So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Sachkundenachweis/Zertifikat Schulung?

Fragen zu Prüfungen und Ausbildungsstätten
Antworten
r3drum777
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2018, 19:50

Sachkundenachweis/Zertifikat Schulung?

Beitrag von r3drum777 » 03.08.2018, 20:07

Hallo Leute ich bin neu hier,
entschuldigt bitte wenn ich Angängerfehler im Forum begehe.
Ich versuche mich kurz zu halten, Ich bin KFZ Meister und habe einen Kältemittelschein Für Klimaanlagen im KFZ Bereich für R134a und R1234YF Kältemittel. Nun zu meiner eigentlichen Frage: ich möchte mich weiterbilden was kleine Klimaanlagen für Haushalte angeht (bis 3 KG Füllmenge) wir haben in unserer Firma, Zuhause sowie im Freundeskreis einige Splitklimaanlagen und Tower im Einsatz diese wurden alle von einer Kältetechnik Firma installiert und gewartet. Nun nach einigen Jahren steigen die ersten Geräte auf Grund des Alters aus ( einige konntebich erfolgreich selbst reparieren wie zb Temperaturfühler vom Verdampfer wechseln oder Relais auf der Platine des Innengerätes neu eingelötet) Grundwissen ist also vorhanden. Ich möchte in Zukunft selbst Hand anlegen können und das mit Sachkundenachweis. Also Jungs habe ich überhaupt eine Möglichkeit mich da weiterzubilden oder geht das nur mit abgeschlossener Ausbildung in diesem Gewerk? Liebe Grüße Daniel

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3260
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Sachkundenachweis/Zertifikat Schulung?

Beitrag von Dj Ninja » 03.08.2018, 22:36

Genau weiß ich es nicht, aber da es eine Art Sachkundenachweis ist, müsste der sich in Lehrgängen erwerben lassen. Könnte aber sein, daß es ein bißchen was kostet.

r3drum777
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2018, 19:50

Re: Sachkundenachweis/Zertifikat Schulung?

Beitrag von r3drum777 » 04.08.2018, 16:07

Danke für die schnelle Antwort, ums Geld geht es dabei nicht selbst wenn es ca.1000€ kostet ich möchte gern wissen ob ich ohne diese direkte Ausbildung eine Schulung machen kann um ein Zertifikat oder was auch immer man braucht zu bekommen damit ich offiziell Anlagen montieren und in Betrieb nehmen kann 😉 und natürlich möchte ich auch umso mehr darüber lernen

Bomber
Beiträge: 6
Registriert: 24.01.2018, 18:27

Re: Sachkundenachweis/Zertifikat Schulung?

Beitrag von Bomber » 06.08.2018, 09:01

https://www.hbz-bildung.de/de/weiterbil ... chutzv-175
Sowas in der Richtung meinst du wahrscheinlich. Ich weiß nur nicht ob du dafür zugelassen wirst. Eigentlich richtet es sich an SHK, Elektro oder Metallberufe.
In Sachen KFZ müsstest du das vielleicht nachfragen.

Antworten