Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Antworten
Christian1973
Beiträge: 11
Registriert: 08.01.2020, 18:12

Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von Christian1973 » 08.01.2020, 22:28

Hallo Forum !!!

Aufgrund der heißen Sommer der letzten Jahre wollen wir uns eine Klimaanlage anschaffen. Wir haben uns ein Angebot für eine Multisplitanlage von einer Fachfirma machen lassen die uns folgende Geräte empfohlen hat:
--Schlafzimmer ca.16m², Isoliertes Dach, 2m² Fenster Westseite, 1m² Fenster Nordseite >>> Daikin Professional FTXM20M
--Kinderzimmer ca. 16m², Isoliertes Dach, 1m² Fenster Südseite, 4m² Fenster Westseite >>> Daikin Professional FTXM20M
--Wohnzimmer ca. 50m², 2m² Fenster Südseite, 1m²Fenster Ostseite,
15m² Fenster Westseite, Glasschiebetür 3m² zum Treppenhaus >>> Daikin Emura FTXJ50 MW/S
--Außengerät >>> Daikin 5MXM90N

Alle Fenster haben Rollladen.

Ich habe mich mal in das ganze Thema Klimaanlagen eingelesen und auch verschiedene Klimarechner ausprobiert. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen das, je nachdem ob ich die Fenster mit oder ohne Sonnenschutz berechne, ich eine Kühlleistung für das Wohnzimmer von 4kW bis über 7kW, bräuchte (je nach Rechner).
Meine Frage an euch ist, wie handhabt ihr das im Sommer, als Besitzer einer Klimaanlage. Habt ihr da tatsächlich die Rollladen und Jalousien unten, um es der Klimaanlage nicht noch schwerer zu machen. Ich persönlich hasse es ja, wenn ich im Sommer wie in einer Höhle leben muss, damit sich der Raum nicht so aufheizt.
Ich vermute das die Firma, die uns das Angebot gemacht hat mit einem Sonnenschutz gerechnet hat.
Für die beiden anderen Zimmer kommen, mit einem Klimarechner auch eher 2,5kW bzw. 2,7kW raus. Wenn ich das ganze zusammenrechne, komme ich auf einen Wert von ca. 12kW !!! Kühlleistung :shock: . Die empfohlene Außeneinheit bringt eine Kühlleistung von 10,5 kW. Also auch zu klein.

Ich würde mich freuen wenn ihr mich, bezüglich meiner aufkommenden Paranoia etwas beruhigen könntet. Ich vermute mal das auch eine "Schwache" Klimaanlage kühlt aber eben nicht so schnell und nicht so kalt.
Wie ist eigentlich diese angegebene Kühlleistung definiert?
Ist das eine Temperatur X, die in einer Zeit Y, auf eine Temperatur Z runterkühlt?

Meine Güte, mein erster Beitrag und schon so viel Text :smartass: .
Danke schon mal für eure Infos !!!

Paradoxon
Beiträge: 12
Registriert: 09.06.2015, 16:09

Re: Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von Paradoxon » 08.01.2020, 23:06

In Kürze: ich habe das besagte Außengerät mit 4 Innengeräten der Perfera-Reihe (2 - 3, 5 KW) seit 2 Wochen installiert und bin sehr zufrieden. Aufgrund baulicher Gegebenheiten sind mehrere AG bei mir nicht möglich. Derzeit konnte ich lediglich den Heizmodus testen, da nun ja, Winter. Zwar habe ich keine Außenrollos, doch ist wohl im Gegensatz zu deinem Haus/Wohnung unsere eher kleiner mit weniger Fensterflächen geschnitten, sprich älter.

Von der Qualität her ist Daikin unzweifelhaft gut - hinsichtlich der Verschattung muss man aber klar sagen, ja, du würdest die Räume natürlich wesentlich schneller und mit weniger Energie kühl halten, als unverschattet. Als Vergleich erinnere dich nur an ein Auto, in das du im Sommer einsteigst. Du musst ja nicht komplett verdunkeln sondern es reicht ja, wenn du vor allem die Mittagshitze etwa mit Halbstellung draußen hältst.

Das WZ mit 50 m² und den vielen Fensterflächen ist bestimmt jenes, mit dem größten Bedarf. 5 KW scheint mir hier, der Empfehlung der Firma folgend nachvollziehbar. Lt. Kombinationstabelle des 5MXM90 von Daikin sind bei 3 IG mit jeweils 2 x 2 KW maximal ein 7,1 KW möglich um bei einer Kühlleistung von knapp 9,5 KW zu landen.

Ich denke, die Rechnung der Firma ist schon ok, ein wenig die Rollos herablassen wird merklich helfen, aber auch ohne wird's bestimmt kühler nur länger dauern bzw. im Bereich der Fenster halt weniger kühl sein.

Freoni
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 542
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von Freoni » 08.01.2020, 23:13

ich habe für jeden Rollladen einen Sonnensensor auf der Scheibe. Bis dahin fährt er dann runter.
Wenn man im Zimmer ist und es nicht möchte kann jederzeit der Rollladen aufgefahren werden.
Allerdings sind bei uns die meisten Zimmer nicht benutz.
Schlafzimmer man ist wach
Kinderzimmer Kinder in der Schule oder draußen
Büro Papa repariert Klimaanlagen
Wohnzimmer Mama Kocht Papa arbeitet etc.....

Wegen deiner Angst: Die Sonne wandert um das Haus die Zimmer die jetzt viel Power brauchen werden von den im Schatten entlastet

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3047
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von Jens Meyer » 09.01.2020, 08:48

Wenn man eine Klimaanlage ohne Sonnenschutz auslegt, muss man auch eine Heizung so auslegen, dass der Raum mit offenen Fenstern warm wird. Bei mir sind die Rollläden auf der Sonnenseite im Sommer bei Bedarf halb geschlossen, es kommt auch so noch genügend Licht in den Raum.

gnampf
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 565
Registriert: 05.09.2018, 16:08

Re: Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von gnampf » 09.01.2020, 13:50

Ohne Verschattung würde ich an den 7kW noch zweifeln ;-) Mit gehe ich davon aus das 5kW überdimensioniert sind, die 2kW genauso. Vor allem: wenn die Sonne rein knallt musst du die Raumtemperatur eher noch weiter runter drehen dank der Wärmestrahlung. Die Wärmeverteilung im Raum wird auch mies sein, erst recht mit nur einem Gerät. Das steigert dazu dann noch die Erkältungsgefahr... nicht verschatten hat also eigentlich nur Nachteile. Natürlich muß man den Raum nicht komplett abdunkeln, aber halt den Großteil der Einstrahlung aussperren.

Christian1973
Beiträge: 11
Registriert: 08.01.2020, 18:12

Re: Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von Christian1973 » 09.01.2020, 18:24

Okay dann bleibt es bei den Geräten. man kann ja auch ein bisschen mit der Höhe der Rollladen testen, ab wann die Anlage an ihre Grenzen kommt natürlich immer mit dem Blick auf den Stromzähler.

Christian1973
Beiträge: 11
Registriert: 08.01.2020, 18:12

Re: Berechnung mit oder ohne Sonnenschutz

Beitrag von Christian1973 » 09.01.2020, 19:17

Ups, habe gedacht der erste Text, den ich geschrieben habe ist im Cumputerorbit verloren gegangen.

Antworten