So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

AUTDave
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 23
Registriert: 11.05.2019, 17:46

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von AUTDave » 19.05.2019, 00:00

ollige hat geschrieben:
18.05.2019, 21:48
AUTDave hat geschrieben:
18.05.2019, 19:56
wenn man anstatt einer 2kw IE eine 3,5kw IE wählt obwohl erstere ausreicht - abgesehen vom Anschaffungspreis und einer eventuellen Unnötigkeit.
Sofern es die gleiche Modellreihe ist, ist die Hardware unter Umständen sogar identisch. Der Leistungsunterschied wird dann lediglich softwaremäßig erreicht, so ist das zumindest teilweise bei Daikin :wink:

Schaue Dir die Minimalleistung der Innengeräte an; sind diese identisch, kannst Du ganz beruhigt auch die leistungsstärkere Variante nehmen.

Viele Grüße,
Olli
Super, danke das hat mir schon weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2563
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von Nobsi » 19.05.2019, 10:37

ollige hat geschrieben:
18.05.2019, 21:48
Schaue Dir die Minimalleistung der Innengeräte an; sind diese identisch, kannst Du ganz beruhigt auch die leistungsstärkere Variante nehmen.
@AUTDave
Moin

Genau so ist es, ich würde es auch so machen. Die Minimalleistung wird bei deiner Raumgröße aber schon zu viel sein. 15m² und 23m² ist einfach zu klein, im Grunde gibt es für diese Raumgröße keine passende Klimaanlage.

Ich teile dir mal meine Erfahrungen mit meinen Panasonic's 2,5 kW, min 0,85 kW Kälteleistung mit.
Eine befindet sich in einem 42m² Wohn/Esszimmer, eine im 18 m² Schlafzimmer, eine im Treppenhaus.

Die im Wohn/Esszimmer läuft schön gleichmäßig durch. Die 2,5 kW haben auch kein Problem 21°C zu erbringen, ganz im Gegenteil, 18°C wäre auch kein Problem. Die max. Leistungaufnahme für dieses Gerät liegt bei 710 Watt. Unter diesen Bedingungen im Hochsommer, 38°C Tage, liegt der Verbrauch durchschnittlich bei 400 Watt. Also noch reichlich Reserve.

Ganz anders sieht es im Schlafzimmer aus. Dort ist die Anlage mehr aus als an. Und das obwohl ich dort 19°C eingestellt habe, und auch die Türe offen steht.

Zwei Dinge stören da. Takten des Verdichters, führt zum vorzeitigem Verschleiß. Aber noch schlimmer finde ich das ständige an-und aus der AE.
AE fährt hoch, regelt runder, schaltet ab, und das ganze mehrmals in der Stunde. Also da zu sitzen ist alles andere als angenehm.

Du siehst, 0,85 kW min. Kälteleistung sind für 18m² noch viel zu viel.

Hingegen läuft die AE der Wohn/Esszimmer Anlage ohne Unterbrechung richtig schön leise, gleichmäßig im mittleren Drehzahlbereich durch.
Hier in unmittelbarer Nähe zur AE zu sitzen ist absolut in Ordnung.

Ich denke da an deinen Balkon.

Gruß
Nobsi
3 x 2,5 kW Panasonic ETHEREA R410A

1 x CS-E9PKEW Inneneinheit / CU-E9PKE Außeneinheit, seit 2013
2 x CS-E9QKEW Inneneinheit / CU-E9QKE Außeneinheit, seit 2018

Und eine TCL 2,5 kW als Reserve im Keller. :P

AUTDave
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 23
Registriert: 11.05.2019, 17:46

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von AUTDave » 23.05.2019, 23:22

Hallo,

Spät aber doch noch.

@nobsi

Danke für Deinen Erfahrungsbericht, klingt sehr schlüssig und gut erklärt.

Bin kommende Woche auf Kos Urlaub.
in der ersten Juni Woche kommt noch einmal mein Klimatechniker dann wird er das noch einmal alles berechnen und auswählen was er auf Grund seiner Erfahrung und Expertise meint das passende zu sein.

Sobald dann fix ist was installiert wird, werde ich berichten - vielleicht gibt es dann auch schon die ersten Erfahrungen.

