Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Antworten
gnampf
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 458
Registriert: 05.09.2018, 16:08

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von gnampf » 08.09.2019, 19:51

das reine bewerben davon wird auch wiederum für das Umweltbundesamt Wurst sein, das wäre nur ein Wettbewerbsverstoß, Sittenwidrigkeit oder ähnliches. Wenn müsste man schon konkrete Fälle vorlegen, also den Nachbarn anschwärzen oder ähnliches. Das dann aber wohl auch nicht beim Umweltbundesamt sondern Polizei oder lokalen Behörden.

Karli
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 344
Registriert: 27.07.2018, 10:08

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Karli » 08.09.2019, 20:00

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass durch diesen Thread hier einige auf 'dumme Gedanken' kommen könnten. Ich denke, wenn hier im Forum schon jemand fragen stellt und sich schlau macht, der ist doch fast schon qualifiziert, eine Quick-Connect selbst anzuschließen.
Schlimm sind ja eher die sorglosen, die so eine Anlage im Baumarkt kaufen und ohne die Anleitung zu lesen und sich irgendwelche Gedanken zu machen einfach alles in irgendeiner zufälligen Reihenfolge anschließen und am besten die Quick-Connectoren noch schief anschrauben und die Rohre knicken bis sie Haarrisse bekommen.

Friseurazubi
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2019, 22:33

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Friseurazubi » 09.09.2019, 10:32

Karli hat geschrieben:
08.09.2019, 20:00
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass durch diesen Thread hier einige auf 'dumme Gedanken' kommen könnten. Ich denke, wenn hier im Forum schon jemand fragen stellt und sich schlau macht, der ist doch fast schon qualifiziert, eine Quick-Connect selbst anzuschließen.
Schlimm sind ja eher die sorglosen, die so eine Anlage im Baumarkt kaufen und ohne die Anleitung zu lesen und sich irgendwelche Gedanken zu machen einfach alles in irgendeiner zufälligen Reihenfolge anschließen und am besten die Quick-Connectoren noch schief anschrauben und die Rohre knicken bis sie Haarrisse bekommen.
Sehe ich ähnlich.
Lieber jemand hat die Möglichkeit sich zu informieren als das er ohne Wissen rumtüdelt.
Solange Anlagen verkauft werden und sich dann die Fachbetriebe weigern diese einzubauen, solange wird es Selbstinstallierer geben.

Eine andere Lösung wären einfache Kurse für Kleinstanlagen (ohne Blabla zu Großanlagen, Gesetzestexten die Betriebe betreffen...), wo das Wichtige rübergebracht wird und das Werkzeug 48h als Leihmaterial enthalten ist. Dazu Telefonsupport vom Kursanbieter und Backuptechniker gegen Gebühr.
Die Klima wird nur mit Kursnachweis verschickt/verkauft.
Den Kurs für 149€ anbieten und das Klima freut sich.
Von mir aus kann man noch unterscheiden zwischen Bördelkurs (darf etwas mehr kosten) und QC Kurs.

Friseurazubi
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2019, 22:33

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Friseurazubi » 09.09.2019, 10:38

Warum ist das Handwerk eigentlich so Ideenlos?
Die kleinen Anlagen will doch eh kaum einer machen, sieht man ja an den Abwehrangeboten.
Nen erfahrenen Meister als Kursleiter einsetzen, das Wissen vermitteln und gut ist.

Ich kann das sogar nachvollziehen, Anfahrt/Auspacken/Bauherrengelaber... dann lieber größere Anlagen im gewerblichen Bereich. Da bleibt auch was hängen, denke ich mal.

Karli
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 344
Registriert: 27.07.2018, 10:08

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Karli » 09.09.2019, 10:42

Kurse für 149€ als Voraussetzung für den Erwerb von Kleinanlanlagen wären eine hervorragende Idee. Ich vermute, das wäre ein echter Renner, gut für die 'Selbstzischler' und auch für die Umwelt und würde den Kältemittelfirmen nicht weh tun, da sie ja eh kein Interesse daran haben.

Benutzeravatar
vecci
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 39
Registriert: 18.08.2019, 16:08
Wohnort: Hohenlimburg NRW

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von vecci » 09.09.2019, 10:43

Ich frage mich, warum da immer so drauf rumgeritten wird..

Mal ehrlich, jemand, der es sich zutraut, eine Anlage zu installieren, wird sich vorher schlau machen und hat mit Sicherheit keine 2 Linke Hände bzw. nötiges handwerkliches Geschick.

Dann ist ja eigentlich schon mal 50% in Butter.

