So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Klima für ein Haus

kosta
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 09:51

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von kosta » 15.05.2018, 21:35

Wäre schön wäre sowas machbar, da wir im Keller auch Abfluss haben - aber man kommt auch nicht gscheit hin (bzw. nicht ohne das halbe Haus aufzustemmen, oder die Böden durchzubohren...).

Ich befürchte es wird uns für OG nichts weiteres überbleiben als entweder ein Gerät im VZ-Bereich (und eine Pumpe) oder 3 Geräte (und 3 Pumpen).

Ich sehe die Sauermann Pumpe hat eine Garantie von 24 Monaten. Ist doch nicht schlecht? Ich denke wird sie innerhalb von 2 Jahren kaputt, ist ein Ersatz anstandslos da. €160 sind allerdings nicht wenig, wird sie danach kaputt.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3418
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Dj Ninja » 15.05.2018, 23:10

Kalkfrei ist das Kondenswasser, aber nicht sauber oder frei von Keimen (die sich ja bekanntlich gerne auf den Lamellen sammeln), also sooo viel kann man damit auch nicht anfangen.

kosta
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 09:51

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von kosta » 16.05.2018, 01:28

Kann man die Pumpe reinigen, hält sie dadurch länger?

Benutzeravatar
Jochen S.
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 213
Registriert: 28.03.2018, 22:36
Wohnort: Haßloch

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Jochen S. » 16.05.2018, 10:50

Reicht der Platz in der Zwischendecke eventuell für Deckenkassetten im OG? Die hätten die Pumpe schon eingebaut und man muss sich doch sehr anstrengen um überhaupt ein Geräusch der Pumpe wahrzunehmen.

kosta
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 09:51

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von kosta » 16.05.2018, 10:52

Leider nein - dafür ist zu wenig Platz vorhanden.

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1914
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Nobsi » 16.05.2018, 10:59

Jochen S. hat geschrieben:
16.05.2018, 10:50
Reicht der Platz in der Zwischendecke eventuell für Deckenkassetten im OG? Die hätten die Pumpe schon eingebaut und man muss sich doch sehr anstrengen um überhaupt ein Geräusch der Pumpe wahrzunehmen.
Moin

Gute Idee. Wenn nur ein paar mm überstehen könnte man diese ja verkleiden. Da sollte es doch genug Möglichkeiten geben.

Gruß
Nobsi

kosta
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 09:51

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von kosta » 16.05.2018, 11:09

Wenn man sich den Plan von OG anschaut, sieht man die Lichtkuppel (unterbrochene Linie), und direkt links neben der Lichtkuppel endet die abgehängte Decke. Wenn man eventuell hier die Decke erweitern würde...

Nun sehe ich hier zwei Probleme: die Erreichbarkeit der Kassette ist nahezu unmöglich, sowohl für mich wie auch zukünftige Installateure, da das Stiegenhaus bis zur Decke oben sehr hoch ist. Eine Hausübliche Leiter die wir haben, glaube rund 2,5m, reicht nicht annähernd. Abgesehen davon, dass man keinen gscheiten Platz für die Aufstellung der Leiter hat.
Zuletzt geändert von kosta am 16.05.2018, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen S.
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 213
Registriert: 28.03.2018, 22:36
Wohnort: Haßloch

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Jochen S. » 16.05.2018, 11:09

Als Kondensatpumpe zum einfach selbst warten gäbe es die Apsen mini blanc. Hängt unter dem Gerät gut zugänglich und die Wanne samt Filter ist werzeuglos abzunehmen zum Reinigen.
Hat aber eben den Nachteil der Optik unterm Gerät und man hört sie, wenn auch leise. Also nicht unbedingt fürs Schlafzimmer

kosta
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 09:51

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von kosta » 16.05.2018, 11:11

Es sind aber 3 Schlafzimmer...

Benutzeravatar
Jochen S.
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 213
Registriert: 28.03.2018, 22:36
Wohnort: Haßloch

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Jochen S. » 16.05.2018, 11:12

Wenn Deckenkassette dann pro Raum. Da die Kassetten ja auf 4 Seiten ausblasen ist da die meiste Kaltluft wahrscheinlich geneigt die Treppe runter zu wollen bei montage im Treppenhaus.

Benutzeravatar
Jochen S.
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 213
Registriert: 28.03.2018, 22:36
Wohnort: Haßloch

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Jochen S. » 16.05.2018, 11:13

Zumindest bei Mitsubishi Heavy weiß ich dass es fertige Distanzrahmen für die Deckenkassetten gibt, die 10cm bringen.

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1914
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Nobsi » 16.05.2018, 11:43

Moin

Mal anders gedacht! Wieso muss die Klima nachts laufen? Ich lasse die Anlage im Schlafzimmer tagsüber laufen. Dann kann sich das Zimmer erst gar nicht aufheizen. Wird abends zum schlafen ausgeschaltet. Raum bleibt wunderbar kühl.

Wenn die Pumpe stört bleibt noch die "Jens Meyer Methode": Keine Pumpe, sondern Kondensat im Eimer auffangen.

Gruß
Nobsi

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2172
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von Jens Meyer » 16.05.2018, 12:50

Nobsi hat geschrieben:
16.05.2018, 11:43
Wenn die Pumpe stört bleibt noch die "Jens Meyer Methode": Keine Pumpe, sondern Kondensat im Eimer auffangen.
Wenn schon, dann in der Gießkanne, das geht geräuschlos.

Aber mittlerweile entwässert die Schlafzimmer-Anlage in den Abfluss. Der zusätzliche Kabelkanal im Abstellraum ist nicht schön, aber zweckmäßig.

martin_w
stellt mit Hand-auflegen-ein
stellt mit Hand-auflegen-ein
Beiträge: 840
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: Klima für ein Haus

Beitrag von martin_w » 18.05.2018, 09:58

Also bei den meisten Abstellräumen, die ich kenne, würde ein Kabelkanal die Optik nicht signifikant verändern. Die sind doch meistens "nicht schön aber zweckmäßig".

Antworten