Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Plaudereien, Geschichten
Sebastian79
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 382
Registriert: 01.08.2018, 11:07

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Sebastian79 » 01.08.2020, 08:09

Klar, meist sind die Gründe: Kein Keller und Platz :D

Ich hab den Spitz auch gedämmt, aber er liegt nicht in der thermischen Hülle - eignet sich vorzüglich zur Lagerung.

Fand den Kellerbau nicht wirklich teuer, aber wir brauchten auch keine Weiße Wanne.

Frage an fie Cobra ist: Ist der Spitz gedämmt? Wenn ja, mit was und wieviel? Und ist der Speicher gedämmt (kann ich mir nicht vorstellen, dass der nackt ist).
Viele Grüße

Sebastian

Mitsubishi Electric

3 x MSZ-LN25VG white
1 x MSZ-LN25VG black
2 x MXZ-2F42VF3

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3640
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Jens Meyer » 01.08.2020, 09:02

Sebastian79 hat geschrieben:
01.08.2020, 08:09
Klar, meist sind die Gründe: Kein Keller und Platz :D
Ja, die Klassiker.
Ich hab den Spitz auch gedämmt, aber er liegt nicht in der thermischen Hülle - eignet sich vorzüglich zur Lagerung.
Man muss halt zusehen, dass die Temperaturen dort gedämpft werden. Viele Sachen mögen sonst die üblichen Temperaturen zwischen -10 °C und 50 °C nicht wirklich. Außerdem bleiben so auch ungewollte Bewohner draußen.
Fand den Kellerbau nicht wirklich teuer, aber wir brauchten auch keine Weiße Wanne.
Nicht teuer ist relativ. Mich haben auch die potentiellen Probleme in der Zukunft abgeschreckt. Man hört von sehr vielen Problemen.
Und ist der Speicher gedämmt (kann ich mir nicht vorstellen, dass der nackt ist).
Natürlich ist der Speicher gedämmt. Aber das kann man ja trotzdem noch verbessern.

Sebastian79
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 382
Registriert: 01.08.2018, 11:07

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Sebastian79 » 01.08.2020, 09:07

Was "hört man denn von sehr vielen Problemen"?

Korrekt ausgeführt passiert da halt nichts...es kommt immer auf den Lastenfall an.

Mein Spitz hat zwischen 8 und 27 Grad - völlig im Rahmen.

Wenn der Speicher Eneegiestandard C hat, reicht das völlig. Ich meine, dass es dann 6 cm PU sind.
Viele Grüße

Sebastian

Mitsubishi Electric

3 x MSZ-LN25VG white
1 x MSZ-LN25VG black
2 x MXZ-2F42VF3

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3640
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Jens Meyer » 01.08.2020, 09:32

Sebastian79 hat geschrieben:
01.08.2020, 09:07
Was "hört man denn von sehr vielen Problemen"?
Von Undichtigkeiten und Feuchtigkeit im Keller. Ein paar Jahre geht das immer gut, aber nach 20 oder 30 Jahren zeigen sich dann noch Schwachstellen.
Mein Spitz hat zwischen 8 und 27 Grad - völlig im Rahmen.
Ja, weil er gedämmt ist.
Wenn der Speicher Eneegiestandard C hat, reicht das völlig. Ich meine, dass es dann 6 cm PU sind.
Wie viel Leistung gibt so ein Speicher in die Umgebung ab?

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5187
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Nobsi » 01.08.2020, 09:36

Moin

Wird das jetzt wieder so ein überflüssiger, Besserwisser-Klugscheißer-Cobra-Langeweile- Thread, für den sich im Grunde keine Sau interessiert?

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Sebastian79
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 382
Registriert: 01.08.2018, 11:07

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Sebastian79 » 01.08.2020, 10:33

Ja, geh bitte weg, Langeweiler unter sich.

@Jens Meyer: Aha, nach 20-30 Jahren Undichtigkeiten...Stammtischgerede ohne Beweise, da ja die neuzeitlichen Keller noch lange nicht in dem Alter sind. Und was soll an WU-Beton mit entsprechender Bewehrung inklusive Abdichtung (der Hosenträger) undicht werden?

Selbst korrekt erstellte Keller von damals sind nach 50 Jahre und mehr dicht. Wie gesagt, der Lastenfall macht es aus...