Bremsen, Zahnriemen usw. sollte man auch vom Fachmann machen lassen, aber es gibt genügend Schrauber (mich eingeschlossen) die es trotzdem machen.

Ich habe das Gefühl, das dieses Thema NUR wieder in Deutschland so hoch geschaukelt wird. In jedem anderen Land existieren Millionen von Klimageräten. Meint Ihr allen Ernstes, das die alle von Fachleuten installiert werden? Schaut euch nur mal ein paar Videos bei Youtube an. Da fällt Dir nichts mehr ein...
Panasonic Etherea Multisplit 2x CS-Z20VKEW + CU-2Z35TBE = 2x2KW
+
Gree Wifi Multisplit 2x GWH12AFB-K6DNA1A + GWHD(18)NK6LO = 2x3,2KW

Karli
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 344
Registriert: 27.07.2018, 10:08

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Karli » 09.09.2019, 10:44

Ja genau lieber Vecci, genau so ist es.

Benutzeravatar
Hydraulikberni
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 289
Registriert: 31.05.2017, 22:37

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Hydraulikberni » 09.09.2019, 10:46

Hallo,
als Fachbetrieb musst Du ja für deine Arbeit geradestehen. Im Störungsfall hast du den Ärger mit der kompletten Anlage, nicht nur mit deiner Arbeit.
Warum soll ein Fachbetrieb sich das antun? Zur Zeit, das wird auch noch sehr lange andauern, sind die Fachbetriebe ausgebucht. Sicher gibt es paar Ausnahmen.
Grüße,
Bernhard
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

gnampf
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 458
Registriert: 05.09.2018, 16:08

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von gnampf » 09.09.2019, 10:49

Werkzeug verleihen... die wollen doch immer so viel Geld fuer ihr Werkzeug, da kann man sich das doch vieeeel billiger in China bestellen. Da gibbet dat Manometer doch schon fuer 5 Euro... stehen zwar andere Zahlen drauf, aber was die bedeuten weiss man doch eh nicht. Und die Bremsenentluefterpumpe kann doch gar nicht so viel schlechter als die olle 2-stufige Pumpe sein, ist doch lediglich was anstrengender fuer die Hand. Und Druckprobe... die teure Stickstoffpulle, noch dazu so schwer? Ach wat, da nehmen wir entweder den 8 Bar Kompressor, oder die Propanpulle.

Und fuer den Verleiher: die 50 Euro Kaution bleibt regelmaessig in der Kasse, weil eh die Haelfte der Monteurhilfen zerbrochene Glaeser haben, die Vakuumpumpen oelfrei sind, die Stickstoffpulle nur noch 10 Bar hat obwohl sie mit 200 ausgegeben wurde, etc. Leider reicht die Kation dann vielfach nicht aus den Schaden zu decken und dem Rest darf man hinterher rennen. Was sich wieder in hoeheren Mietpreisen und weniger Mietern widerspiegelt.

Es gibt sicherlich Leute denen so ein Kurs helfen wuerde und die da kraeftig was mitnehmen wuerden an Wissen. Das sind aber die, die sich ihr wissen auch aus dem Forum und Internet allgemein ziehen und damit weit kommen. Waehrend der Baumarktkaeufer weder Lust hast die 149 Euro noch draufzulegen (50% der Anschaffungskosten der Anlage) geschweige denn das teure Werkzeug noch zu leihen oder gar zu kaufen.

Den Handwerkern brauchste das aber nicht vorwerfen. Selbst wenn die Lust haetten solche Kurse anzubieten (wobei das eher VHS oder sowas waere), starten koennten sie erstmal mit "alles was sie hier lernen koennen sie gleich wieder vergessen, denn sie duerfen es in der Praxis nicht anwenden solange sie nicht das richtige Zertifikat fuer einen 4-stelligen Betrag machen". Ob danach noch viele im Raum sind?

Benutzeravatar
vecci
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 39
Registriert: 18.08.2019, 16:08
Wohnort: Hohenlimburg NRW

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von vecci » 09.09.2019, 10:52

Wenn ich in der Lage bin eine Anlage zu installieren, dann bin ich auch in der Lage im Störungsfall damit umzugehen.
Es tun alle immer so, als wäre das ein Atomreaktor, den man nicht schief angucken darf.

Ich habe eher die Vermutung, die Kältefirmen sehen ihren Monopolstatus gefährdet und sind sauer, das sie einen Kälteschein gemacht haben und andere machen es ohne.. Bzw es gibt dann ja weniger Aufträge.

