Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Gärvollautomaten Problem

Antworten
bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 22.06.2019, 22:05

Das Ding läuft ja...
Es kommt ja auf Temperatur in der Kühlphasen manchmal schnell manchmal nicht...
Ich selbst werde da nicht dran Fummeln.
Ersatz schütze habe ich aber da nagelneue...

Muss dazu sagen das der Mann aus der Kälte einfach "so "da war....
Und jetzt kommt sein Chef nächste Woche vorbei..

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Dj Ninja » 23.06.2019, 01:19

Naja es klingt doch erbärmlich.

Aber ohne selber messen keine Ahnung wie ich weiter helfen soll.

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 23.06.2019, 06:12

Naja das ist ja immer das Problem mit Ferndiagnosen...

Für die Tipps bin ich sehr dankbar.

Er ist noch sehr jung und hat vielleicht noch nicht viel Erfahrung in der Bäckerei-Technik.
Diese Woche zeigt es sich ja ob die Firma nen Plan von gärraumen hat....

Hab noch 2 Empfehlungen von Kollegen bekommen.

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Pluto25 » 23.06.2019, 07:19

Müssen sie in dem Fall nicht mal haben. Die Anlage auf GU stellen dann werden die Jungs das schon machen. Bleibt nur zu hoffen das der Fehler auftritt wenn sie da sind.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Dj Ninja » 23.06.2019, 08:29

Er hat ja die Videos von dem Fehler. Ohne Schaltplan und wissen "welches Kabel wo hin geht" ist es für mich nur verdammt schwer, weitere zielführende Tips zu geben.

Benutzeravatar
Kalter Hund
Moderator
Moderator
Beiträge: 3435
Registriert: 18.05.2009, 18:11

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Kalter Hund » 23.06.2019, 14:19

Das Solid-State-Relais rechts oben ist tatsächlich für die Verdampferlüfter, da diese gepulst werden. Für die Verflüssigerlüfter gibt es so wie es sich anhört auch einen stufenlosen Drehzahlregler, der wahrscheinlich am Verflüssiger montiert ist.
Gruß

Kalter Hund

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Dj Ninja » 23.06.2019, 14:26

Dann wäre das aber ein dauerhaftes Brummen, auch wenn man einen billigen Phasenanschnitt-Drehzahlregler verwendet. Dieses extreme Pulsen von Vollgas oder Garnichts klingt definitiv komisch. Kann mir nicht vorstellen, daß das so gewollt ist. Wie gesagt, ohne Schaltplan und Kenntnis darüber, welches Teil wo angeschlossen ist... keine Chance gute Tips zu geben. Da muß ein Monteur dran, der Lust und Wissen hat.

Edit:
Was sagst Du denn zu dem Ölschlauglas-Video? Würdest Du auch denken richtig viel Kältemittel im Öl oder hast Du sowas schon öfter gesehen?

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 23.06.2019, 15:50

bin sicher das am Kondensator / verflüssiger keinerlei Relais verbaut ist, da ist nichts zu sehen.....
oder können die in den Motorengehäuse verbaut sein ????

weil..... ich meine die brummen ein bisschen laut , aber nicht immer,
als wenn bei 380 v eine Phase weg ist.... läuft aber Drehzahl mäßig normal, bis auf das pulsieren.

das mit dem kältemittel im öl hört sich plausiebel an, das schäumt auf und dann geht die Schmierung verloren, dann schaltet der kompressor ab.
die sache beruhigt sich und startet wieder, läuft solange bis der schaum zu viel wird und wieder das selbe spiel....

ich habe pläne gefunden:
stell die mal rein.

danke an alle
https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCTgcKtzkPbdkEb_

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCdnbiZg2QcY4Q91

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCMxHQCNsQwe-o8Y

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCXXaW7txX2hlAO8

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCZuGP6MR0aRVQQ5

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCKqjuK9eWF5ZFzh

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCoRJA3ISu6tpkf7

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCh0UakBOB36UDPn

https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCsUBSjnxxDUJYmO
https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCxWhbWvGm8eg3gg

Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3453
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Thomas W. » 23.06.2019, 16:18

in
https://1drv.ms/u/s!AgoutbVcBquhsCZuGP6MR0aRVQQ5

Ob der Pressostat 4B1 einen Hau weg hat ?
oder der Protector Verflüssigerlüfter 4F2

ich würde den 4B1 lokalisieren, brücken und schauen, ob dann die Lüfter dauerlaufen.
Wenn dem so ist, wird der Kompressor wohl dann immer über den HD-Wächter 3F3 abgeschaltet, was das seltsame Verhalten der ganzen Anlage betrifft.

Gruß
Thomas

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Pluto25 » 23.06.2019, 19:36

Noch einfacher:mit einem Meßgerät (Notfalls Spanugsprüfer ) die Klemmen ({2k1.13,2k1.14,}20,31,32,34,35,37) durchgehen. Da wo es beginnt zu flackern ist der Kontakt defekt. Ich tippe auf 2k1 13/14 . Die schicken doch tatsächlich den Ventilatorstrom über den Hilfskontakt???

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Dj Ninja » 23.06.2019, 19:52

Das ist normal, ist nur ein recht kleiner einphasiger Lüfter und solange die Hilfskontakte für den Strom ausgelegt sind kein Problem.

Habe den Eindruck unser Bäcker hätte lieber Fleischer werden sollen... Seite 4 im Thread und erst dann kommen die Schaltpläne... Obwohl, Brot gibts ja auch scheibchenweise. Egal, was immer du machst, Vorsicht mit den 230/400V, sonst gibts morgen früh keine Brötchen!

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 23.06.2019, 20:15

Naja...
Ich musste die erstmal finden...
Wusste gar nicht das die da waren...
Den Vorgänger konnte ich nicht fragen der ist schon lange tot.

So wie ich das sehe wäre ich besser Kältebauer geworden.
Naja dann werden die Kälte Menschen das wohl finden...
Ich werde berichten.

Dankeschön erstmal

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 03.07.2019, 10:09

Sooo Update.
Ich habe den Kältebauer gefunden der die Anlage aufgebaut hat...
Der war heute da...
E Ventil und Druckschalter kaputt.
Machen sie nächste oder übernächste Woche.
Haben natürlich bei dem Wetter viel zu tun Klaro...
Ich danke euch....
Werde noch mal nach der Reparatur schreiben ob das erledigt ist....
Gruß Thomas

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Dj Ninja » 03.07.2019, 12:08

Na guck. Danke für die Rückmeldung, halte uns auf dem Laufenden!

Antworten