Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Thermostat für Heizkörper

Marco1969
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 364
Registriert: 05.08.2013, 16:40

Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Marco1969 » 28.12.2019, 16:42

Hallo,

Möchte gerne meine Heizkörper mit Digitalen Thermostat ausstatten. Hatte ich schonmal, aber war scheinbar Mist weil alle kaputt gingen. Waren allerdings keine billigen!

Aber jetzt gibts ja bessere denke ich.
Hätte gerne welche wo über WLAN verknüpft und steuerbar sind. Möchte aber nicht irgendwelche kaufen und dann feststellen das ich nochmals kaufen muss weil ich zu billig gekauft habe....

Was kaufe ich am besten?

Gruß Marco
________________________________
Mitsubishi Aussengerät SCM 45 ZS-S
Mitsubishi Wandgerät SRK 35 ZS-W
Mitsubishi Wandgerät SRK 35 ZS-W
Mitsubishi WLAN Adapter AM-MHI-01

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von sch.marco » 28.12.2019, 17:00

He, über WLAN wird schwierig, in der Regel nutzt jedes System seine eigene Bridge und Verbindungsmöglichkeiten, sei es Bluetooth, DECT, Funk. Deine Auswahl sollte also demnach erfolgen, was du für Systeme schon im Einsatz hast und unter welchen Bedingungen (SmartHome) es laufen soll.

Bei mir z.B. muss alles irgendwie Apple-Homekit-fähig sein, egal ob nativ oder Homebridge. Ich nutze seit ca. 5 Jahren das Max-System von EQ3. Das System gibts heute noch und ich hatte bisher nicht einen Ausfall. Steuern über Homekit ist auch problemlos über ein Homebridge-Plugin möglich. Günstig sind sie auch noch. Möglich bei mir wäre aber auch das System von AVM, da Fritzbox vorhanden. Für alle anderen Systeme benötigt man wieder eine extra Bridge, was nicht sein muss.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

micha_el
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 262
Registriert: 16.06.2007, 15:40

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von micha_el » 28.12.2019, 20:01

hallo Marco,

welchen Anwendungsfall willst du mit dem Wlan Thermostat umsetzen?
Nachtabsenkung, oder dass es nach 4 Wochen Urlaub wieder warm ist.

Beheizt diese Heizung nur deine Wohnung/Haus, bzw. hast du Zugriff auf den Regler?

Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3522
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Thomas W. » 28.12.2019, 20:06

Über WLAN wird schwierig, weil WLAN deutlich mehr Strom benötigt, und dadurch der Betrieb mit Batterien im Thermostatkopf unbequem bzw. unwirtschaftlich wird, im Gegensatz zu Bluetooth oder die weit verbreitete 433MHz Technik. Dafür gibt es dann Bridges nach WLAN oder direkt ins Netzwerk.

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3513
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Jens Meyer » 28.12.2019, 21:06

Früher (c) gab es mal von ELV brauchbare Ventilantriebe, die abgesetzte Temperaturfühler haben. Da können die Ventilantriebe auch durch Gardinen oder Möbel verdeckt sein, die Temperatur wird trotzdem korrekt erfasst. Mittels einer FHZ-Zentrale kann das Ganze über USB gesteuert werden. Wir verwenden so etwas zur Heizungssteuerung in unserem Vereinsheim. Das geht alles ohne Datenkrake in China oder USA. Deshalb gibt es so etwas heute wohl nicht mehr.

Dirk_S1
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 65
Registriert: 15.02.2018, 17:24

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Dirk_S1 » 28.12.2019, 22:16

Oder nimmst Homematic von ELV. Ist zwar mit Zentrale, wenn Du aber nicht die IP Variante nimmst, ist Internet bindung optional. Bei mir läuft alles lokal. Zugriff nur über eigenes Netz oder von außen über VPN.
Ich habe 5 Thermostate (als Bausatz). Seit mind. 5Jahren im Einsatz. Bisher keine Ausfälle.
Mit dem System geht dann noch so einiges mehr. Ich habe hier zig Sensoren, Aktoren und Sender im Einsatz. Komplette Heizungssteuerung über Einzelbedarfe der Räume geregelt. Dann Rolladensteuerung und Alarmsignalisierung bei Einbruch, Brand und Bewegung.
Das Meiste als Bausätze gekauft. Dabei bin ich kein Freak, kann aber mit Lötkolben umgehen.
Gruß Dirk

hopfen
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 354
Registriert: 02.01.2016, 10:32

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von hopfen » 28.12.2019, 22:36

Also wlan produziert sicher noch mehr Müll.
Den einzig gut funktionierenden normalen Thermostat den ich hatte war ein Honeywell.
Nur den mußte ich über Netzgerät und Akku versorgen weil er Batterie süchtig war.
Ururu Sarara Heizung, kein Hexenwerk aber nah dran. Plus Ticktacks.

Marco1969
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 364
Registriert: 05.08.2013, 16:40

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Marco1969 » 29.12.2019, 01:37

Hallo Zusammen,

Na ja mit WLAN habe ich halt gemeint, das diese Thermostate irgendwie über Funk kommunizieren könnten.

Bei dem Max System EQ3 gefällt mir halt die Möglichkeitdas man den Max Wandthermostat an die Wand montieren kann und dieser dann im Zimmer den Heizkörper reguliert. Sieht auch noch nobel aus.

Die Variante Fritz Box gefällt mir such gut, weil ich habe eine Fritzbox bei mir.....

