um
Lernzielbereiche (Kognitive,Psychomotorische u Affektive), Lernverfahren (darbietend, entwickelnd usw), Lehrmethoden (Unterweisung, Lehrgespräch, Leittext-Methode usw), Fein und Groblernziel, intrinsische oder extrinsische Motivation, Arbeitszergliederung(Sachanalyse) usw usw.
Achso das ganze natürlich nur auf 4 Seiten DIN A4 gequetscht also erzähl nicht, dass das Thema zu einfach ist du würdest wahrscheinlich schon am Deckblatt verzweifeln.

p.s. Verzeiht Rechtschreib Fehler war ein wenig in Rage

Benutzeravatar
Waxbaer
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 202
Registriert: 16.05.2012, 20:17
Wohnort: Varenholz

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von Waxbaer » 16.01.2017, 07:27

Ähm....zwei Jahre her der Thread....

ghostdrive
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 38
Registriert: 06.08.2013, 14:08
Wohnort: Dortmund

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von ghostdrive » 02.07.2018, 20:35

Auch wenn das Thema alt ist, hilft es vielleicht einigen.
Ich kenne einige Meister, die ihren ADA Schein bei der IHK gemacht haben.
Bei der IHK soll er um einiges leichter sein als bei der HWK.
Viele IHKs weiten den Kurs sogar alle 4 Wochen an.
Preise und Prüfungsgebühren auch zwischen den IHKs vergleichen.
Preisunterschiede von 50% sind nicht selten.
Für die Vorbereitung gibt es auch Drittanbieter wie die TA Hameln und andere.
Der würde von der HWK anerkannt. Umgekehrt ist es wohl genauso.
Fragt aber zuvor bei der eurer zuständigen HWK nach.
Am besten sagen, dass ihr den schon habt und ob dieser anerkannt wird.

Claudia19
Beiträge: 16
Registriert: 01.08.2018, 22:50

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von Claudia19 » 04.08.2018, 07:56

Hi,

Bördeln ist ein gutes Thema und gut zum erklären

LG Claudia19

kaltowarm
Beiträge: 1
Registriert: 25.09.2008, 16:41

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von kaltowarm » 15.09.2018, 17:50

Hallo alle zusammen bin davor mein ADA Schein zumachen, in der Praktischen Prüfung werde ich in einer Gruppe sein wo das Bördeln schon gezeigt wird.

Was meint ihr könnte ich außer das Bördeln noch nehmen. Wollte keine Elektrischen Sachen.

Wechseln eines schauglas oder Filter ?

was denkt ihr

Danke Gruß Patrick

Pluto25
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 145
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von Pluto25 » 16.09.2018, 07:07

Code: Alles auswählen

Wollte keine Elektrischen Sachen

schade Aderendhülsen setzten wäre ein schönes Thema. (Warum überhaupt , nicht verzinnen, nicht verzwirbeln.)
Schauglas wechseln ist auch gut brauchbar. Erklären warum überhaupt , auf gekippte / herausgefallende Dichtung hinweisen , Drucklosigkeit beachten , nachher Dichtigkeit prüfen; da sind die 15 min um wie im Fluge.
Am besten wählt man etwas das man "im Schlaf " beherrscht und überlegt was alles schief gehen könnte und wieviel davon der Lehrling wissen kann/sollte. Dann bringen einen unerwartete Fragen nicht aus dem Konzept.

emmi2
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 25
Registriert: 25.11.2016, 20:34

Re: AdA - Ausbildung der Ausbilder - Kälteanlagenbauer

Beitrag von emmi2 » 17.09.2018, 16:38

simples Rohrabschneiden tut es auch,.....denk dran Dein Lehrling ist meistens auch Prüfer und kann evtl Bäcker oder Elektriker sein.
drei verschieden große Rohrschneider, warum nicht sägen, entgraten, Späne, auf Sauberkeit achten, etc. mit ein paar Hinweisen auf Verletzungsgefahr und Hygiene nach der Arbeit (Hautschutzplan etc.), wenn Du das vormachst und Dein "Azubi macht das mit drei Rohrgrößen nach ists auch schon rum.
Ich hab mich mit der Ausarbeitung der praktischen Prüfung schwerer getan als mit der praktischen selbst,......

Antworten