Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Monosplit Dimensionierung

Freoni
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 794
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von Freoni » 08.01.2020, 14:56

wegen des Daches nimm die 5 kw
Durch das direkte Dach kommt die meiste Wärme

miki24
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 22
Registriert: 05.01.2020, 18:02

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von miki24 » 08.01.2020, 17:53

Jetzt kommen die „mehr KW“ Anhänger 😁

Warten wir mal den Sommer ab.

Klima-Wechsel
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 417
Registriert: 31.10.2015, 12:10

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von Klima-Wechsel » 08.01.2020, 18:05

Nimm eine Anlage die weit Regeln kann.
Lieber nur 3,5 KW wenn diese bis 0,7 KW ab regeln kann, was bringen dir 1,5 KW extra wenn die Anlage anfängt zu takten.

7thGuest
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 75
Registriert: 22.07.2018, 17:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von 7thGuest » 08.01.2020, 18:36

Also ich habe für meinen Wohn-, Ess- und Gästebereich (im Ganzen ca. 75qm) eine 5kW-Daikin (Mono-Split) genommen. Diese wird kommenden Montag auch installiert. Der Fachbetrieb war ebenfalls der Meinung, dass bei der Größe die 5kW schon richtig sind. Da ist dann noch etwas Reserve, falls die Kids dann doch mal "vergessen", die Tür zu schließen.

Nun bist du ja flächenmäßig etwas kleiner...

In meiner oberen Etage habe ich 2018 eine Triple-Split mit folgenden Geräten installiert: Daikin 2kW für Kinderzimmer (ca. 15 qm), Daikin 2kW für Schlafzimmer (ca. 15 qm) und Daikin 3,5kW für Kinderzimmer (ca. 25 qm). Das Ganze hängt an einem 3MXM52M-Außengerät. Wir sind damit rundherum zufrieden - leise (selbst beim Schlafen), sparsam - und 20 Grad sind selbst bei 38 Grad Außentemperatur gar kein Problem :D

Ich weiß, dass hier immer vom "Takten" geschrieben wird. Klar sollte das auch nach Möglichkeit vermieden werden.
Aber ich denke, dass dazu die Kühllast und Heizlast von deinen Räumen/deinem Raum exakt ermittelt werden muss. Das kann dir hier wirklich keiner aus der hohlen Hand abnehmen. Die 60 Watt / qm sind ja ein grober Richtwert - berücksichtigen aber keine "alten" Fenster, schlechte oder gar fehlende Dämmung, den Luftaustausch (durch rein und raus gehende Personen)...
Mir - und das ist NUR meine PERSÖNLICHE Meinung - wären die 3,5 kW ggf. zu eng (3500/60= ca.58).
Ich wäre da ggf. auch bei 4,2kW (4200/60=70) :roll:

Aber wie alle schon gesagt haben - die Bedingungen bei dir vor Ort kennt hier niemand. Die kennst nur du und ein FACHbetrieb sollte das berechnen können, WENN man sich die Mühe macht, einen Vor-Ort-Termin wahrzunehmen...
Daikin Triple-Split (1x 3MXM52M, 2x FTXM20M, 1x FTXM35M)
Daikin Ururu-Sarara (1x RXZ50N, 1x FTXZ50N im Wohn-, Essbereich)

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3127
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von sch.marco » 08.01.2020, 20:34

75 m2 * ca. 60 Watt sind 4,5 kw, bei dir passt diese Größe. Die 3,5 kw für ein 25 m2-Zimmer ist viel zu viel.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

miki24
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 22
Registriert: 05.01.2020, 18:02

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von miki24 » 08.01.2020, 20:38

Wie gesagt,ich habe ca.50 m2 plus flur bei offener Tür ca.8m2.Da sind wiederum Kinderzimmer und Küche

60 x 60 = 3600 W

Also passen die 3,5 KW vielleicht noch die 4,2 KW

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3719
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von Jens Meyer » 08.01.2020, 20:51

Die Fläche des Fußbodens alleine ist eine denkbar ungeeignete Größe zur Bestimmung der notwendigen Kälteleistung.

