So Leute,

nach ein paar Tagen Abstinenz stelle ich das Forum wieder online. Der Grund dafür wird vielen klar sein.
Der Ton in einigen Threads wurde unerträglich. Wenn ich gefühlt alles drei Monate mal eine Beschwerde wegen des Tonfalls bekam,
waren es in der ersten Augustwoche 10.... Zehn... echt jetzt ?

Ansage:
Wer Niveau für eine Hautcreme, Stil für den Griff eines Baseballschlägers oder Netiquette für ein Preisschild hält, wird mal ein Zeit lang auf "nur Lesen" mit handverlesener Freigabe der Beiträge gesetzt.
Das meine ich jetzt ernst. Wer damit nicht einverstanden ist: Im Profil kann jeder bei Bedarf seine gesamten Beiträge zu Erinnerung herunterladen und DSGVO-konform sein Profil löschen.

Ein Löschung der Beiträge kommt dabei nicht in Frage. Es wurde von jedem bei der Registrierung der entsprechende Passus abngenickt.
Ich habe im Netz genug Urteile gefunden, in denn eine ausreichende Schöpfungshöhe der Beiträge verneint wurde.
Eine geeignete Unterstützung habe ich bereits auch an der Hand: Advocard ist Anwalts Liebling!

____________

Was bis jetzt gewesen ist: Schwamm drüber
ich lade hiermit alle Beteiligten ein, wieder am regen Informationsaustausch auf Basis meines Anpfiffs im Forum teilzunehmen

Gruß
Thomas

Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Wolle
Beiträge: 5
Registriert: 10.02.2019, 21:52

Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Wolle » 10.02.2019, 22:20

Hallo,

ich habe mich durch die Suchenfunktion durchgewühlt, aber keine so richtige Antwort gefunden.
Es geht um das Ausschalten - genauer vom Netz nehmen einer Single Split Anlage.
Die steht in einer Gartenlaube und die Gartenlaube wird ja nicht immer genutzt. Kann man sie 2-3 Tage vom Netz nehmen und dann wieder per Schalter einschalten? Natürlich zuvor immer über Fernbedienung ausschalten. Habe ja schon gelesen, dass ein Ausschalten während des Betriebes von Dauer nicht der Anlage förderlich ist.

Wie sieht es aus die Anlage im Standby-Betrieb laufen zu lassen? Also nur über die Fernbedienung an- und ausschalten. Da habe ich ja verschiedene Stromverbrauchszahlen im Forum gelesen. Beim Hersteller ist ja keine Angabe zum Stromverbrauch oder auch Leistungsverbrauch im Standby-Betrieb zu lesen. Beim Fernseher steht ja dazu immer etwas. Gibt es Hersteller die das angeben? Oder wie ist die eigene Erfahrung mit dem Verbrauch?

Habe nun verschiedene WLan-Varianten angeschaut. Broadcast und Melissa habe ich vom Preiswerten angeschaut. Tado ist für meine Gartenlaube doch eine Nummer zu groß. Wie sind die Erfahrungen mit den beiden Herstellern? Bei der App-Beurteilung sind ja beide nicht gut weggekommen.
Gibt es noch andere preiswerte Möglichkeiten die Anlage aus der Ferne zu steuern?

whn
Beiträge: 16
Registriert: 04.08.2018, 02:27
Wohnort: Bremen

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von whn » 11.02.2019, 02:04

Bei Mitsubishi z.B. geht das über die MelCloud App.
Gruß, Wilfried
-----------------------------------------------------------------------------
Messengers: Threema & Telegram

martin_w
stellt mit Hand-auflegen-ein
stellt mit Hand-auflegen-ein
Beiträge: 881
Registriert: 15.06.2007, 15:58
Wohnort: Wien

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von martin_w » 11.02.2019, 08:49

In vielen Fällen läuft im Standby Betrieb eine Kurbelgehäuse Heizung, die kann schon 50 bis 100W verbrauchen. Es ist also sinnvoll, die Anlage abzuschalten, wenn man sie einige Tage nicht braucht. Bevor man sie wieder aktiviert sollte man sie dann 1-2h vorher einschalten, damit das Öl wieder warm wird.
Wenn du es zu deiner Anlage genau wissen willst, dann mußt du messen, zB den Stromzähler beobachten, wenn sonst nichts läuft.

