Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Gärvollautomaten Problem

Antworten
bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 16.06.2019, 12:18

Hallo liebes Forum...
Vielen Dank für die Aufnahme.

Mein Name ist Thomas und ich betreibe eine Bäckerei....
Vielleicht hat hier jemand eine Idee zu meinem Problem.

Mein gärvollautomat soll folgendes machen:
Nach Programm Start auf minus 13 Grad schokfrosten danach bei minus 10 Grad gare Unterbrechen....
Dann bis rauf auf 25 Grad Plus die gärphase durchlaufen.
Und nach Beendigung des Programms auf 9 Grad plus kühlen.
Das macht er eigentlich alles,
Aber....

Es setzt dauernd in den Kühlphasen aus.
Machmal springt er nur ein paar Sekunden an,
Die Lüfter auf dem Dach bekommen nur einen kurzen Impuls.
Er erreicht seine Temperatur erst nach ner Stunde oder mal auch ohne Probleme läuft er in einem bis zur Temperatur (frost oder Kühlung)ohne Probleme durch.
Kältemittel Druck vollkommen ok.
Genug kältemittel drinnen.
Verdampfer sauber.
Kondensator sauber.
Alle Lüfter laufen frei.

Allerdings fehlte im Kompressor ca 2 Liter Öl, das wurde aufgefüllt.
Brachte aber keine Besserung.
Techniker weiß nicht weiter.

Jemand eine Idee?
Vielen Dank.
Gruß Thomas

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Dj Ninja » 16.06.2019, 15:08

Such Dir einen anderen Techniker. Solche Fragen kann hier im Forum niemand beantworten, weil das an so vielen Teilen liegen kann und man so viele Sachen messen müsste bevor man da auch nur einen Verdacht aussprechen könnte.

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1729
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Spezialwidde » 16.06.2019, 16:04

Ja, ich fürchte da hat er Recht. Ferndiagnose ist hier sinnlos.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3598
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Nobsi » 16.06.2019, 18:16

Moin

Ich weiß das es hier im Forum jemanden gibt der in dieser Richtung Kenntnisse besitzt. Namen nenne ich jetzt natürlich nicht.
Setze doch mal deine Postleitzahl rein. Vielleicht kommt ein Kontakt zustande.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 16.06.2019, 20:01

Kein einfaches Problem....
Postleitzahl 42109....
Lg

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Pluto25 » 16.06.2019, 20:42

Es setzt dauernd in den Kühlphasen aus.
Machmal springt er nur ein paar Sekunden an,
Was setzt aus? Der Verdichter? Die Ventilatoren? Die ganze Anlage? Der Bildschirm?
Welche Steuerung ? Oktopus? Petit? Koma?
2 Liter? Wie groß ist das Ganze; ca 20Wagen?

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 16.06.2019, 20:56

Ja Verdichter setzt aus...
Alles andere läuft normal.
Es ist eine woltron Steuerung.
Größe des Schrankes 6 Wagen.
Nicht ganz 2 Liter wurden nachgefüllt ca 3,5 Liter fasst der Verdichter/Kompressor wohl Hersteller Bock
Gruß Thomas

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 16.06.2019, 21:12

Der Verdichter besitzt einen Öldruck Schalter oder Öl Differenz Druck Schalter
Ich weiß das Ferndiagnose schwer Ist.
Morgen werde ich noch mit dem Kältebauer telefonieren.
Das kann ja vieles sein.
Ich möchte ihm natürlich die Möglichkeit geben den Fehler zu finden.
Kann hier leider nicht das Video reinstellen was ich von den Kondensator Lüftern gemacht habe

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Pluto25 » 16.06.2019, 21:49

Der Öldifferenzschalter springt normalerweise nicht von alleine wieder an. Er sollte eine manuelle Rückstellung haben damit jemand den Fehlerfall untersucht und die Maschine nicht einfach trocken weiterläuft. Welcher Verdichter ist verbaut? Ich hätte eher eine Gesammtölmenge von <2Litern erwachtet.
Ein GPY oder Multichampion? Gibt sie eine Fehlermeldung?

Benutzeravatar
bennisg
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1240
Registriert: 23.03.2014, 18:58
Wohnort: NRW bei Düsseldorf

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bennisg » 16.06.2019, 22:28

Was ich vorhin schrieb war quatsch, habs gelöscht.

In diesem Fall würde ich elektrisch am Verdichter beginnen. Bekommt der Spannung? Wenn nur kurzzeitig, was ist mit dem Schütz davor? Hängt das / verschlissen? Dann die ganze Steuerkette entlang...
Das Schütz muss ja Signal von Steuerung („mach kalt“) und dem Öldruckschalter („hier alles okay“) bekommen. Falls die Sache nicht elektromechanisch sondern in nem Microprozessor und-verschaltet ist: Erstmal Öldruckschalter brücken.

Aber Fummelei ist das, ey...

Pluto25
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 270
Registriert: 03.12.2012, 21:46
Wohnort: NRW

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von Pluto25 » 16.06.2019, 22:39

bennisg hat geschrieben:
16.06.2019, 22:28
Aber Fummelei ist das, ey...
Und dann noch das Kosmische Gesetz das sie perfekt läuft solange der Techniker danebensteht.

Die Kontakte des ND Schalters wären auch einen Blick wert.
Denkbar wäre auch eine kleine Menge Wasser. So das sie hin und wieder den Eisstopfen so weit "wegschießt" das er Tage braucht um wieder zum E-Ventil zurück zu finden.
Wie ist es bei verstopten Trocknern? Sind die immer gleich zu oder haben sie "Tagesform"

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 17.06.2019, 02:31

Auf dem Kompressor steht Bock drauf..

Es ist ein gärchampion schon bisschen älter, von Anfang 2000 irgendwann.

Eine Fehlermeldung gibt's nicht.
Denke auch an was elektrisches...
Schütz kann ja gut sein....
Aber der löst sich doch nicht bei Last oder?
Und springt dann wieder an.

Benutzeravatar
bennisg
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1240
Registriert: 23.03.2014, 18:58
Wohnort: NRW bei Düsseldorf

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bennisg » 17.06.2019, 02:48

Ahh, der Bäcker steht auf!

Naja, wenn diese Kontakte erstmal alt werden, dann wackelts halt gelegentlich.

Im Schütz sinds 3 Stück. Dann halt die gesamte Steuer-/Sicherheitskette aus HD-/ND-Schalter, Öldruckschalter, Temperatursicherumgen.... Wenn es elektromechanisch ist, dann wirken die wahrscheinlich (alle in Reihe) auf das Schütz. Kann auch sein, das manche (alle) auf die Steuerung wirken und da nur im Chip verarbeitet werden.

So oder so: Alle auf korrektes Arbeiten hin überprüfen.

Wenn auf die schnelle nix zu finden ist, würd ich mal „Kontrolllämpchen“ an die einzelnen Aufnehmer und Geber anklemmen und dann im regulären Betrieb immer schön zugucken, ob die alle tun, was sie sollen. Das geht auch gut, wenn man dann anderes (backen...) macht. :lol:

Kann dein Kältetechniker Elektrik und Steuerungen?

bakerman
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2019, 11:28

Re: Gärvollautomaten Problem

Beitrag von bakerman » 17.06.2019, 02:58

Moin.
Denke schon das der alles kann...
Er ist neu hier.
Gestern 1,5 Stunden gebraucht von 25 auf 9 Grad.
Heute halbe Stunde, 5 Aussetzer vielleicht.
Naja ich werde ihm die Tipps sagen.

Erstmal vielen Dank für die ganzen antworten...
Lg Thomas

Antworten