So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Nur noch Monoblock.

Plaudereien, Geschichten
Bomber
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 57
Registriert: 24.01.2018, 18:27

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Bomber » 10.05.2019, 07:29

Wucher!
Früher hätte es das so nicht gegeben.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Nobsi » 10.05.2019, 08:10

Bomber hat geschrieben:
10.05.2019, 06:41
V8 Diesel? :shock:
Da sollte dieses formschöne Teil in deinem Budget sitzen, oder geht alles für den Sprit drauf?
Moin

Dazu kommt ja noch die KFZ Steuer für seinen Dieselstinker. :lol:
Ich habe auch so ein Hightech Teil. Aber komme damit nicht zurecht. Die besten Ergebnisse habe ich mit einem Stück Stielkamm bekommen.
IMG_1616.JPG
Steht aber nicht zum Verkauf an. :lol:

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3918
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Dj Ninja » 10.05.2019, 11:32

Stück Stielkamm? Was meinst Du damit?

Ich könnte mich auch 'ne Weile mit dem Schraubendrehen dransetzen oder so, aber dann bin ich 'ne Stunde beschäftigt. Oder noch länger. Daher dachte ich, es wäre mal Zeit so einen Lamellenkamm anzuschaffen.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Nobsi » 10.05.2019, 11:49

Moin

Wie ich schon sagte, mit dem Lamellenkamm klappte das bei mir nicht, obwohl die Maße übereinstimmten. Habe dadurch nur noch mehr versaut.
Vielleicht bin ich aber nur zu blöd gewesen.

Habe dann entdeckt das einer unserer Stielkämme den gleichen Lamellenabstand hat, nahezu. Habe mir von diesem Kamm ein Stück von ca. 20 mm abgebrochen, und dann gekämmt. Hat wunderbar funktioniert.

Bei den Lamellenkämmen ist die Arbeitsfläche ja auch nicht größer.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Bomber
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 57
Registriert: 24.01.2018, 18:27

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Bomber » 10.05.2019, 12:31

Ich finde die nicht schlecht, am besten immer nur ein paar Lamellen auf einmal "kämmen".
Ist nur nicht so schöne Arbeit.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Nobsi » 10.05.2019, 12:35

Bomber hat geschrieben:
10.05.2019, 12:31
Ich finde die nicht schlecht, am besten immer nur ein paar Lamellen auf einmal "kämmen".
Ist nur nicht so schöne Arbeit.
Moin

Vielleicht sollte der Dj seinen Verflüssiger zum Frisör schleppen. Die können kämmen. :roll:

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3918
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Dj Ninja » 10.05.2019, 13:30

Vorerst reichts wenn der Sprinter eines Freundes einmal damit voll war.

Bomber
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 57
Registriert: 24.01.2018, 18:27

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Bomber » 10.05.2019, 13:44

Nobsi hat geschrieben:
10.05.2019, 12:35
Bomber hat geschrieben:
10.05.2019, 12:31
Ich finde die nicht schlecht, am besten immer nur ein paar Lamellen auf einmal "kämmen".
Ist nur nicht so schöne Arbeit.
Moin

Vielleicht sollte der Dj seinen Verflüssiger zum Frisör schleppen. Die können kämmen. :roll:

Gruß
Nobsi
Und schneiden! Falls ihm die Lamellen zu groß sind.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2354
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Nobsi » 10.05.2019, 15:09

Moin

Dann soll er gleich das hier nehmen, kostet 32 Euro. :lol:
Anmerkung 2019-05-10 150133.png
Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

Sebsa
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 162
Registriert: 08.09.2018, 18:31
Wohnort: Rumeln

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Sebsa » 22.05.2019, 08:33

Hightech hat geschrieben:
07.05.2019, 22:51

Da lege ich ein Veto ein, ich glaube nicht, das du dich umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt hat, denn sonst kämst du nicht zu diesem Schluss.

Ich kann nur jedem wärmstens empfehlen eine 9kwp Solaranlage zu installieren, wenn es nur irgendwie geht, eine höhere Rendite kann man heut zu tage nicht erzielen.

Seit ich meine Anlage installiert habe, verbrauche ich 35% weniger Strom im Jahr. Das war im März 2018.
Ich bekomme für den eingespeisten Strom so viel wieder, wie ich für den gekauten Strom bezahle plus ein bisschen Überschuss.
Das geht jetzt 20 Jahre so weiter, danach bekomme ich die dann gültige Vergütung, Aber da hat sich die Anlage 2x bezahlt gemacht. Und ich spare weiterhin 35% Strom und bekomme für den Überschuss immer noch (naja vielleicht) Vergütung.

Wer dann behauptet, das lohnt nicht nicht, hat einfach keine Ahnung von der Materie.
Ich hab’s für uns durchgerechnet. Das lohnt sich alles nicht. Invest von um die 10.000 EUR um vielleicht 20 bis 40% Stromkosten zu sparen? Das wären ca. 200 bis 400 EUR im Jahr. Also 25 bis 50 Jahre.

Höhere Kosten bei der Wohngebäudeversicherung nicht einberechnet.
Wartungskosten.
Zählertausch Kosten.

Und und und.

Das rechnet sich nie.

Hannes
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 449
Registriert: 27.10.2008, 21:23
Wohnort: Tulln

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Hannes » 22.05.2019, 11:15

Bei euch in D rechnet es sich wesentlich leichter als bei uns in A, denn bei uns gibt es für Einspeisung nur mehr den aktuellen Netto Leistungsbezugspreis von den EVU und der macht derzeit gerade einmal 6,2 cent/kWh aus!
Der Bezug hingegen liegt derzeit incl. aller Zuschläge und Steuern bei etwa 23 bis 25 cent/kWh.

Ich habe meine 5 kW/peak PV Anlage genaugenommen nur für die Abdeckung der "Sommerverbraucher", bestehend aus, Schwimmbadpumpe, Klima, div. Solarpumpen und eben Hausverbrauch mit Kühlschrank und Gefrierschränken gemacht, die Investkosten waren 8.000,- und ich spare damit nachbisheriger Hochrechnung etwa 35% von den bisher rund 8.500 kWh und damit rechnet sich diese in etwa 5 Jahren!

Hightech
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 84
Registriert: 13.03.2019, 19:26

Re: Nur noch Monoblock.

Beitrag von Hightech » 22.05.2019, 15:30

Das rechnet sich für Leute nicht, die nicht rechnen können. Ist eh zu aufwändig sich wirklich damit zu beschäftigen. Dazu braucht man den Willen und ein wenig Gehirn.
Leuten ohne diese Grundvoraussetzungen ist nicht zu helfen.
Ich spare 30% Strom UND bekomme 400Euro für den eingespeisten Strom. Das sind im Jahr 800Euro.
Nach der Armortisation habe ich 800Euro im Jahr über gegenüber vor der Solaranlage.
Das rechnet sich NIE.

Antworten