So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Klimaauslegung + Shopfrage

barthsimpson
Beiträge: 4
Registriert: 07.03.2019, 21:21

Re: Klimaauslegung + Shopfrage

Beitrag von barthsimpson » 15.03.2019, 09:22

Hallo zusammen,

danke für die hilfreichen Rückmeldungen und die Erklärungen.
Ich habe wieder was gelernt und für mich mitgenommen, dass die Anlage auch nicht (viel) zu groß dimensioniert sein sollte, das bringt eher mehr Nachteile als Vorteile.
Das mit dem Takten und der zwischendurch steigenden Luftfeuchtigkeit ist zwar suboptimal, aber damit muss ich wohl leben... Wie Eingangs schon erwähnt, wäre es vermutlich besser zwei Monosplit's aufzustellen, da fehlt mir aber leider der Platz auf meinem Außenbalkon. Bzw. vielleicht hat ja einer von euch noch eine Idee: Ein maßstabsgerechter Plan ist hier hochgeladen. Darauf in blau eingezeichnet ist die einzelne Multisplit-AE, wie ich sie momentan plane aufzustellen. (Der Balkon ist rundum fast komplett dicht: Es sind wechseln sich vertikal immer ca. 15cm Latten mit ca. 1cm Spalt ab.)

Als Multisplit wird es also vermutlich auf folgende Panasonic-Kombination hinauslaufen:

Außeneinheit: CU-2Z35TBE mit einer Nennkühlleistung von 3,50kW (1,50 - 4,50)
Inneneinheit Schlafzimmer: CS-Z20VKEW mit einer Nennkühlleistung von 2,05 (0,75 - 2,40)
Inneneinheit Büro: CS-Z25VKEW mit einer Nennkühlleistung von 2,50 (0,85 - 3,20)

Vielen Dank nochmal...

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2350
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Klimaauslegung + Shopfrage

Beitrag von Jens Meyer » 15.03.2019, 09:56

Ein Grundriss der Wohnung fehlt leider immer noch.

barthsimpson
Beiträge: 4
Registriert: 07.03.2019, 21:21

Re: Klimaauslegung + Shopfrage

Beitrag von barthsimpson » 15.03.2019, 12:22

Jens Meyer hat geschrieben:
15.03.2019, 09:56
Ein Grundriss der Wohnung fehlt leider immer noch.
Ja, da müsste ich erstmal alles abmessen und den zeichnen... Aber welchen Mehrwert brächte das? :?:

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2350
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Klimaauslegung + Shopfrage

Beitrag von Jens Meyer » 15.03.2019, 12:31

Dann könnte man beurteilen, ob Du wirklich zwingend zwei Anlagen brauchst.

sch.marco
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2029
Registriert: 25.08.2015, 09:31
Wohnort: Saxony, am Busen der Natur

Re: Klimaauslegung + Shopfrage

Beitrag von sch.marco » 15.03.2019, 23:16

Mach es doch einfach so wie geplant Herr Simson äh Simpson, wird wohl nicht die schlechteste Variante sein.
MSZ-SF25VA
MSZ-SF35VA
MXZ-2D42VA + MSZ-SF20VE + MSZ-SF20-VE

Meine MEL´s im Video: https://www.youtube.com/channel/UCkVT_D ... subscriber

Antworten