Zum Speicher: In meinem Heizungsraum ist es genauso warm/kühl wie im restlichen Bereich. Daher kann ich Dir nicht sagen, was er abgibt - scheint aber nicht spürbar zu sein.
Viele Grüße

Sebastian

Mitsubishi Electric

3 x MSZ-LN25VG white
1 x MSZ-LN25VG black
2 x MXZ-2F42VF3

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5187
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Nobsi » 01.08.2020, 10:44

Moin

Also doch, es wird wieder so ein Thread. Na, dann kloppt euch mal anständig. :lol:

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3640
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Jens Meyer » 01.08.2020, 10:55

Sebastian79 hat geschrieben:
01.08.2020, 10:33
Aha, nach 20-30 Jahren Undichtigkeiten...Stammtischgerede ohne Beweise,
Natürlich gibt es Beweise. Tatsächlich kenne ich keine Keller diesen Alters, der wirklich komplett problemlos ist. Auf die Zusage, dass moderne Keller keine Probleme bereiten, wollte ich mich nicht einlassen. Dafür ist mir das Kosten-Nutzen-Verhältnis eines Kellers zu schlecht.
Zum Speicher: In meinem Heizungsraum ist es genauso warm/kühl wie im restlichen Bereich. Daher kann ich Dir nicht sagen, was er abgibt - scheint aber nicht spürbar zu sein.
Die Bereitstellungsverluste von den üblichen Speichergrößen liegen im niedrigen einstelligen kWh-Bereich am Tag. Leider habe ich nicht auf die Schnelle gefunden, unter welchen Bedingungen diese bestimmt werden.

Sebastian79
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 382
Registriert: 01.08.2018, 11:07

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Sebastian79 » 01.08.2020, 11:49

Ja, welche Beweise? Moderne Verfahren gibt es ja nicht mal so lange...

Ich kenne sogar 90 Jahre alte Keller, die komplett trocken sind...

Der meiner Eltern ist ein Wohnkeller und einmal 33 Jahre und der andere 26 Jahre alt - trocken!

Sind jetzt nur persönliche Erfahrungen ohne statistischen Wert, aber es ist Unsinn, dass Keller bei einwandfreier Ausführung irgendwann Probleme machen.

Und ebenso die pauschale Aussage, dass Kosten/Nutzen schlecht seien - das kommt auf die Nutzung, Bodenpreise und Grundstücksgrösse an.

Zu den Speicherverlusten: Sag ich doch - ich schreibe liever Erfahrungswerte statt irgendwelcher Zahlen, die keinem was verdeutlichen.
Viele Grüße

Sebastian

Mitsubishi Electric

3 x MSZ-LN25VG white
1 x MSZ-LN25VG black
2 x MXZ-2F42VF3

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3640
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Jens Meyer » 01.08.2020, 12:56

Sebastian79 hat geschrieben:
01.08.2020, 11:49
Und ebenso die pauschale Aussage, dass Kosten/Nutzen schlecht seien - das kommt auf die Nutzung, Bodenpreise und Grundstücksgrösse an.
Das war keine Pauschale Aussage. Ich habe lediglich gesagt, dass mir das Verhältnis zu schlecht sei.
Zu den Speicherverlusten: Sag ich doch - ich schreibe liever Erfahrungswerte statt irgendwelcher Zahlen, die keinem was verdeutlichen.
Es wundert mich, dass ein Speicher, der ca. 100 Watt Wärme abgibt, zu keiner Erhöhung der Raumtemperatur führt.

Sebastian79
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 382
Registriert: 01.08.2018, 11:07

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Sebastian79 » 01.08.2020, 12:58

Kann Dir leider beim wundern nicht helfen, ist aber so. Ein Kellerraum entzieht aber auch Wärme ;)

Isolierte Sichtweisen bringen einem meist nichts.
Viele Grüße

Sebastian

Mitsubishi Electric

3 x MSZ-LN25VG white
1 x MSZ-LN25VG black
2 x MXZ-2F42VF3

Benutzeravatar
Cobra
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 443
Registriert: 30.05.2020, 19:36

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Cobra » 01.08.2020, 14:17

Sebastian79 hat geschrieben:
01.08.2020, 09:07
Mein Spitz hat zwischen 8 und 27 Grad - völlig im Rahmen.
Habe gerade mal gemessen:
74AFE152-929C-49EB-8DC4-48FD44E9AAA6.jpeg
Tendenz steigend...

Sebastian79
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 382
Registriert: 01.08.2018, 11:07

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von Sebastian79 » 01.08.2020, 14:45

Soll ich meine Frage zum Aufbau wirklich nochmal wiederholen ;)?
Viele Grüße

Sebastian

Mitsubishi Electric

3 x MSZ-LN25VG white
1 x MSZ-LN25VG black
2 x MXZ-2F42VF3

Benutzeravatar
kalter_walter
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 267
Registriert: 17.05.2020, 13:19

Re: Wie Stauwärme aus Heizungsraum abführen?

Beitrag von kalter_walter » 01.08.2020, 20:38

Jens, habe ich das richtig verstanden, Du hast keinen Keller? Aber....

Neee, könnte ich mir nicht vorstellen.

Antworten