Ich finde diese ganze Diskussion einfach überzogen. Soll jeder machen, wie er meint..

Ansonsten müsste man sich über so viele Dinge aufregen.. Alleine der Onlinehandel zB. das kostet jährlich etlichen Einzelhändlern ihre Existenz.
Müssen wir dann nicht auch Amazon und Ebay verbieten lassen????
Panasonic Etherea Multisplit 2x CS-Z20VKEW + CU-2Z35TBE = 2x2KW
+
Gree Wifi Multisplit 2x GWH12AFB-K6DNA1A + GWHD(18)NK6LO = 2x3,2KW

Friseurazubi
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2019, 22:33

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Friseurazubi » 09.09.2019, 10:52

Hydraulikberni hat geschrieben:
09.09.2019, 10:46
Hallo,
als Fachbetrieb musst Du ja für deine Arbeit geradestehen. Im Störungsfall hast du den Ärger mit der kompletten Anlage, nicht nur mit deiner Arbeit.
Warum soll ein Fachbetrieb sich das antun? Zur Zeit, das wird auch noch sehr lange andauern, sind die Fachbetriebe ausgebucht. Sicher gibt es paar Ausnahmen.
Grüße,
Bernhard
Deshalb ja die Kurse.
Alles fein dokumentiert, mit Prüfung.
Dann gibt es auch keine Gewährleistungsprobleme.

Wieso Ärger mit der Anlage?
Entweder es ist ein Gewährleistungsfall oder nicht.
Einem geschulten Endverbraucher wird das eher klar als einem ungeschulten, der sich fragt ob er gerade über den Tisch gezogen wird.

Benutzeravatar
Hydraulikberni
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 289
Registriert: 31.05.2017, 22:37

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Hydraulikberni » 09.09.2019, 10:58

Klar,
als Fachbetrieb hast du installiert, eine Billiganlage vielleicht, die in der Garantiezeit einen Elektronikdefekt hat, der Kunde ist erstmal mistrauisch, dann gibt es noch Schwierigkeiten mit der Ersatzteilversorgung..... Wöchentlich die Anrufe, wann läuft die Anlage wieder..
Jetzt darf jeder vermuten was er will.
Grüße,
Bernhard
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Friseurazubi
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2019, 22:33

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von Friseurazubi » 09.09.2019, 10:59

@gnampf
Ich sehe auch im Verleih kein Problem.
Höhere Kaution und nicht einfach so verleihen, sondern nur nach Kursbesuch, wo der richtige Umgang geschult wird.

Es geht was kaputt? Das kann man durch Versicherungen regeln (funktioniert beim Mietauto ja auch).

Evtl. hat man auch den ein oder anderen im Kurs, der merkt: Ups... ist doch nichts für mich, lass ich machen.

Die lokale Umsetzung der EU Verordnung würde ein solches Modell sogar zulassen.
Und wenn man klar Regeln würde: Verkauf nur nach erfolgreichem Kursbesuch, dann wäre doch alles gut, oder?

gnampf
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 458
Registriert: 05.09.2018, 16:08

Re: Inbetriebnahme Klimaanlage mit Quick Connect durch Nicht-Fachmann: Nicht erlaubt oder nun doch?

Beitrag von gnampf » 09.09.2019, 11:09

Leider hat der Kursbesucher geschlafen und mit seiner huebschen Nachbarin geflirtet, nur nicht aufgepasst. Zertifikat gabs trotzdem, die 3 Fragen konnte er ja abschreiben, ausserdem fiftyfifty-Chance. Wie beim Fuehrerschein... den haben auch sehr viele, obwohl sie nicht Auto fahren koennen und sich schon 1 Tag spaeter nicht mehr an die Verkehrsregeln erinnern.
Hoehere Kaution? Dann wird wieder verzichtet und zur Billigware gegriffen. Versicherung? Klar, geht. Nur ist die nicht doof, die versichert nichts wenn sie Verluste macht, ergo entsprechende Praemien. Und die muessen auf den Mietpreis drauf.
Kauf nur nach Kursbesuch... naja, einer im Bekanntenkreis macht den Kurs und muss dann halt kaufen. Natuerlich verspricht er bei der Installation zu helfen... genauso wie beim Umzug, der Renovierung, etc. Wer nicht bis zum Sanktnimmerleinstag warten will machts dann halt hinterher doch irgendwie selbst, nachdem der gute Kumpel einem 3 Worte fluechtig dazu erzaehlt hat, an die er sich noch erinnert... der Schein is ja auch schon wieder 3 Jahre her.

Antworten