So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Luft und Sole kombiniert

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1865
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von Nobsi » 04.08.2018, 12:23

Moin

:lol: :lol: :lol: Der war gut! So machen wir das.

Gruß
Nobsi

founder
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 28.07.2018, 18:59

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von founder » 04.08.2018, 14:33

Jens Meyer hat geschrieben:
04.08.2018, 12:20
Endich mal ein Thread mit Nivea!

Nicht Einschlauch oder Zweischlauch ist hier die Frage, sondern wie verschieben wir Planeten. Man könnte auch einfach den Mars zwischen Erde und Sonne schieben, wenn es zu warm wird.
Kreuzen von Planetenbahnen ist etwas sehr schwieriges und wird in der Skala der Zivilisationen erst bei
Level 3: wilde Änderungen der Sonne überleben

verlangt. Solange die Sonne in der Hauptreihe ist, wird sich die Energieleistung nur verdoppeln.
Da reicht verschieben bis knapp for die Marsbahn aus und den Mars auch etwas weiter
nach außen zu verschieben.

Nach der Hauptreihe ist aber der Übergang zum roten Riesen.
Da müßte die Erde auf über 10 Milliarden km weg von der Sonne kommen.
Von der Energie kein Problem, wenn es da nicht 4 große Hindernisse gäbe
Jupiter Saturn Uranus Neptun

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2120
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von Jens Meyer » 04.08.2018, 14:37

So langsam wird mir klar, worum es hier wirklich geht.

mwulz
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 149
Registriert: 20.08.2014, 08:04
Wohnort: Villach

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von mwulz » 10.08.2018, 08:17

Jens Meyer hat geschrieben:
03.08.2018, 10:24
mwulz hat geschrieben:
03.08.2018, 07:57
Selbst ich hatte viele Ideen zu Eisspeicherlösungen mit allem Drum und dran, je weiter ich in die Materie reingekommen bin, je weiter die Planung fortgeschritten ist, desto weniger hatte es mich am Ende interessiert.
Ach?

Aber schön zu lesen, dass ich am Ende doch Recht behalten habe. :)
Ja habe aber keine Gastherme :P
Sondern Erdwärmebohrung :lol:

mwulz
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 149
Registriert: 20.08.2014, 08:04
Wohnort: Villach

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von mwulz » 10.08.2018, 08:18

founder hat geschrieben:
03.08.2018, 15:31
Jens Meyer hat geschrieben:
03.08.2018, 11:38
Bevor ich die Welt rette und kalt duschen muss, plane ich lieber eine Warmwasserversorgung für mein Haus. Die hast Du nämlich vor lauter anderen Sachen komplett unterschlagen.
Keineswegs, auf der ersten Seite dieses Threads steht mein Posting:

2 * Luftwärmetauscher zu 269
2 Bufferspeicher mit 1000 l zu 470
2 Plattenwärmetauscher zu 100 für Warmwasserbereitung in 2 Stufen
Pumpe
Durchflußsensor
Mischventil für Warmwasser

worin die Teileliste einer Frischwasserstation erkennbar sind. Nur bei "Pumpe" hätte ich "Pumpen" schreiben müssen.
Ist übrigens ein System mit 1/4 weniger Stromverbrauch für die Wärmepumpe.

Speicher 1 hat meist 30 bis 35 Grad, da wird das Leitungswasser im Plattenwärmetauscher 1 mal auf 28 bis 33 Grad gebracht.
Speicher 2 macht dann mit Plattenwärmetauscher 2 den Rest der Erwärmung
Viel Spaß mit der Verkeimung dann in deinem Plattenwärmetauscher vom Speicher 1.
Deine angegebenen 28 bis 33 Grad ist nämlich die perfekte Temperatur für Pseudomonas und Legionellen ;-)

Und das kann dir das Leben kosten - definitiv! Also Vorsicht vor solchen unbedachten Experimenten
lg

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2120
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von Jens Meyer » 10.08.2018, 09:29

mwulz hat geschrieben:
10.08.2018, 08:17
Ja habe aber keine Gastherme :P
Sondern Erdwärmebohrung :lol:
Bei dem billigen Strom in Österreich gelten natürlich auch andere Voraussetzungen als im Hochpreis-Strom-Land Deutschland.

founder
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 28.07.2018, 18:59

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von founder » 10.08.2018, 17:24

Jens Meyer hat geschrieben:
10.08.2018, 09:29
mwulz hat geschrieben:
10.08.2018, 08:17
Ja habe aber keine Gastherme :P
Sondern Erdwärmebohrung :lol:
Bei dem billigen Strom in Österreich gelten natürlich auch andere Voraussetzungen als im Hochpreis-Strom-Land Deutschland.
Durch Synergie Photovoltaik ist Dacheindeckung, Eigenleistung und günstigen Einkauf sind trotzt Kreditfinanzierung 3 Cent / kWh möglich.
Fürs Einspeisen bekommt man diesen Monat 5,1 Cent.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3260
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von Dj Ninja » 10.08.2018, 18:51

LOOL! Da lohnt sich das Einspeisen ja gar nicht mehr. Nur in Ösiland oder sprichst Du von Deutschland?

Deutschland hat die Energiewende leider dank großzügiger Ausnahmen für (elektro)energieintensive Gewerbe völlig verkackt. Dies führte zu einer EEG-Umlage, die größtenteils durch Kleingewerbe und Privathaushalte zu zahlen ist und durch den superschnellen Ausbau der erneuerbaren Energieen genau so superschnell durch die Decke schoss. Da hat man dann schnell der Einspeisevergütung "den Stecker gezogen" und genehmigt z.B. keine Freiflächen-Solaranlagen mehr. Dadurch wird die ganze Sache unattraktiv und viele Solarfirmen sind daran krachen gegangen.

founder
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 28.07.2018, 18:59

Re: Luft und Sole kombiniert

Beitrag von founder » 10.08.2018, 21:00

Dj Ninja hat geschrieben:
10.08.2018, 18:51
LOOL! Da lohnt sich das Einspeisen ja gar nicht mehr. Nur in Ösiland oder sprichst Du von Deutschland?
Warum sollte es sich nicht lohnen?
Eigenkosten 3 Cent, Verkaufspreis 5 Cent.
Macht Photovoltaik zur mit Abstand biligsten Dacheindeckung.
Dj Ninja hat geschrieben:
10.08.2018, 18:51
Deutschland hat die Energiewende leider dank großzügiger Ausnahmen für (elektro)energieintensive Gewerbe völlig verkackt. Dies führte zu einer EEG-Umlage, die größtenteils durch Kleingewerbe und Privathaushalte zu zahlen ist und durch den superschnellen Ausbau der erneuerbaren Energieen genau so superschnell durch die Decke schoss. Da hat man dann schnell der Einspeisevergütung "den Stecker gezogen" und genehmigt z.B. keine Freiflächen-Solaranlagen mehr. Dadurch wird die ganze Sache unattraktiv und viele Solarfirmen sind daran krachen gegangen.
Man hat es verabsäumt von Förderung auf gerechte Marktverhältnisse umzustellen.
Mit etwa 80 EUR CO2-Steuer pro Tonne wäre die EEG-Umlage neutralisiert,
weil die EEG-Umlage ist nur die Preisdifferenz zwischen EEG-Vergütung und EEX-Preis.
Müssen die Braunkohlekraftwerke am EEX wegen einer CO2 Steuer teurer anbieten,
sind GuD Kraftwerke und erneuerbare beträchtlich im Vorteil und wir hätten wohl
schon über 10 GW jährlichen Photovoltaik Ausbau.

Antworten