Danke noch einmal für die rege Teilnahme und Hilfe

Mit freundlichen Grüßen
David

AUTDave
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 23
Registriert: 11.05.2019, 17:46

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von AUTDave » 14.06.2019, 15:32

Doppelpost
Zuletzt geändert von AUTDave am 14.06.2019, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

AUTDave
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 23
Registriert: 11.05.2019, 17:46

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von AUTDave » 14.06.2019, 15:35

Hallo,

Hat ein bisschen gedauert - wie angesagt - hier der Bericht was es geworden ist und erste Erfahrung - wen es halt interessiert.

Trotz der mittlerweile eigentlich bevorzugten MEL (vor allem wegen der Minimalleistung) sind es jetzt doch folgende Geräte geworden.

Grund die Frau, Argumentation: Fuji durch die Bekannten min. 1000€ günstiger als eine Daikin oder MEL.
Anlage läuft in ähnlicher kombi bei zumindest 4 Verwandten sehr zufriedenstellend, wieso sollte sie bei uns nicht funktionieren - meine Argumente (gelernt aus dem Forum) fruchteten leider nicht.

Fujitsu AOYG18lat3 deshalb weil es Lt. Datenblatt leiser wie das 2er sein sollte.
Fujitsu ASYG07lmce
Fujitsu ASYG12luca

Optisch gefällt mir speziell die Luca sehr gut.
Leistungstechnisch passen sie auch sehr gut z.B.: Wohnzimmer aktuell 25,1 grad - Klima ist eingestellt auf Kühlen 24 grad , Gebläse automatisch und auf der obersten Stufe. Eigentlich läuft sie jetzt seit mehreren Stunden permanent durch.

AG ackert bei rund 50db am Balkon stört bis jetzt nicht - obwohl wir oft am Balkon sind da Raucher und nur am Balkon geraucht wird. Für die Nachbarn ist es absolut nicht hörbar weder wenn sie am Balkon sind und schon garnicht wenn sie sich in der Wohnung aufhalten - auch für uns ist es in Innenräumen nicht zu hören (klar bei geschlossenen Fenstern)

SZ ist aktuell ausgeschalten dort wird aber sehr gut gekühlt - völlig ausreichend.

Im grossen und ganzen sind wir sehr zu Frieden.

Folgendes stört mich ein wenig - abgesehen meiner eigentlichen Präferenzen (mittlerweile MEL statt Daikin)
Kein automatisches horizontales schwingen
Manuelles horizontales schwingen ist in meinen Augen komplett für die Fisch
Eventuelles Takten - bis jetzt war es aber nicht wirklich störend. Die Größe vom AG stört nicht ist aber schon eine Wucht!

Das WZ haben wir von gestern auf heute „umgestellt“ da die Klima sonst direkt auf die Couch blasen wurde und das ist nicht auszuhalten.

Subjektiv ist die gesamte Wohnung wesentlich angenehmer auch wenn sich die Temperaturen in den nicht klimatisierten Räumen nicht dramatisch ändern.

Mit freundlichen Grüßen
David
Zuletzt geändert von AUTDave am 14.06.2019, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2536
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von Jens Meyer » 14.06.2019, 15:37

AUTDave hat geschrieben:
14.06.2019, 15:35
Manuelles horizontales schwingen ist in meinen Augen komplett für die Fisch
So kann man den Luftstrom so leiten, dass er nicht auf Personen gerichtet ist und spart sich das Umstellen der Möbel.

AUTDave
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 23
Registriert: 11.05.2019, 17:46

Re: Klima für WZ und SZ Unterstützung für einen halb-/nichts-/internetwissenden

Beitrag von AUTDave » 14.06.2019, 15:45

Hallo,

Das ist mir soweit klar - die Umsetzung von Fujitsu finde ich für die Fische - die Funktion selbst würde ich vor allem automatisiert begrüßen.

Ohne umstellen wäre es nicht gegangen - die hat uns in jeder Einstellung voll angeblasen

Außer wenn man das Gebläse komplett nach unten gestellt hat - was ja betreffend kühlen nich so das gelbe vom Ei ist, außerdem stellt das IG nach 30 min automatisch auf Höhe 3.

Das Umstellen vor allem wegen der 1000en kabeln war ein Graus allerdings ist das WZ wieder etwas „frischer“ und gefällt uns sehr gut - deshalb „egal“ und passt schon.

Lg

Antworten