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2048
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Nobsi » 11.02.2019, 11:08

Moin

Ich lasse meine drei Panasonic's ganzjährig am Netz. Standby liegt bei kleiner 0,7 Watt. Diese Angaben findet man bei Panasonic im Service -Manuel.

Habe ich selbstverständlich auch nachgemessen.

Gruß
Nobsi

Wolle
Beiträge: 5
Registriert: 10.02.2019, 21:52

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Wolle » 11.02.2019, 14:34

Danke für die Infos.
Zu meinem Gerät Comfee also Midea. Habe jetzt auch etwas gefunden zum Standby, zuvor überlesen. :)
In Bereitschaftsfunktion 1 W. Muss dann aber auch noch nachmessen, ob das stimmt. Sollte es in dem Bereich liegen, bleibt das Gerät auch an.
Wären ja im Jahr nur 8,8 kW.
Achso, zur Kurbelwannenheizung. Da steht bei mir 0 Watt. Hat also keine oder schaltet nur im Betrieb dazu.
Um aber das Gerät im Bedarfsfall doch auszuschalten, ist mir eine Lösung eingefallen. Mit einer WLan-Steckdose und einer Wifi-Fernbedienung.
Schalte Strom ab/aus über WLan-Steckdose und schalte dann über Wifi-Fernbedienung das Gerät an/aus. Habe mir da was von Pearl angeschaut.
Die Steckdose funktioniert erst einmal. Die Wifi-Fernbedienung ist auch schon unterwegs.

Viele Grüße Wolfgang

Wolle
Beiträge: 5
Registriert: 10.02.2019, 21:52

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Wolle » 11.02.2019, 14:39

Noch etwas, da ich in so einer Gartenlaube kein DSL installieren werde, kommt ein ausrangiertes Handy mit mobilen Hotspot zum Einsatz.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 3594
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Dj Ninja » 11.02.2019, 15:07

Also die 50..100W für die Heizung sind übertrieben, so viel braucht die nicht mal im tiefsten Winter. Bei meiner Wärmepumpe sinds gemessene 12W, und die hat einen großen unverkleideten Verdichter. Die meisten Klima-Rollkolben sind vom Gehäuse her deutlich kleiner und in eine Geräuschdämmmatte eingepackt. Die brauchen nicht mehr, selbst wenn sie draußen stehen. Man muß ja das Öl auch nicht aufkochen, es reicht wenn der Verdichter wärmer ist als der Verflüssiger.

@Nobsi: Wann hast Du das gemessen? Im Winter, wenns richtig kalt ist? Im Sommer brauchen die wahrscheinlich keine Heizung, da sind die 0,7W für den Bereitschaftsbetrieb der Elektronik sehr wahrscheinlich. Ich denke aber im Winter wirds mehr sein. Wobei... was Du IM Service-Manuel machst, will ich lieber gar nicht so genau wissen.

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2048
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Nobsi » 11.02.2019, 17:05

Moin
Dj Ninja hat geschrieben:
11.02.2019, 15:07


@Nobsi: Wann hast Du das gemessen? Im Winter, wenns richtig kalt ist? Im Sommer brauchen die wahrscheinlich keine Heizung, da sind die 0,7W für den Bereitschaftsbetrieb der Elektronik sehr wahrscheinlich. Ich denke aber im Winter wirds mehr sein.
Weis ich nicht mehr. Hatte vor der Festinstallation einen Netzstecker angebracht und eine 24 Std. Messung über ein Energiekostenmessgerät von Christ Electronics durchgeführt, CLM 1000. https://www.christ-electronic-shop.de/i ... _id=135549