7thGuest
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 75
Registriert: 22.07.2018, 17:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von 7thGuest » 08.01.2020, 21:37

Jens Meyer hat geschrieben:
08.01.2020, 20:51
Die Fläche des Fußbodens alleine ist eine denkbar ungeeignete Größe zur Bestimmung der notwendigen Kälteleistung.
Das haben ja alle hier schon zu Bedenken gegeben. Das ist nur ein ganz grober Daumenwert.
miki24 hat geschrieben:
08.01.2020, 20:38
Wie gesagt,ich habe ca.50 m2 plus flur bei offener Tür ca.8m2.Da sind wiederum Kinderzimmer und Küche
60 x 60 = 3600 W
Also passen die 3,5 KW vielleicht noch die 4,2 KW
Deshalb wäre ich (persönlich) eher bei den 4,2kW (siehe oben). ABER wie Jens Meyer auch geschrieben hat - das hängt komplett von deinen Gegebenheiten ab.
Daikin Triple-Split (1x 3MXM52M, 2x FTXM20M, 1x FTXM35M)
Daikin Ururu-Sarara (1x RXZ50N, 1x FTXZ50N im Wohn-, Essbereich)

miki24
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 22
Registriert: 05.01.2020, 18:02

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von miki24 » 08.01.2020, 21:53

Ich würde den Grundriss ja einstellen,bin aber nicht der beste Zeichner😁
zu den m2 kommt noch 2,6 Deckenhöhe und dann wie beschrieben die Fensterflächen,3 Seiten Außenwände.Klinkerbau mit unbekannter Dämmung.Trotz großen Außen Raffstore kam ich letzten Sommer auf unerträgliche 31 grad innen.Die Dünne Decke oberhalb ist gefolgt vom schlecht gedämmten Dach.
Alles ist auf einer Ebende im 1.OG insgesamt 90 m2 Wohnung.
Meine Hoffnung ist das die bei komplett offenen Türen außer Bad,die anderen Räume was abbekommen.
Mehrer Anlagen sind zu Aufwendig.
Hoffe das war jetzt bisschen mehr erklärt

warumnicht
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 313
Registriert: 04.06.2014, 22:00

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von warumnicht » 08.01.2020, 23:21

Das mitkühlen von anderen Räumen klappt mal gut, mal weniger, dies hängt von den Räumlichkeiten ab bzw. wohin die Inneneinheit pusten kann.
Ich würde nicht über 3,5 gehen. Zur Not eine Duo mit zwei mal 2 kW.

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 5571
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von Nobsi » 09.01.2020, 02:05

miki24 hat geschrieben:
08.01.2020, 20:38
Wie gesagt,ich habe ca.50 m2 plus flur bei offener Tür ca.8m2.Da sind wiederum Kinderzimmer und Küche

60 x 60 = 3600 W

Also passen die 3,5 KW vielleicht noch die 4,2 KW
Moin

Eine Formel, 60 Watt pro m² Wohnfläche gibt es nicht. Das ist völliger Blödsinn. Es gibt allerdings eine grobe Überschlagsberechnung, bei der mit folgenden Werten gerechnet wird, 60 - 100 Watt pro m² Wohnfläche.

Gruß
Nobsi
1 x CS-E9PKEW / CU-E9PKE, seit 2013
2 x CS-E9QKEW / CU-E9QKE, seit 2018
1 x CS-Z20VKEW/ CU-Z20VKE, seit 2019

Gesamt: 9,5 kW Kälteleistung. Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3127
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von sch.marco » 09.01.2020, 08:39

Wobei man 60 Watt für in Deutschland gebaute Gebäude mit normalen Dämmeigenschaften annimmt und 100 Watt für ungedämmte Wellblechhütten in der Wüste.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Lger
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 710
Registriert: 15.06.2019, 13:39

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von Lger » 09.01.2020, 09:08

Wer seine Klimas nicht selber abschaltet, muß zeitweise Takten in Kauf nehmen.

miki24
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 22
Registriert: 05.01.2020, 18:02

Re: Monosplit Dimensionierung

Beitrag von miki24 » 09.01.2020, 09:14

Danke für die vielen Meinungen.

Ich denke es wird einen 3,5 Anlage, da ich auch keine 20 Grad anstrebe.

Wenn ich von 31 auf 24 komme ohne dass sich die Anlage über Stunden quält wäre das prima.

Ich bin eher der Typ morgens laufen lassen und wenn ich von der Arbeit komme Anlage aus oder kleinste Flamme.

Antworten