Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Antworten
Mone4578
Beiträge: 9
Registriert: 12.01.2020, 21:27

Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von Mone4578 »

Hallo,

ich suche solch eine Reinigungspumpe (Wasser mit Reinigungsflüssigkeit) um die Lamellen und vor allem den Walzenlüfter richtig feste zu spülen und zu reinigen. Natürlich mit den Abdeckungen um das IG drumherum.
So eine Reinigungspumpe mit einem kleinen Schlauch und einer abgewinkelten Düse eben.

Ja ich weiß das diese nicht gerade billig sind, aber dann kann ich die Geräte reinigen wann ich will, das wäre es mir wert.

Ich habe hier als Inneneinheiten mehrere Daikin-Stylish bei denen man sehr schlecht für eine Reinigung an die Lüfter rankommt.

Habt Ihr Erfahrungen mit solchen Reinigungspumpen und könntet mir evtl. Tips oder Empfehlungen geben?
Hier mal ein Pic als Beispiel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Alexander470815
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1976
Registriert: 31.01.2014, 15:31

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von Alexander470815 »

Kein Wasser auf Elektronik, Motoren, Sensoren etc. wäre wohl das wichtigste.
XTreMe
Beiträge: 19
Registriert: 25.07.2020, 15:05

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von XTreMe »

Die aufschwingende Frontklappe sowie Höhen und Seitenlamellen hast du schon mal ausgebaut?

Mit einem Heizkörperpinsel + Advanced Engineering RTU ECD Reiniger bin ich dann recht gut reingekommen.

Bei mir war nach einem Jahr Dauerbetrieb die Lüfterwalze nur auf den spitzen der Lüfterwalze etwas staubig. Wenn man das nicht über Jahre versiffen lässt, bekommt man das ganz easy weg.
Mone4578
Beiträge: 9
Registriert: 12.01.2020, 21:27

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von Mone4578 »

@ Alex: klar, wird abgedeckt
@XTre: alles schon abgebaut, Anlage ist erst 2 Jahre drin - weis auch nicht so richtig wo der Siff herkommt. Deswegen möchte ich da ja gerne intensiv reinigen und desinfizieren.
parator
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2020, 08:16

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von parator »

@XTre würde mich da gerne an das Thema anhängen - wie kann ich denn bei den Stilish Modellen die die Höhen und Seitenlamellen zerstörungsfrei abbauen. Gerne eine genaue Beschreibung falls möglich.
Danke
XTreMe
Beiträge: 19
Registriert: 25.07.2020, 15:05

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von XTreMe »

parator hat geschrieben: 16.09.2021, 08:23 wie kann ich denn bei den Stilish Modellen die die Höhen und Seitenlamellen zerstörungsfrei abbauen.
Ich hab zwar kein Video für die Stylish gefunden, aber bei der Comfora ist es ja recht ähnlich.

https://www.youtube.com/watch?v=39ShMAsUTk8

Bei 4:20 sieht man wo man ziehen muss. (Unten an den zwei Stegen)

Bei mir musste ich ganz schön Kraft aufwenden. Habe einfach eine Zange genommen, ein Handtuch drum gewickelt und mit einem ruck in meine Richtung gezogen. (Im Video ist das Teil ja fast von alleine rausgefallen)

Das Horizontale Schwenkgitter ist glaube ich rechts an einem Arm vom Motor befestigt, hier muss nur eine Spreizniet ausgeclipst werden.
Benutzeravatar
bennisg
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2076
Registriert: 23.03.2014, 18:58
Wohnort: NRW bei Düsseldorf

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von bennisg »

Mone4578 hat geschrieben: 14.09.2021, 21:57 Hallo,

ich suche solch eine Reinigungspumpe (Wasser mit Reinigungsflüssigkeit) um die Lamellen und vor allem den Walzenlüfter richtig feste zu spülen und zu reinigen. Natürlich mit den Abdeckungen um das IG drumherum.
So eine Reinigungspumpe mit einem kleinen Schlauch und einer abgewinkelten Düse eben.

Ja ich weiß das diese nicht gerade billig sind, aber dann kann ich die Geräte reinigen wann ich will, das wäre es mir wert.

Ich habe hier als Inneneinheiten mehrere Daikin-Stylish bei denen man sehr schlecht für eine Reinigung an die Lüfter rankommt.

Habt Ihr Erfahrungen mit solchen Reinigungspumpen und könntet mir evtl. Tips oder Empfehlungen geben?
Hier mal ein Pic als Beispiel:
Nimm einfach ne Gloria Drucksprüher bzw. die billigere Variante von „Neptun“ (14€) im Bauhaus o. ä..

Ich hab mir an so eine Sprühlanze direkt einen Gartenschlauch dran gebastelt, weil ich zu faul zum Pumpen bin. Dann kann man so richtig nachspülen. Wasser Marsch!

Reiniger: Booster Ero von Linker Chemie. Damit biste bei 14€ für den Sprüher und 0,30€ für Reiniger pro Anlage. 😉

Und so sieht das dann aus, wenns die Walze nötig hat:
https://youtu.be/sYmutwx899s
Benutzeravatar
bennisg
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2076
Registriert: 23.03.2014, 18:58
Wohnort: NRW bei Düsseldorf

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von bennisg »

Netzstecker ziehen beim Reinigen, auch wenn nur niedrige Spannung in der Nähe ist. Ich hab mir mal ne Platine geschrottet, weil mir so ein Flachstecker nass geworden war. Nicht gefährlich aber extrem ärgerlich und teuer. Elektronik darf (ausnahmsweise) nass werden, sofern sie nicht unter BetriebsSpannung steht.
martin_w
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2883
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von martin_w »

Ich würde es lieber so formulieren: Elektronik darf keinesfalls naß werden, wenn sie unter Spannung steht. Mußte neulich erst ein Kollege beim "Eiswassertest" wieder beobachten:
Um die Wasserdichtigkeit eines - prinzipiell ziemlich robusten - Gerätes nachzuweisen, wird es zuerst in einem Temperaturschrank bei 85° betrieben, bis es innen schön gleichmäßig heiß ist. Durch die innere Abwärme können das bis zu knackigen 125° sein. Dann wirft man es in einen Kübel mit Eiswasser. :)
Das muß es aushalten. Hat es diesmal aber nicht. Vermutlich das Silikon irgendwo nicht gut genug.
parator
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2020, 08:16

Re: Reinigung Innengeräte Walzenlüfter

Beitrag von parator »

@XTreMe nochmal Danke für die Beschreibung !!!
Antworten