Mittlerweile sind alle drei Panasonic's hierüber fest installiert: https://www.voelkner.de/products/155087 ... gJnifD_BwE
Es wird keine höhere Leistungsaufnahme registriert. Und der Zähler ist ja wohl über jeden Zweifel erhaben!
Dj Ninja hat geschrieben:
11.02.2019, 15:07

@Nobsi: Wobei... was Du IM Service-Manuel machst, will ich lieber gar nicht so genau wissen.
Watt soll datt denn heisen? :bonk:
Anmerkung 2019-02-11 163435.jpg
Punkt 5

Gruß
Nobsi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2322
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Jens Meyer » 11.02.2019, 17:44

Was versteht Panasonic denn unter "Self Protection Control"?

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2048
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Nobsi » 11.02.2019, 17:55

Jens Meyer hat geschrieben:
11.02.2019, 17:44
Was versteht Panasonic denn unter "Self Protection Control"?
Moin

Weis ich auch nicht. Vielleicht noch ein Selbstcheck, oder ähnliches. Nach dem ausschalten werden für ca. 5-6 Minuten noch 15-20 Watt gezogen, danach nix mehr, bzw, 0,7 Standbyverbrauch.

Gruß
Nobsi

Benutzeravatar
Spezialwidde
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 1416
Registriert: 09.05.2011, 09:22
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Spezialwidde » 11.02.2019, 20:31

Nobsi hat geschrieben:
11.02.2019, 17:55
Nach dem ausschalten werden für ca. 5-6 Minuten noch 15-20 Watt gezogen, danach nix mehr, bzw, 0,7 Standbyverbrauch.
Genau das macht die Comfee die ich in der Gartenlaube habe auch aber nur beim Abschalten im Wärmepumpenbetrieb. Je nach Außentemperatur wird auch noch vorher abgetaut. Das ist das Heizkabel in der Bodenwanne im AG. Stecke ich das ab ist dieser Verbrauch weg. Die Kompressorölsumpfheizung ist ja in aller Regel kein statischer Heizwiderstand sondern ein PTC Heizelement das die Stromaufnahme automatisch reduziert wenn die Temperatur steigt.

Benutzeravatar
Waxbaer
2-Ventiler
2-Ventiler
Beiträge: 232
Registriert: 16.05.2012, 20:17
Wohnort: Varenholz

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Waxbaer » 12.02.2019, 07:46

Dj Ninja hat geschrieben:
11.02.2019, 15:07
Service-Manuel
Ist das ein Neuer hier im Forum? :shock: Noch gar nicht gesehen... :lol:

Nobsi
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2048
Registriert: 21.07.2016, 08:31
Wohnort: Dinslaken Niederrhein/Grenze Ruhrpott

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Nobsi » 12.02.2019, 12:58

Waxbaer hat geschrieben:
12.02.2019, 07:46
Dj Ninja hat geschrieben:
11.02.2019, 15:07
Service-Manuel
Ist das ein Neuer hier im Forum? :shock: Noch gar nicht gesehen... :lol:
Moin

:lol: Das ist wohl meinetwegen. Ich habe in einem Beitrag "Service-Manuel" geschrieben. Es muss natürlich heißen: Service Manual. :roll: schäm.
Obwohl, so ein persönlicher "Manuel" für den Service ja nicht schlecht wäre. :lol:

Gruß
Nobsi
Zuletzt geändert von Nobsi am 12.02.2019, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Jens Meyer
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 2322
Registriert: 05.06.2007, 20:21

Re: Klimagerät - Allgemeine Fragen zum Betrieb.

Beitrag von Jens Meyer » 12.02.2019, 14:51

Waxbaer hat geschrieben:
12.02.2019, 07:46
Dj Ninja hat geschrieben:
11.02.2019, 15:07
Service-Manuel
Ist das ein Neuer hier im Forum?
Sind die Fußballer hier auch schon aktiv?

Antworten