Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Antworten
suckiden
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2020, 15:09

2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Beitrag von suckiden » 29.06.2020, 13:41

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum. Technisch nicht ganz unversiert - jedoch von Kältetechnik wenig bis gar keine Ahnung. Ich bin gerade dabei eine Kompressorkühlbox für Campingzwecke (ungefähr 40l) zu planen und hätte ein paar Fragen.

Ursprünglich wollte ich einen einfachen Kühlkreis, mit Kompressor (Danfoss BD35), Filter, Wärmetauscher, TEV und Verdampfer machen. Weil ich jedoch gerne Eis beim Camping hätte würde ich gerne eine zweite Kühlzone, wie sie bei der neuen Dometic CFX3 55IM vorhanden ist integrieren.
https://www.youtube.com/watch?v=-Gl_37EdHu8


Um zwei Zonen zu realisieren müsste ich also wahlweise die Verdampfer aktivieren können. Kann mir jemand sagen wie ich das Kältetechnisch umsetzen kann? Bei meiner Recherche im Internet bin ich auf folgendes gestoßen:

Bild
https://i.ytimg.com/vi/Z04hgzySCss/hqdefault.jpg

Vereinfacht gesagt würde auf der Kompressorseite alles gleich bleiben, auf der Kühlseite müsste soweit ich das verstanden habe 2 Magnetventile, ein eigenes TEV für jeden Verdampfer, ein Rückschlagventil und evtl. Druckregler eingebaut werden.

1. Frage, habe ich das ungefähr richtig verstanden?
2. Gibt es vielleicht eine einfacherer Lösung eine zweite Kühlzone zu integrieren... mit weniger Komponenten bzw. Aufwand.?

martin_w
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1912
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: 2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Beitrag von martin_w » 29.06.2020, 15:17

Für eine 40l Box erscheint das doch wirklich sehr viel Aufwand. Am Segelboot waren das immer 2 komplett getrennte Geräte: Kühlschrank und TK Truhe. Wobei wir zweitere meist auch mit Bier gefüllt haben und entsprechend zurück gedreht
Ansonsten müßte man sich an den Kühlschränken mit Eiswürfelfach ein Beispiel nehmen: Der Verdampfer ist in diesem und mittels entsprechnder Isolierplatten wird nur ein Teil der Kälte in den Kühlteil durchgelassen. Das Temperaturgefälle wird also nur passiv aufrechterhalten. Da wirst du auch etwas experimentieren müssen. Aber der Aufwand wäre deutlich kleiner.

Dein Bild ist leider extrem klein, unbeschriftet und die Vorschau lässt sich auch nicht vergrößern.
Ich sehe jetzt, daß hier anscheined Verdampfungsdruck-Regler verbaut sind. Das kostet Wirkungsgrad. Der Kompressor muß immer im Tiefkühlbetrieb arbeiten, die Differenz im Verdampfungsdruck verpufft am Regelventil Bei TK/NK Haushaltskühlschränken mit getrennten Kreisen wird über ein Magnetventil umgeschaltet. Es ist auch niemals ein Ex_-Ventil verbaut, sondern immer nur Kapillaren. Mit dem Magnetventil kann die auch für beide Bereiche unterschiedlich lang sein. Oder man stellt die Kompressor-Drehzahl unterschiedlich ein.
Wenn man sie entsprechend klein bekommt, könnte man auch elektronische Ex-Ventile verwenden (mit Schrittmotor) und dreht immer nur dasjenige auf, wo gekühlt werden muß. Ist aber sicher teurer als Magnetventil und Kapillaren. Das MV ist ist bistabil, sodaß es nur mit Impulsen angesteuert wird und nur beim Umschalten Strom benötigt. Im mobilen (Batterie) Betrieb auch ein Thema.
Denkbar wäre, daß die Kühlbox aus dem Video nur die Strategie der Termperaturregelung ändert - Priorität auf das Eisfach und ev. Schutz vor zu starkem Frost im Kühlteil. Letzteres dauert ja auch bei Temperaturn unter 0°C schon eine Weile, weil man meist stark wasserhaltige Güter (Getränke) drin hat.
Oder es gibt ein Magnetventil.

godek
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 51
Registriert: 17.06.2019, 20:23

Re: 2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Beitrag von godek » 29.06.2020, 21:06

Du würdest viel zu viel Aufwand treiben. Die gängigen Engel und waeco schaffen wahlweise bis -18°C. Erst Samstag habe ich in der guten alten R22 Gaggia gelateria Eis gemacht und das Resultat dann in die waeco CDF26 gepackt. Gestern die Kühlbox in den up! gepackt und über eine Stunde zu den Schwigerleten gefahren. Dort dann noch zwei Stunden die Box ans Netzteil gehängt.

Diese kleinen Boxen tun sich schwer mit den -18°C, packen das aber wenn es sein muss.

Um mal Eis für Gin Tonic zu erzeugen reicht das auch.

Wenn du wirklich zwei Zonen gleichzeitig willst weiss ich nicht ob der kleine Kompressor das packt. Und bei 40l Gesamtvolumen macht das auch wenig Spass. Soviel aufwand tribt man ja nicht um zwei Magnum Eis gefroren zu halten, oder?

Generell ist die Frage, ob eine gebrauchte waeco nicht viel sinnvoller und günstiger wäre als dein Projekt. Ich habe mit Geduld für meine CDF 26 keine 200€ mit Versand bezahlt. Und bin so zufrieden damit das ich mir noch ne günstige CDF 11 geschossen habe.

Auf Trips über viele hundert Kilometer lokale Spezialitäten kaufen und kühl nach Hause transportieren? Priceless

mfg
godek

martin_w
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1912
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: 2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Beitrag von martin_w » 29.06.2020, 23:35

Wenn es mit einem Kompressor sein soll, dann könnte man auch über die kleinen Purswave Kompressoren nachdenken. Die gibt es auch bis etwas über 100W_el. Ein Freund von mir hat eine 40l Box, da ist das ganze im Deckel als abnehmbares Aggregat untergebracht. Fast wie bei manchen Thermoelektrischen. Sie funktioniert sehr gut, ist aber etwas lauter als meine CF 18 mit Danfoß BD35.
Prinzipiell gibt es ja auch bei den Absorber-Camping-Geräten manchmal so eine kleine Eiswürfelschale. Die stellt man direkt auf den Verdampfer, damit gefriert das dann auch irgendwann. Dauert aber schon lange.

Benutzeravatar
Alexander470815
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1402
Registriert: 31.01.2014, 15:31

Re: 2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Beitrag von Alexander470815 » 30.06.2020, 00:47

Was man auch machen könnte wären zwei Verdampfer, zwei Kapillarrohre und ein 3 Wege Umschaltventil.
So machen das die Modernen Kühl/Gefrierkombis mit einem Verdichter.

martin_w
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1912
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: 2 Zonen Kühlkreis (Kompresssorkühlbox)

Beitrag von martin_w » 30.06.2020, 10:50

Alexander470815 hat geschrieben:
30.06.2020, 00:47
Was man auch machen könnte wären zwei Verdampfer, zwei Kapillarrohre und ein 3 Wege Umschaltventil.
So machen das die Modernen Kühl/Gefrierkombis mit einem Verdichter.
Genau das habe ich unter anderem auch beschrieben. Vielleicht nicht klar genug. :)

Antworten