Da werde ich wohl noch bisschen darüber schlafen müssen.

Aber diese müssten auf jedenfalls via I Phnoe zu steuern sein. Am besten noch von unterwegs, wenn ich mal später oder früher heim komme..

Viele Grüße
Marco
________________________________
Mitsubishi Aussengerät SCM 45 ZS-S
Mitsubishi Wandgerät SRK 35 ZS-W
Mitsubishi Wandgerät SRK 35 ZS-W
Mitsubishi WLAN Adapter AM-MHI-01

Porks
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 70
Registriert: 11.05.2008, 10:24

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Porks » 29.12.2019, 07:56

hi
hatte das Max System . Aber bei meiner Mutter konnte man es vergessen . Immer wieder Abrücke in der Funkverbindung und obwohl die Verbindung nie weiter als 5 m war . Dadurch war es entweder Tagelang so Warm das man schon eine Klimaanlage brauchen würde oder halt ihre Vögel erfroren wären .
Und das System wird eingestellt es gibt keine Update mehr und Ersatzteile fast schon gar nicht mehr /Reste halt noch.

Habe bei ihr dann auf Innogy umgestellt . Es gibt Update und die Sachen sind nicht zu teuer . Genauso passen Einige andere Hersteller auch (Medion )und bis jetzt (3 Monate ) läuft alles gut. Ein Forum gibt es auch was ganz Gut ist.
Was ich nicht so gut finde ich die Software (Browser) das Einstellen könnte Einfacher sein . Da war da Max System besser.
Aber was will man Schönes Aussehen /Preiswert /Gut zu bedienen und Beständigkeit. Das wird man wohl nie bekommen dann die Firmen wollen verkaufen und immer alles neu Erfinden.
Darum muss man schon genau wissen was man will .- Bei uns ist es halt das meine Mutter es bedienen kann und das geht halt nur bei Systemen wo es Extra Raumregler gibt weil sie nicht immer an den Th Ventilen drehen kann(Alter)
Andere wollen alles zentral steuern und wieder andere halt alles per App steuern.
Darum muss man wirklich Überlegen was man braucht und dafür bereit ist auszugeben weil man die Kosten wohl nie rein Holen wird. Bedenkt man die Anschaffung und die Batterien ist es halt eine Schöne Spielerei, um dem kompfort zu erhöhen

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3513
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Jens Meyer » 29.12.2019, 10:13

Porks hat geschrieben:
29.12.2019, 07:56
Dadurch war es entweder Tagelang so Warm das man schon eine Klimaanlage brauchen würde
Dann sollte die Einstellung der Heizkurve überprüft werden.

Benutzeravatar
Eis am Stiel
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 363
Registriert: 17.06.2007, 18:25
Wohnort: NRW Haltern am See

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Eis am Stiel » 29.12.2019, 10:19

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von sch.marco » 29.12.2019, 10:25

Marco1969 hat geschrieben:
29.12.2019, 01:37
Hallo Zusammen,

Na ja mit WLAN habe ich halt gemeint, das diese Thermostate irgendwie über Funk kommunizieren könnten.

Bei dem Max System EQ3 gefällt mir halt die Möglichkeitdas man den Max Wandthermostat an die Wand montieren kann und dieser dann im Zimmer den Heizkörper reguliert. Sieht auch noch nobel aus.

Die Variante Fritz Box gefällt mir such gut, weil ich habe eine Fritzbox bei mir.....

Da werde ich wohl noch bisschen darüber schlafen müssen.

Aber diese müssten auf jedenfalls via I Phnoe zu steuern sein. Am besten noch von unterwegs, wenn ich mal später oder früher heim komme..

Viele Grüße
Marco
Und der Wandtaster, wo man schnell vom Heizmodus in den Eco-Modus und zurück schalten kann. Und ne iOS-App gibts auch.

Da du Apple hast, empfehle ich dir, drüber nachzudenken, die Sache gleich richtig anzugehen und über Homekit nachzudenken. Wie gesagt, man kann viele Geräte in Homekit einbinden, auch welche, die nicht nativ homekitfähig sind, wie das EQ3-System über Homebridge. Ich steuere über Homekit nicht nur die Heizkörper, sondern auch Klimaanlagen. Alles automatisch mit temperaturabhängigen Regeln. Oder auch Fenster auf, Heizung oder Klima aus. Auch sehr nett.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2842
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von sch.marco » 29.12.2019, 10:28

Porks hat geschrieben:
29.12.2019, 07:56
Habe bei ihr dann auf Innogy umgestellt .
Bei Innogy zahlt man doch einen Monatsbeitrag. Das eQ3 wird eingestellt, ja, dafür kostet es fast nix mehr und funktioniert tadellos. Ich habe 220 m2 Wohnfläche in der Bude und mein Cube steht im Büro und erreicht alle Thermostate. Aber, wie Dirk schon sagt, die neue Version von eQ3 ist Homatic und gibts auch bei ELV. Man kann es sich also auch aussuchen.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Benutzeravatar
Thomas W.
Administrator
Administrator
Beiträge: 3522
Registriert: 20.05.2007, 16:47
Wohnort: bei Erlangen

Re: Thermostat für Heizkörper

Beitrag von Thomas W. » 02.01.2020, 18:56

Ich habe hier noch verschiedene Vergleichstests gefunden:
https://www.techstage.de/thema/Thermostat

Antworten