Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Wie Kältemittelleitung verlegen

tiku
Beiträge: 15
Registriert: 07.07.2019, 12:01

Re: Wie Kältemittelleitung verlegen

Beitrag von tiku » 01.12.2019, 11:55

Die Sorge mit den Stützbalken hab ich auch. Was von Vorteil wäre ist das die Dampfbremse 15mm verklebte OSB Platte ist, darauf ist die Installationsebene 50mm aber mit Holzfaserplatte gedämmt, dann kommt Rigips mit Tapete.
Würde bedeuten, Holzfaserplatte ca 45 tief einsägen und alles rausmachen Leitungen rein Rigips wieder einsetzten spachteln und Tapezieren, das alles ist leider mitten im Wohnzimmer. Im DG muss ich dann von der Installationsebene 90° ums Eck in eine Zwischenwand bis zm IG ca. 4m.
Was ich mich auch noch Frage, wie wird denn das IG an die KML angeschlossen wenn die KML quasie fest in der Wand verlegt ist und nicht gerade durch die Wand geht wo man einfach schieben kann. Legt man da einen Ring oder eine Art Siphon als flexiebeln Teil? Ich will ja auch die Wand nicht wieder aufreißen wenn mal das IG getauscht werden muss. Habt ihr vielleicht Bilde wie das aussehen kann?
Vielen dank übrigens für euren tollen Ratschläge.

Freoni
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 542
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Wie Kältemittelleitung verlegen

Beitrag von Freoni » 01.12.2019, 12:40

Du mußt beim Innenteil rechts unten aus der Wand kommen und sofort einen engen 90° Bogen nach links machen.
Das Innengerät ist unten zum anschließen hohl.

moby
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 699
Registriert: 27.07.2014, 21:56

Re: Wie Kältemittelleitung verlegen

Beitrag von moby » 01.12.2019, 14:41

oder du lässt hinter dem Innengerät unten die Wand auf etwa 50-80cm länge und 10 cm breite offen und verwendest je nachdem ob die Leitungen von links oder rechts kommen 180° Umkehrbögen. Die Kältemittelleitungen kommen immer unten rechts (also von hinten gesehen links) aus den Geräten und liegen dann unten im Gerät. Mit den Leitungen, die aus der Wand kommen, werden diese dann entweder direkt (wenn dieses von links kommen) oder mit den 180° Bögen verbunden.

Du kannst vor dem Gerät die Holzfaserplatte auf einer Länge von etwa 1,5m auf einer Breite von 30cm entfernen und die Kältemittelleitung dort in leichte Schlangenlinie verlegen, dann hast du bei einem späteren Austausch noch ein paar cm Längenausgleich.

Wenn irgendwo 90° Bögen/Ecken sind, wird die Leitung dort üblicherwiese mit Lötbögen ausgeführt. Brennbares Material in der Wand wird dabei mit Glasfaserdecken (Feuerlöschdecke) geschützt.

Bild Bild


Bild

Freoni
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 542
Registriert: 10.02.2012, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Wie Kältemittelleitung verlegen

Beitrag von Freoni » 01.12.2019, 18:20

ich denke mal der Umkehrbogen fällt bei R32 einfach mal weg

moby
4-Ventiler
4-Ventiler
Beiträge: 699
Registriert: 27.07.2014, 21:56

Re: Wie Kältemittelleitung verlegen

Beitrag von moby » 01.12.2019, 22:37

Man kann eine Kältemittelleitung mit einem Biegegerät auch um 180° biegen und Umkehrbögen gibts aus zum löten...

tiku
Beiträge: 15
Registriert: 07.07.2019, 12:01

Re: Wie Kältemittelleitung verlegen

Beitrag von tiku » 11.01.2020, 14:14

Bin gerade dabei die Montageaebeiten zu erledigen, jetzt habe ich noch eine Frage zum Standplatz der beiden Außengeräte, ich würde den rechten Teil des Brennholzlager den Außengeräten opfern. Seht ihr da die Gefahr das die Geräte MUZ-LN25VG und MXZ-2F42VF , die eigene Abluft wieder ansaugen? Sie werden mit 100mm Abstand übereiander montiert. Dachrinne ist ca 180cm hoch und der Dachübertstand sind ca 80cm. Links von den Geräten wird natürlich wieder Brennholz gestapelt.
Links hab ich etwa 100mm und rechts 350 mm Luft zu den Geräten.
Die senkrechte Holzlatte wird ein Feld nach links versetzt.
PSX_20200111_141311.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten